Ende von Windows7

Diskutiere Ende von Windows7 im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo, das nahende Ende von Windows7 bringt mich allmählich unter Zugzwang. Nach meinem Wissensstand soll es nach Windows10 keine andere Version...

  1. #1 graubär35, 03.02.2019
    graubär35

    graubär35 Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows7 Home Premium 32-bit (OEM-Version)
    System:
    Intel(R)Core(TM) i3CPU 530 2.93 GHz
    Hallo,
    das nahende Ende von Windows7 bringt mich allmählich unter Zugzwang. Nach meinem Wissensstand soll es nach Windows10 keine andere Version mehr geben sondern nur noch Updates.
    Auf der anderen Seite habe ich auch immer wieder von Gerüchten gehört, dass MICROSOFT doch wieder an einer neuen Version bastelt.
    Wer weiß mehr?
    Grüße Heinz.
     
  2. #2 expatpeter, 04.02.2019
    expatpeter

    expatpeter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    29
    Version:
    windows 7 Ultimate, windows 10, LinuxMint, UBUNTU
    System:
    Intel(R) Core/TM)2 Duo CPU E4500 @ 2.20 GHz 8.00 GB 64-bit, x64, ASUS GA-G41MT-S2PT
    Vielleicht wird die neue Version nur noch über die Cloud erreichbar sein?
    Dann müssen wir alle zeitlich begrenzte Lizengebühren bezahlen.
    Höchste Zeit, sich an Linux zu gewöhnen.
     
  3. #3 halloaberauch, 05.02.2019
    halloaberauch

    halloaberauch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    7
    Version:
    Win7 Prof. 64 bit, Upgrade auf Vista
    System:
    AMD Phenom II X 4 905
    Ich denke, wie Microsoft wird auch Apple in Zukunft das BS und seine Office-Programme nur noch als "Leih- bzw. Mietversion" anbieten. Ein Wechsel zu Mac macht daher auch keinen Sinn. Gefällt mir auch alles nicht. Ich habe in einer VM Linux mint laufen "um mich daran zu gewöhnen". Es ist eigentlich gut zu benutzen man tut sich aber als jahrelanger Microsoft-Geschädigter ein wenig schwer.
     
  4. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Nehmt doch einfach Windows 10, man kann dafür immer noch den Win7 / 8.1 Produkt-Key benutzen und spart Geld. Es gibt evtl. das eine oder andere Programm, das unter Win10 nicht laufen will. Unter einem 32-bit Programm läuft fast alles. Ich habe auch noch einige Win7, aber immer nur als parallel-Installation.
     
  5. #5 Wolfgang 23, 03.05.2019
    Wolfgang 23

    Wolfgang 23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium und Professional
    System:
    Medion PC
    Ja hallo ersmal,
    ich habe aus einer Zeitschrift eine DVD mit diversen Linuxversionen.
    Linux-Mint scheint Windows am ähnlichsten zu sein.
    Kann man es zusätzlich zu Win7 installieren?
    Wenn man eine neue SSD einbaut kann man es sicher gut installieren. Aber kann Linux die Daten von den anderen HDD lesen, die da noch im PC sind? Ich habe über USB-Hub mehr als 20 TB HDDs für WIN 7 Home formatiert und mit Daten gefüllt.
    Habe ich mittels Linux darauf auch Zugriff?
     
  6. #6 halloaberauch, 03.05.2019
    halloaberauch

    halloaberauch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    7
    Version:
    Win7 Prof. 64 bit, Upgrade auf Vista
    System:
    AMD Phenom II X 4 905
    Da ich Linux in einer VM laufen habe (auch Win 10) kann ich nur folgendes sagen: Man kann Linux in der VM die Daten von Windows "zuweisen", ebenso USB-Laufwerke usw. Nach einer separaten Installation zu Windows sollte das auch möglich sein. Die beigefügten Office-Programme sind mit Einschränkungen auch in der Lage Microsoft-Office-Dateien zu lesen und zu bearbeiten. Linux-User-Foren zu besuchen ist hilfreich.
     
  7. #7 Linux2022, 05.05.2019
    Linux2022

    Linux2022 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Professional, Windows 10, früher XP, 98, 3.11, 3.1
    System:
    i7, i5
    In dem Sinne kann ich das Portal ubuntuusers.de empfehlen. Es ist gehaltvoller und fundierter als das Portal zu LinuxMint. Deshalb würde ich als Einsteiger eher zu Ubuntu tendieren: Man bekommt im Fall der Fälle schneller Hilfe (im zugehörigen Forum).
    Technisch tun sich beide in der Praxis aus Einsteigersicht nicht sooo viel. Es sieht nur unter der Haube im Detail anders aus - woran sich unter Puristen heiße Debatten entzünden ;). Ich hatte beide eine ganze Weile parallel, bis ich irgendwann beim (Ubuntu zugrundeliegenden) Debian gelandet bin.

    Du denkst da sicher an die Benutzeroberfläche? Die kann man sich (unter Mint wie unter Ubuntu oder irgendeiner anderen Distribution) nach Gusto aussuchen. Klick.;)

    Alternativ zum Weg, den halloaberauch beschrieben hat, kannst Du Linux auch im selben Rechner parallel zu Windows aufsetzen. Läuft dann wahrscheinlilch schneller als in einer VM.

    Jep, es kann Windows-Partitionen lesen und beschreiben.

    Michael
     
  8. #8 Forever BVB, 10.05.2019
    Forever BVB

    Forever BVB Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    58
    Version:
    7 Ultimate X64, Win 10 Pro X64
    System:
    Core i7@3.70GHz Kaby Lake 14nm - 16GB Ram - GeForce GTX 1070 8GB - Acer Predator 28'' 4K
    Ja ja. Das Ende von Win7 oder Windows im allgemeinen, wie man es kennt und gewohnt ist. Irgendwelche Spinner haben auch schon das Ende des Paneten "vorhergesagt". Und das mehrfach. Und? ist irgendwas dergleichen passiert?
    So viel dazu.
     
  9. #9 hkdd, 10.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Es ist ja nur das Ende des Services von Seiten Microsoft. Das war schon immer so. Wann gab es das letzte Update für Windows 3.1, 95, 98, ME, 2000, NT, XP, Vista ? Damals kam etwa aller 2 bis 3 Jahre ein neues Windows heraus. Zum Jahrtausendwechsel gab es gleich mehrere Versionen: ME, 2000, NT. XP kam 2001 heraus und war das längste aktuelle Windows. Heute sieht man es noch in vielen Krankenhäusern und Arztpraxen, weil die angeschlossene teure Hardware (EKG & Co.) nicht unter Win7..10 funktioniert. Dafür müssten diese Einrichtungen tief in die Tasche greifen.
    Auch Hardwarehersteller liefern nur eine gewisse Zeit Ersatzteile oder bei PC-Hardware die passenden Treiber für aktuelle Systeme.
    Wer möchte, kann trotzdem weiter solche Produkte benutzen. Bei Win7 ist es das Problem, ob man einen Virenschutz bekommt, der Win7 unterstützt.
    Wenn man kein Internet nutzt und Win7 nur intern verwendet, dann braucht man den Virenschutz nicht. Ich habe auf meinem PC neben Win10 auch noch Win 8.1, 7 und XP. Bei XP habe ich die Netzwerkkarte deaktiviert. Eine Überprüfung der XP-Partition auf Viren kann ich hin und wieder auch mit dem Win10-Defender unter Win10 machen.
    Ich nutze XP ohnehin nur für ganz spezielle Zwecke. Ebenso Windows 7 und 8.1.
    In einer DosBox habe ich auch noch Windows 3.1 installiert und die hübschen alten DOS-Programme laufen dort problemlos. Für Sinclair-Spectrum, Commodore C64 SInclair ZX81 usw. habe ich Emulatoren, wo man aus Spass auch diese Software noch nutzen kann.

    Fazit: Wer möchte, kann die Oldis weiter nutzen. Als Arbeits-System sollte man das aktuelle Windows verwenden. Mit einem Untergang unserer schönen Erde würde ich das Service-Ende bei Windows 7 nicht vergleichen.

    Windows 10 Nutzerzahlen 2019: Neuer Meilenstein erreicht
    Windows 10 überholt Windows 7 bei den Marktanteilen
    Operating system market share

    Ja, es gibt auch 2% Linux-User...
     
  10. #10 Linux2022, 10.05.2019
    Linux2022

    Linux2022 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Professional, Windows 10, früher XP, 98, 3.11, 3.1
    System:
    i7, i5
    Bei mir laufen auch noch mehrere XP-Systeme im Offline-Refugium, u.a. um ein Audiobearbeitungsprogramm oder die Fotoscan-Funktion eines Epson 2400-Scanners nutzen zu können (die der Linux-Treiber nicht im Griff hat).
    Und dann hab ich auch noch einen intakten 386er mit Win 3.1 und DOS 5,0 von 1993, einer obskuren alten Datenbank wegen :D.

    Irgendwo hoffe ich ja, daß dann in meinem Freundeskreis wieder ähnlich viele Leute ihre alten Rechner aussondern wie weiland beim Ende von XP. Die eine oder andere Kiste freut sich dann bei mir über ein aktuelles Debian-System. Einer von denen, ein 15 Jahre altes Toshiba M30X, läuft sogar schon unter dem noch gar nicht als "stable" gekürten kommenden Debian 10. :p

    Michael
     
  11. #11 Wolfgang 23, 10.05.2019
    Wolfgang 23

    Wolfgang 23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium und Professional
    System:
    Medion PC
     
  12. #12 Wolfgang 23, 10.05.2019
    Wolfgang 23

    Wolfgang 23 Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium und Professional
    System:
    Medion PC
    @ michael und kollegen,

    vielen Dank für die Hinweise.

    Ich werde Linux wohl parallel installieren.
    Ich hatte einmal einen VM installiert und darin Win XP. Aber das lief nie richtig rund.

    Mit Win 7 gehe ich üblicherweise nur über Sandboxie ins Internet. Das hat bisher gut geschützt.

    Kann man in Linux auch ein Sandboxie installieren, oder ist es überflüssig?

    Ach ja, wo wir gerade bei Sandboxie sind: Im WIN / System/ Datenträgerverwaltung habe ich gesehen, dass man eine virtuelle Festplatte erzeugen kann.

    Ich weiß, dass ich nichts weiß. Ist dass so etwas wie eine RAM-Disk, die nach dem Ausschalten des Rechners wieder verschwindet, oder ist die dann permanent da? oder ist es einem VM ähnlich???
    Oder ist es auch eine Art Sandbox??


    Gruß, Wolfgang.
     
  13. #13 Linux2022, 10.05.2019
    Linux2022

    Linux2022 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    W7 Professional, Windows 10, früher XP, 98, 3.11, 3.1
    System:
    i7, i5
    Ich würde es eher als überflüssig ansehen - bin seit langem mit Firefox unter verschiedenen Linux-Distris "ungeschützt" im Netz unterwegs, ohne daß es Probleme gegeben hätte. Sicherheitshalber lasse ich die USB-Speicher, die ich in "fremde" Windows-Rechner einstecke (und dazu von mir zuhause mitbringe) von den Windows-Systemen per aktuellem Virenscanner überprüfen (man möchte auf denen ja nichts einschleppen, was sich womöglich über eine meiner Linux-Kisten auf den Speichern einnistet) - auch die haben bislang nicht angeschlagen.

    Zum Thema Linux und Sicherheit gibt's hier eine Artikelsammlung - bei allem sollte man natürlich vor allem gucken, daß man das System ständig aktuell hält (also ähnlich wie bei Windows) und die bekannten Vorsichtsregeln bei zweifelhaften E-Mails etc. befolgt, keine Programme aus zweifelhaften Quellen installiert usw. Gänzlich immun gegen Schadprogramme dürfte auch Linux nicht sein, sobald man komplett leichtsinnig zu Werke geht.
    Gerade das Aktuell-Halten wird wohl wichtig sein - aber ist durch das System mit der Paketverwaltung ziemlich einfach: alles darüber Installierte wird in einem Rutsch aktualisiert.

    Michael
     
  14. #14 woltha, 14.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
    woltha

    woltha Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    Intel i5

    Hi Wolfgang

    Welche VM hast du denn eingesetzt? Nicht alle laufen gleich gut/stabil. Ich setzte seit Jahren VirtuaBox ein, auch für XP, und habe keine Probleme dabei. Solche VMs wie VirtualPC waren da eher eine Katastrophe und dies wird von Microsoft auch nicht mehr supported. Und solange es nur um Software geht und nicht um Hardware, die da laufen muss, gibt es eigentlich keine Einschränkungen

    Seit dem Umzug auf Windows 10 liegt mein Windows 7 auch in einer VirtualBox, Viele ältere Programme habe ich nicht mehr unter Windows 10 installiert, sondern direkt wieder auf das Windows 7 in der VirtualBox. Somit halte ich mein Windows 10 sauber. Das hat sogar den Vorteil, für ein Backup muss man nur das Image auf die Backup-Festplatte kopieren. Und der Vorteil für die Zukunft, solange VirtualBox läuft, läuft auch das Windows 7 (oder XP oder ...).
    Auch das Netzwerk/Internet läßt sich für die VirtualBox einfach per Mausklick ein- und ausschalten. Ins Internet gehe ich normalerweise nur mit dem Windows 10

    Wenn man noch nie etwas mit Lunix zu tun hatte, sollte man meiner Meinung nach die ersten Schritte auch über eine VirtualBox machen, um damit warm zu werden. Eine Linux-Installation zu einem Windows-System ist auch nicht ganz ohne, da das Linux einen eigenen Boot-Manager installiert und den von Windows ersetzen kann, was früher teilweise dazu führte, dass das Windows dann nicht mehr startbar war.
     
    halloaberauch gefällt das.
Thema:

Ende von Windows7

Die Seite wird geladen...

Ende von Windows7 - Ähnliche Themen

  1. Wechsel von windows7 zu windows10

    Wechsel von windows7 zu windows10: Hallo an alle und guten Tag, Seit 25.02.2010 bin ich hier angemeldet. Immer habe ich Hilfe bekommen, wenn ich nicht mehr weiter wusste. Nochmal...
  2. Windows7 formatieren

    Windows7 formatieren: Hallo und Guten Abend, ich habe schon lange windows7 prof 64 Bit installiert, jetzt muß ich aber formatieren, weil sich zuviel Müll im Laufe der...
  3. windows7-Support endet

    windows7-Support endet: Sollte man dann nicht über einen Wechsel zu Linux nachdenken ?
  4. End of Life Windows 7

    End of Life Windows 7: Liebe Community, ich frage hier als Mitarbeiter einer IT-Infrastruktur Abteilung. Wir haben rund 400 PCs/NBs mit Win7. Davon werden wir,...
  5. Windows7 pro

    Windows7 pro: Nach erforderlich gewordener Neuinstallation von Window7 pro funktioniert die upDate Funktion nicht mehr. Folgende Fehlermeldung 80070000E
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden