Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe

Diskutiere Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Hallo, ich habe ein großes Problem: Meine externe Festplatte, USB, 2,5, wird nicht mehr erkannt. In der Datenträgerverwaltung wird sie zwar...

  1. #1 dr_loewe, 25.03.2012
    dr_loewe

    dr_loewe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 Bit Professional
    Hallo,

    ich habe ein großes Problem: Meine externe Festplatte, USB, 2,5, wird nicht mehr erkannt. In der Datenträgerverwaltung wird sie zwar noch als "unbekannt" angezeigt, allerdings als "Nicht initialisiert" gemeldet. Im Feld streht 465,7 GB "Nicht zugeorndet". Wenn ich auf "Datenträgerinitialisierung gehe, wird ein CRC-Fehler gemeldet. da der Festplatte kein Laufwerksbuchstabe zugeordnet wird, kann ich auch kein Chkdsk laufen lassen. Was kann ich tun? Gibt es ein Tool, um irgendwie noch auf die platte zu kommen? Es sind leider einige sehr wichtige Daten drauf, die ich ncoh nicht synchronisiert hatte. Festplatte hatte ich vorher ca. 2 Jahre ohne Probleme genutzt. Runtergefallen ist sie nicht.

    Ich freue mich über jede Hilfe!
     
  2. #2 ErichsRache, 25.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe zuge

    Hattest du diese externe HDD auch manchmal an andere Geräte (außer deinem PC/Notebook) Eingestöpselt? TV, Receiver, Kamera etc?

    MfG
     
  3. #3 dr_loewe, 25.03.2012
    dr_loewe

    dr_loewe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 Bit Professional
    Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe zuge

    Hallo, nein, ich hatte die Platte zwar an verschiedenen PCs angeschlossen, um Daten zu transferieren, aber nie an anderen Geräten. Habe allerdings häufig nicht das USB-Doppelkabel sondern nur ein einfaches Kabel genutzt.
     
  4. #4 ErichsRache, 26.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe zuge

    Mit CRC-Fehler hatte ich noch nie was am Hut. (weil ich vorsichtig bin) Nicht übervorsichtig, aber mir ist auch schon viel Malheur in dieser Richtung passiert, aber immer nur 1 x....;o)

    War die HDD mit FAT 32 oder NTFS formatiert?

    Irgendwie hast du es geschafft, von der HDD die "Struktur" zu zerstören, zu beschädigen.


    Folgende und andere kostenlose Programme stehen dir zur Verfügung, um überhaupt nachzusehen, ob noch was zu Retten ist:

    Smart Data Recovery - Download - CHIP Online

    SOFT-WARE.NET - Suchergebnisse fr partition_recovery-5.0.1

    (viele User stehen auf das Prog testdisk, das ist auch auf der Hirens CD enthalten)

    Ich glaube nicht, das die HDD "unwiederbringlich defekt" ist.

    Lade dir auch mal die Hirens CD herunter, wenn du viel mit anderen Systemen machst, da ist auch alles was das Herz begehrt enthalten.

    annst du hier lesen, wo du Sie findest:

    http://www.windows-7-forum.net/windows-7-sicherheit/34862-windows-firewall.html


    Vorab mal und wichtig. Ein Y-USB-Kabel (doppelte Stromversorgung gibt es nicht) bringt hohe Risiken mit sich, es ist keine saubere Lösung und in bestimmten Konstellationen kann sogar das "MB" beschädigen kann.

    Eine ganz böse Falle kann sein, wenn du in ein System mit "Netzteilschwäche, Spannungsstabilitätsproblem" einsteckst. Receiver, aber auch PC/Notebook. Bei PC-Netzteilen können Spannungsstabilitätsprobleme leider nur in aufwendigen Labortests nachgewiesen werden.
    1000 mal kann das gut gehen, aber 1 x kann die "Stromschwankung" dafür sorgen, das mitten in der Vorberreitung der HDD für das System, abgebrochen wird. Dann ist auch die "Struktur" zerstört, beschädigt, und die HDD wird nur noch "als RAW" angezeigt.

    Solltest du auch mit testdisk etc. auslesen können. (Schnellformat, altes, vorheriges Dateisystem kann man danach auch machen)

    Bei einer modernen 2,5 Zoll extern USB 2.0 HDD (500 GB kostet ca 45 Euro, zieht wenig Strom) mit Ein-Kabel-USB-Lösung kann dir so etwas kaum passieren, wenn du bei der Ein-Kabel-Lösung für USB bleibst. Allerdings brauchst du dann noch ein kleines passendes Netzteil. (5 bis 6 Volt, Ausgang Gleichstrom, + im Holstecker innen liegend)
    Zum Beispiel:
    55038 Universal Netzteil Schaltungs-Adapter 3-12V | eBay

    Wenn du mit der HDD immer an ein und dem selben System arbeitest und es funktioniert gut, brauchst du kein Netzteil und kannst auch mit deinem Y-Kabel weiter arbeiten.
    Ich kann dir hier nicht die ganze Litanei über Elektronik, und wieso, wesshalb ,warum erklären, das würde echt zu viel werden.

    Bei "fremden" Systemen, PC/Notebook, Receiver etc. Halte dich an die Regel, dann passiert nichts.
    Immer erst System hochfahren, dann erst externe USB-HDD einstecken, mit aktiver, externer Stromversorgung der HDD.
    Du solltest auf keinen Fall die HDD normal im Win7, Vista (XP weiss ich nicht genau) formatieren, dann sind die Daten unwiederbringlich und nicht mehr lesbar überschrieben.
    Mit dem altem "Platten-Format" mit der die HDD formatiert war, (NTFS, FAT 32) könnte man vorher im Windows wieder schnell formatieren, das macht nix, aber erst mal ohne probieren)
    Sollte ich noch etwas vergessen haben oder du kommst nicht weiter, melde dich ruhig noch mal, ich bin aber nicht jeden Tag hier.
    Mit freundlichen Grüßen.
     
  5. #5 cardisch, 26.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    wenn die Daten so wichtig sind würde ich zuerst einen Clone der HDD erstellen und nur noch mit diesem weiterarbeiten.
    Sollte deine Platte schon einen "weg" haben, quälst du sie nur noch über Gebühr.
    Ansonsten kannst du dich an Erich´s Tipps halten...
    Gruß

    Carsten
     
  6. #6 dr_loewe, 26.03.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2012
    dr_loewe

    dr_loewe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 Bit Professional
    Hallo ErichsRache,

    tausend Dank für die ausführliche Antwort und die Hinweise. Mein Problem ist ja, dass die Festplatte nicht mehr als Laufwerk angezeigt wird, daher kann ich etwaige Recovery-Tools leider noch gar nicht einsetzen (mein erster Versuch wäre sonst chkdsk gewesen). Ich werde jetzt die Hirens-CD runterladen und schauen, ob ich dort ein Tool finde, mit dem ein Laufwerksbuchstabe für die Platte angezeigt wird. Dann mache ich mich an den Versuch, die Daten - falls möglich - zu retten. Ergebnisse werden gepostet!

    Edit:
    Hallo Carsten, danke, aber wie erstelle ich einen Clone der Platte, wenn diese nicht als Laufwerk angezeigt wird? Gibt es dafür ein Tool? Gruß, dr_loewe
     
  7. #7 cardisch, 26.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    yipp.
    aber die machen das alle offline, ist aber nicht schlimm.
    Zuerst: Ist noch Garantie auf der Platte, bzw. kommst du ohne Siegel zu beschädigen an die eigentliche Platte dran ?!
    Evt. ist nämlich nur die Elektronik des "Rahmens" defekt.
    Dann versuchst du mit Acronis, Clonezilla oder ähnlichem zu booten, du benötigst aber für den Clone eine neue, leere Platte (um es dir einfacher zu machen) mindestens gleicher Größe.
    Und beim clonen stört sich kein mir bekanntes Programm an defekten Sektoren, zerschossenem Dateisystem oder ähnlichem, es kopiert einfach...
    Solltest du allerdings jetzt schon Probleme haben, solltest du sicherehitshalber jemanden suchen, der etwas mehr Ahnung hat.
    Tipp:
    Zum clonen solltest du alle nicht benötigten Festplatten vom System entfernen (Stromstecker ziehen reicht) und die Zielplatte sollte wirklich leer sein !!!!

    Gruß
     
  8. #8 ErichsRache, 26.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    MitTestDisk ( auch auf Hirens) kannst du es auch erst mal versuchen.

    Ist klar, kann ja nicht mehr korrekt angezeigt werden. Das ist wie vor dem Booten. Da werden auch im MBR, bestimmte Bereiche „überschrieben“ und wenn in dem Moment was „relevant negatives“ passiert, kann in der „Struktur“ auch nichts mehr gelesen werden. In etwa läuft das so ab, wenn du extern USB HDD in ein „fremdes“ System einsteckst. Die HDD muss für das System vorbereitet werden, wird der Prozess dabei unterbrochen, kann "so was wie CRC Fehler oder RAW“ rauskommen etc.
    Obwohl das natürlich 2 sehr verschiedene Dinge sind. (Boot oder HDD vorbereiten, Initialisieren etc.)

    Deine Daten sind jedenfalls noch alle auf der HDD, falls du nicht "richtig" formatiert hast etc.

    Melde dich bitte mal, wie es weiter ging.
     
  9. #9 dr_loewe, 26.03.2012
    dr_loewe

    dr_loewe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 Bit Professional
    Hallo Zusammen,
    der Versuch, mit Acronis True Image zu booten und einen Klon der Festplatte zu erzeugen, hat nicht funktioniert. Acronis erkennt die Festplatte nicht, daher ist es auch nicht möglich, einen Klon zu erstellen. Nun bin ich mit Testdisk am Werk. Testdisk hat die Festplatte sofort erkannt. Nun bin ich an der Analyse, das dauert. Bin nach 10 Minuten erst bei 8 von 60800 Zylindern :confused: Aber zumindest passiert etwas. Es wird immer wieder "Read error" gemeldet.
    Ich gebe Bescheid, wenn ich weitergekommen bin. Bin zumindest froh, dass ich endlich das Gefühl habe, dem Ziel wieder näher zu kommen, auf die Daten doch noch einmal zugreifen zu können.
    Gruß, dr_loewe
     
  10. #10 cardisch, 27.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    quäl die Platte nicht zu dolle....
    Ansonsten können nicht einmal mehr Datenrettungslabore (falls eine Option) die Daten noch retten...
    Wenn Acronis die Platte nicht erkennt ist meistens der Datenträger zu alt fürs Mainboard und erkennt nicht alle Geräte (speziell USB3.0).
    Dann sollte man sich einen älteren PC suchen.
    ALternative (wenn Daten sehr wichtig sind und die Platte keine Garantie mehr hat oder die Garantie einem egal ist):
    Platte aus dem Gehäuse und einen Clone mit h2copy anwerfen.
    Dies ist aber ein DOS-Programm, SATA-Platten müssen sich zu diesem Zweck im kompatiblen Modus sein).
    Aber wenn dieses Programm nichts runterholt, dann schaffen es nur noch Datenrettungslabore !!

    Gruß und toitoitoi

    Carsten
     
  11. #11 dr_loewe, 27.03.2012
    dr_loewe

    dr_loewe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    64 Bit Professional
    Hallo Zusammen,
    ich komme nicht weiter. Hirens habe ich geladen und damit gebootet. testdisk funktioniert, aber nur bis zu der Frage "Should testdisk search for partition created under Vista or later?", dann kann ich nichts mehr eingeben, der Buchstabe "y" wird einfach nicht mehr angenommen (keine Taste geht dann mehr). Clonezilla habe ich auch ausprobiert, aber damit bekomme ich auch kein Ergebnis. Rescue DD funktioniert und läuft, aber hier besteht wohl das Problem. dass man die dd-Datei nachher gar nicht öffnen kann (Foren sind voll mit verzweifelten Nutzern dieses Programms) - daher habe ich das abgebrochen. H2Copy schließlich habe ich auch geladen, aber die große Frage ist: Wie erstelle ich eine Boot-CD, die Treiber für die USB-Laufwerke enthält, mit der ich dann H2Copy starten kann? Ich habe extra einen alten PC mit Windows XP Professional aufgesetzt, nachdem viele Programme unter Windows 7 64 bit nicht funktionieren.
    Wäre also nochmals für Tipps dankbar! :eek:
     
  12. #12 ErichsRache, 28.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Keine Ahnung, solche masiven Probleme hatte ich noch nie.

    Wenn Testdisc nichts machen kann, ist es schon hart.

    Wie groß ist den die HDD um die es geht und wieviel Daten in GB oder MB sind ca. Oben?
    MfG
     
  13. #13 cardisch, 28.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Wie ich schon geschrieben hatte:
    h2copy kann nur mit internen Platten umgehen und auch nur mit IDE (oder kompatiblen SATA) und SCSI.
    Wie gesagt:
    Hast du keine Garantie mehr drauf oder ist die die Wurst, hol die Platte aus dem Gehäuse raus.
    Bei ca 85€ für eine neue Platte würde ich mich deine "Sorgen" entledigen...

    Gruß

    Carsten
     
  14. #14 ErichsRache, 28.03.2012
    ErichsRache

    ErichsRache Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional
    System:
    64 Bit
    Hallo dr_loewe noch mal.
    Wenn die Daten sehr wichtig sind und nichts weiter zu machen ist, frage bei einer Fachfirma an, zum Beispiel hier:
    Datenrettung
    Die erscheinen mir nicht so teuer, kann natürlich am Ende auch ganz anders sein. Fragen kostet ja nichts und bei erfolgloser Datenrettung kostet das angeblich auch nichts, wirbt die Firma.

    Ich erinnere mich, das ich in grauer Vorzeit doch auch so einen ähnlichen Crash mit einer kleinen externen USB HDD hatte. Damals war ich in Sachen Reparatur und Service auch viel unterwegs, kannte das Problem nicht, welche Schäden ein USB Y Kabel im ungünstigstem Fall hervorrufen kann. Nach dem Crash waren nur noch noch die Ordner (hinterlegt) auf der HDD zu Sehen, die Daten waren nicht zu retten. Es lag ein elektrischer Schaden vor.
    Eine Datenrettung durch eine Spezialfirma fiel aus Kostengründen aus, damals viel zu teuer.
    MfG
     
  15. #15 cardisch, 28.03.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    @Erich und TE

    VORSICHT: Da geht die Platte auf Reisne nach England !!!!
    Davor hatte die C´t mal gewarnt, die haben ein anderes Verbraucherrecht.
    Viel mehr kann ich nicht dazu sagen.

    Datenrettung fuer Festplatte und RAID-Systeme
    Hier wurde das mal in meiner alteN Firma erledigt, in Deutschland, Platte wurde NICHT verschickt und 399€ für einen Privatmann fände ich verschmerzbar.

    Gruß

    Carsten
     
  16. #16 areiland, 29.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2012
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    @dr_loewe

    Dd rescue erstellt einfach nur ein Image der Platte (versehen mit der Endung .img) - umbenannt in .iso, lässt sich das Image mit jedem besseren Packer öffnen.

    Wenn aber soviele Festplattentools die Platte nicht erkennen oder lesen können, dann liegt der Verdacht nahe dass die Platte physische Fehler hat. Mit anderen Worten, die Platte hat einen gravierenden Defekt. Da DD Rescue die Platte auf Sektorebene ausliest, interessieren die defekten Sektoren der Platte nicht, denn die nicht lesbaren Sektoren werden dabei einfach ausgelassen.
     
Thema: Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. externe festplatte crc fehler

    ,
  2. festplatte crc fehler

    ,
  3. externe festplatte crc fehler beheben

    ,
  4. datenträger initialisieren crc fehler,
  5. externe festplatte crc fehler reparieren,
  6. crc fehler beheben,
  7. windows 7 erkennt externe festplatte nicht,
  8. usb Festplatte crc fehler,
  9. crc datenfehler externe festplatte,
  10. crc fehler festplatte beheben,
  11. datenträgerinitialisierung crc fehler,
  12. crc fehler beheben externe festplatte,
  13. crc fehler festplatte,
  14. festplatte crc fehler beheben,
  15. crc fehler externe festplatte beheben,
  16. datenträger nicht initialisiert crc fehler,
  17. festplatte crc fehler reparieren,
  18. festplatte initialisieren crc fehler,
  19. datenträger crc fehler,
  20. datenträger initialisieren crc-fehler,
  21. crc fehler,
  22. externe festplatte crc-fehler reparieren,
  23. crc fehler bei externer festplatte,
  24. festplatte crc fehler daten retten,
  25. crc fehler festplatte reparieren
Die Seite wird geladen...

Externe Festplatte wird nicht erkannt / CRC Fehler / Kein Laufwerksbuchstabe - Ähnliche Themen

  1. Standard ASUS UX31A - Akku wird plötzlich nicht mehr erkannt

    Standard ASUS UX31A - Akku wird plötzlich nicht mehr erkannt: Hallo liebe Wissensgemeinde und vielen Dank für die Aufnahme hier... Folgendes Problem: Das Zenbook meiner Freundin (ein 7 Jahre altes ASUS...
  2. [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?

    [Windows7Pro und Festplatten]Wie kann man das Abschalten abschalten?: Hallo, habe einen selbst-zusammengebauten Tower-PC mit AMD-CPU und Windows 7 Pro/32 drauf. Ich habe das 32er genommen, weil ich auch SCSI habe und...
  3. Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr

    Xystec Universal-Festplatten-Adapter für IDE/SATA auf USB 3.0 geht nicht mehr: Guten Abend zusammen beieinander, anläßlich der Entsorgung meines alten PC waren zwei Festplatten mit (lächerlichen) 200 GB und 250 GB...
  4. Festplatte partitionieren

    Festplatte partitionieren: Hallo, ich wollte eben meine Festplatte partitionieren, die erst vor kurzem partitioniert war, bekomme jetzt jedoch folgende Fehlermeldung: „Das...
  5. Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Hallo zusammen, Habe eine externe Festplatte ( WD Elements mit 500 GB) bis jetzt unter WIN 10 in Betrieb. Leider erkennt der PC mit WIN 7 die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden