Elektroautos

Diskutiere Elektroautos im Smalltalk Forum im Bereich Community; Na, die IAA zeigt wieder Elektroautos. Geht es jetzt los? Der Opel Ampera ist, finde ich, interessant. 60 Kilometer ausschließlich aus Strom....

  1. socke

    socke Guest

    Na, die IAA zeigt wieder Elektroautos.
    Geht es jetzt los?

    Der Opel Ampera ist, finde ich, interessant.
    60 Kilometer ausschließlich aus Strom.
    Wenn dann der Akku einen kritischen Wert erreicht hat, dann springt ein Benziner ein.
    Der erzeugt aber Strom und weiter geht es, bis zu 500 Kilomter.
    Für 60 Kilometer muss der Ampera für 1,5 Stunden ans Netz.
    Ist doch eigentlich für einen ersten Wurf nicht schlecht, oder?

    Mal ehrlich, wer fährt denn mehr als 60 Kilometer am Tag?
    Die meisten fahren doch täglich deutlich weniger, oder?
     
  2. #2 stilo858, 19.09.2011
    stilo858

    stilo858 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    Asus N76 VZ, Intel I7, 512GB SSD, 1000GB HDD
    Du hast recht,
    60km sind ne Menge ABER wenn in den nächsten Jahren viele von den langweiligen Stromsummern verkauft werden müsste dann ja auch der meiste Strom aus Erneuerbarer Energie stammen, solange wir mit Atom und Kohle Strom erzeugen bringt diese Elektroautorei nach meiner Meinung nix......

    Mfg Achim
     
  3. socke

    socke Guest

    Da stimme ich Dir zu. Die (Elektro)-Zapfsäulen sollen aber "angeblich" alle aus regenerativen Energien gespeist werden. Da ja nun der Ausstieg aus Atomstrom beschlossen ist, ist Handlungsbedarf angesagt. Dazu gehört natürlich auch eine europäische Einigung. Im Moment scheint aber der Euro, Griechenland und Co das große Thema zu sein. Eigentlich sehr schade.

    Vielleicht könnte man auch eine "gerechte" Förderung überlegen. Ob das nun lokale Blockheizkraftwerke sind, besondere Maßnahmen zur Energiereduzierung, Anreize für Autobauer bestimmte Fahrzeuggruppen zu produzieren. Doch solange ein Porsche Cheyenne von Mutti (Merkel) als Ökofahrzeug eingestuft wird, sehe ich da schwarz (im wahrsten Sinne des Wortes).

    Pumpkraftwerke, Biokraftwerke, Gezeitenkraftwerke, vieles ist möglich. Man muss nur wollen.

    Aber da ist dummerweise die Lobby aus Automobilindustrie, Mineralölfirmen und Energieerzeuger, gegen die man regelrecht kämpfen muss. Doch das geschieht ja nicht, weil die Entscheider (Politiker) nicht selten von der Lobby auf die eine oder andere Art und Weise (z.B. Aufsichtsratmitglied, Vorträge, etc.) bezahlt werden.
     
  4. #4 Ber6erc, 19.09.2011
    Ber6erc

    Ber6erc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 SP1
    System:
    Olle Kiste
    Ich finds immer Lustig wenn unsere Deutschen Autobauer so Stolz auf ihr Elektroauto sind, Reno zb baut seit ueber 8 Jahren Serienreife Elektroautos!
     
  5. #5 Meister Proper, 19.09.2011
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Vielleicht ist auch DIESER Text (PDF) hilfreich.
     
Thema: Elektroautos
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reno elektroauto

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden