Der Fluch um neue Windows-Versionen

Diskutiere Der Fluch um neue Windows-Versionen im Smalltalk Forum im Bereich Community; Neue Windows-Versionen haben es in sich: Zuerst wird's, am Besten noch vor dem Erscheinungtermin, sofort gekauft. Natüüürlich gleich die...

  1. #1 Dietmar, 02.01.2010
    Dietmar

    Dietmar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium, Enterprise
    System:
    HP Compaq dc8200
    Neue Windows-Versionen haben es in sich: Zuerst wird's, am
    Besten noch vor dem Erscheinungtermin, sofort gekauft. Natüüürlich gleich die x64-Version, weil für vernünftiges Arbeiten daheim die extra angeschafften 4GB RAM unbedingt voll ausgenutzt werden wollen. Auch wenn keine Treiber für die übrige Hardware da sind. Was einem vorher ja wieder keiner sagt. Der Upgrade Advisor wird erst unter Windows 7 bemüht. Wo kämen wir denn da hin, wenn die Creative Suite 4 Master Collection aus dem Königreich Tonga länger als 3 Sekunden zum Starten braucht, wenn die Urlaubsfotos ausgedruckt werden müssen. Nichtsdestotrotz, es ist geschafft: Windows 7 Ultimate x64 ist installiert. Die UAC wurde natürlich sofort deaktiviert, wer braucht das schon? Die Windows Firewall ist sowieso Müll, darum gleich die Security Suite 2010 aus Moskau installieren. Der Rechner steht 2 Meter neben dem Router: Auch wenn's nicht gleich geklappt hat, WLAN ist so modern, das muss jeder haben! Nach zwei Wochen und unzähligen Tools und tollen Tricks schaut der Desktop endlich wieder aus wie unter Windows 98. Dieses schreckliche Startmenü mit diesem unbrauchbaren Windows Search hinter diesem grässlichen Start-Button. Warum muss man, um Windows zu beenden, zuerst auf Start klicken? Das wäre eine Frage im Windows-7-Forum wert. Gleich daneben eine neue Taskleiste mit den ebenfalls unbrauchbaren Sprunglisten - gleich wieder die alte, viel praktischere Schnellstartleiste wiederherstellen. Die Kategorieansicht der Systemsteuerung wollte unter Windows XP schon nicht gefallen. Das Wartungscenter nervt auch gewaltig. Und was heißt hier NTFS und Heimnetz? Vielleicht doch wieder Windows 98 installieren? Hat ja einen Sinn, warum das eine höhere Versionsnummer hat.

    Das musste ich mal los werden. Mal ehrlich: Ein neues Windows bringt neue Technologie mit, mit der man sich anfangs mal beschäftigen muss. Auch eine UAC gehört da dazu.

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht! ;)
     
  2. #2 Friesenbomber, 02.01.2010
    Friesenbomber

    Friesenbomber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 32 Bit und Ultimate auf Notebook
    System:
    AMD Athlon X2 215, 4096 MB DDR2 ,500 GB, S-ATA II, 7200 RPM ,Biostar MCP6PB M2+, NVIDIA GeFo. 210
    ....sehr gut geschrieben. Bis auf die UAC habe ich mich auf alles eingelassen und bin nicht enttäuscht worden.
     
  3. #3 hotte-7, 02.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    @Dietmar:

    Helfe hier seit geraumer Zeit...
    Nicht zuletzt aus diesem Grund schreibst du mir gerade voll aus dem Herzen.
    Man kann bei manchen Beiträgen echt auf die Idee kommen, einfach eine Win98-Dvd zu nehmen, ein NEUES Label draufdrucken, und das einigen hier in die Hand zu drücken und gut ist.
     
  4. #4 Tha.Piranha, 02.01.2010
    Tha.Piranha

    Tha.Piranha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    0
    Typischer Fehler 80: change User.
     
  5. #5 Septimus, 02.01.2010
    Septimus

    Septimus Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64 bit
    Sehr gut geschrieben Dietmar

    Wenn das mal so ab und an ginge Tha.Piranha :)
     
  6. Bruba

    Bruba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Final
    System:
    diverse
    Irgendwie gut getroffen!
    Neben UAC aus, Schnellstartleiste wieder an stelle ich auch im Explorer immer diverse Ansichten (die meisten!) so um, das man mit dem System auch arbeiten kann! Warum sollten die Dateierweiterungen nicht angezeigt werden? Ich will sehen, womit ich was mache!
    In der Summe bleibt jedoch W7 eine gelungene Weiterentwicklung, die man seinem (halbwegs aktuellen) PC antun sollte!
     
  7. #7 Gast1308102, 03.01.2010
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

    Danke,du sprichst mir aus der Seele.Ernenne dich zum Super Moderator mit Stern.:D
     
  8. #8 stealther, 03.01.2010
    stealther

    stealther Guest

    Also irgendwie kann ich den ganzen Ärger und Stress hier nicht nachvollziehen.
    Sicher gibt es hier und da Probleme, aber die waren auch unter Win95/98/ME/2000 und XO/ sowie Vista vorhanden. Es gibt sicher kein BS, das von Anfang an *rund* läuft.
    Aber ein Win7 zu installieren, um dann die Buttons von Win98 draufzuschieben, das ist mir zu hoch :(

    Bisher hatte ich alle o. g. BS auf meinen Rechnern; haben alle - mehr oder weniger - gut funktioniert. Die Installation war unterschiedlich, mal langwieriger, mal schneller.
    Seit vergangenem Jahr habe ich Win7 Beta getestet, hatte dann RC und nun die Final/Win7 Pro.

    Ich kann nur sagen, dass ich rundum zufrieden bin. Es gibt Kleinigkeiten, die man verbessern könnte, gleich, ob Systemtechnisch oder von der Optik her.

    Aber: Mein Pro (32-bit) hatte sich in 12 Minuten installiert. Dann kamen die "Feineinstellungen", Sicherheitseinstellungen, die Optik.
    Aber ich nutze alles von MS, habe auch mein UAC abgeschaltet, da ich als alleiniger Nutzer am PC sitze. Ich habe NIS installiert - hatte bei RC noch KIS - da mir norton wesentllich schneller und sicherer funktioniert (mein Eindruck!).
    Zu anfangs hatte ich noch MSE zusätzlich, habe ich wieder deinstalliert; bremst zu viel und mit NIS zusammen macht es keinen Sinn.
    Die Win-Firewall ist bei NIS eh deaktiviert, die Kontrolle über mein BS/Computer habe ich immer noch.

    Ich kann auch nicht nachvollziehen, wenn man derart unzufrieden mit einem BS ist, weshalb man es sich dann dennoch installiert :confused:

    Es gibt doch Alternativen zu MS...
    Aber ich persönlich kann nichts nachteiliges sagen. Habe auch alles so eingestellt, dass es automatisch ausgeführt wird; angefangen von den Updates, bis hin zur /Bereinigung v. Dateien u. Defragmentierung.

    Ich finde Win7 als ein sehr gutes, sicheres und auch schnelles BS. Vllt. habe ich Glück mit meiner Vs., aber ich denke mal, mal sollte sich auch mit dem, was man nutzt und kauft, gründlich auseinandersetzen. Dann erkennt man die Schwachpunkte, falls vorhanden und kann damit umgehen, bzw. Lösungen finden.

    Betr. der UAC: Wenn jemand diese auf seinem Comp, als alleiniger Nutzer, abstellt, was soll bitte passieren?
    Jeder sollte wissen, ob er bei einem Download *installieren* oder *abbrechen* anklickt, ob er ja oder nein sagt.
    Und was im hintergrund läuft, kann man sehr gut mit den "hauseigenen" Mittel kontrollieren und einstellen.

    Ich denke, Windows7 war der richtige Weg, auch, wenn es noch einiges zu verbessern gibt.
    Von der 64-bit Vs. habe ich deshalb die Finger gelassen, weil es nicht *rund* läuft, nicht alles ausgereift ist und derzeit noch nicht alle Treiber zur Verfügung stehen. Aber dies muss halt auch jeder für sich entscheiden :D

    Allen noch einen schönen Sonntag.
     
  9. #9 Brandjoker, 03.01.2010
    Brandjoker

    Brandjoker Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    *Daumen hoch* :D

    Was noch fehlt:
    Das System muss noch "optimiert" werden, durch 3rd-Party Tools oder Tipps anderer Benutzer (Systemdienste abschalten u.ä.)
     
  10. #10 urmel511, 03.01.2010
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Ich habe erst die Win7 Enterprise getestet, zusätzlich zu XP installiert. Nach 2 Wochen testen stand für mich fest: Kaufen!

    Mit Win7 hat Bill endlich das geschafft, was ich vorher an Ubuntu so geschätzt habe und bei XP verflucht.

    DVD einegen, installiern und 20 minuten später hat man ein fertiges funktionierendes System. Ok, bei Windows muß man noch Office etc installieren. Aber ich brauchte bei Win7 außer meinen Scanner nicht einen einzigen Treiber nachträglich installieren ... dafür Daumen hoch. Vorbei die Treibersuche bei XP ..

    Auch die Optik und intuitive Bedienerführung von Win7 hat mich neben dem grandiosen Geschwindigkeitsschub zu XP überzeugt. Kannte ich sonst auch alles nur von Ubuntu ...

    Das einzige was nervt ist UAC, aber das kann man ja zum Glück komplett deaktivieren.

    Hätte Bill das bei Vista schon alles geschafft, hätte es bei mir länger als 12 Stunden auf dem PC gehalten ;) um sofort wieder gegen XP ausgetauscht zu werden.

    Ich mag mein Win7, genauso wie es ist :D :D :D
     
  11. #11 HAL9000, 03.01.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Hi

    Windows 7 ist für mich das beste Windows aller Zeiten-Warum?

    Windows 3 wurde erst als 3.11 erträglich
    Windows 95 erst mit der B-Version
    Windows 98 als Second-Edition
    Zu WindowsME sage ich besser nix
    Windows XP war erst ein gutes System mit dem ServicePack2
    Windows Vista - lief bei mir nie gescheit

    Windows 7 habe ich nur 4 Wochen nach Erscheinen installiert und es läuft-ohne Macken :cool:

    Ich hatte sonst immer gewartet bis das nächste System in den Startlöchern stand weil dann das (noch) aktuelle BS gut und ausgereift war.

    Und wenn ich mir hier durch das Forum lese sind die Probleme für den Einzelnen bestimmt gravierend-aber so richtig grosse Bugs wie bei den Versionen davor habe ich noch nicht entdeckt.

    Deshalb, kann ich Windows 7 nur empfehlen :)
     
  12. #12 hotte-7, 03.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Auch zu der Aussage von HAL9000 will ich mich zu 100% anschließen.
     
  13. #13 Gast130810, 03.01.2010
    Gast130810

    Gast130810 Guest

    was ist schon vollkommen ?

    UAC war das erste was ich ausgeschaltet habe.

    was mich schon manchmal ein bißchen wundert sind einige probleme im forum die immer wieder auftauchen, die ich aber noch nie hatte.
    weder bei der 32bit noch bei der 64bit version.
    treiber mal ausgenommen.

    aber.... wenn das nicht so wäre gebe es die forum ja nicht :p

    vadder >> mag win7
     
  14. #14 Tha.Piranha, 03.01.2010
    Tha.Piranha

    Tha.Piranha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    0
    War das nicht schon bei allen anderen vorigen Versionen so? ;)
     
  15. #15 error404, 03.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2010
    error404

    error404 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Professional 64Bit. Home Premium 64Bit, Enterprise 64Bit
    System:
    Gigabyte GA-990XA-UD3, AMD FX 4100, 8GB Corsair DDR3 1600
    Ich kann mich Vadder nur anschließen. Die Probleme die manche User hier schildern hatte ich auch noch nie gehabt, sogar Treiber laufen bei mir ohne große Probleme.


    Ich habe von Windows 95 bis jetzt alle Betriebssysteme benutzt und muss sagen, dass Win7 mit Abstand das beste ist.

    Ich habe bis jetzt jeden den ich kenne dazu bekommen sich Windows7 zu kaufen und alle sind glücklich damit(besonders der Vater von meiner Freundin :D)


    Fazit:
    Ich kann Win7 nur jedem empfehlen
     
  16. #16 Dietmar, 03.01.2010
    Dietmar

    Dietmar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium, Enterprise
    System:
    HP Compaq dc8200
    Für alle, die es nicht ganz verstanden haben: Mein Beitrag trieft vor Sarkasmus. Ich liebe mein Windows 7! Ich kann's nur nicht verstehen, warum sich manche so vehement gegen neue Technik wehren. Und genau das war die Zielgruppe. Ich glaube, die Richtigen haben's schon verstanden. ;)
     
  17. #17 hotte-7, 03.01.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    @Dietmar
    Kam mir bei manchen Beiträgen hier auch so vor. Aber was solls.
    Die "Richtigen" genießen, die "Falschen" müssen halt so oder so "weiter jammern"
     
  18. #18 ujeggerl, 04.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2010
    ujeggerl

    ujeggerl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win7 Ultimate x86
    System:
    FSC Amilo Xi 3650 - IntelCore2 Duo P8400@2266 MHz - 4 GB RAM DDR3 - GeForce 9600GT@512MB
    Also ganz so sicher wäre ich mir da nicht... :D ;) :p
    (Didi, du weißt schon, wie ich es meine, ich selber bin ja auch absolut kein Zyniker...:eek:)
     
  19. #19 areiland, 06.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2010
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ich hab auch alle Windows-Versionen seit 3.0 benutzt!

    3,0 war nicht so der Bringer, 3,1 ebenfalls nicht - Win 3,11 wurde interessant.

    Windows 95 war ein Quantensprung - für mich keine Frage. Die C war die beste! Vor allem die Möglichkeit seine Hardware im System zur Laufzeit abzufragen und Informationen zu ihr zu erhalten - das war schon der Wahnsinn. Vor allem Stabil - stabiler als 3.xx und 98 FE und SE.
    Und so nebenbei - gerade mal 26 MB auf der Platte - wenn man alles rauswarf, was überflüssig war.

    Windows 98 First und Second Edition - das letzte! Ich habe bis heute keine Instabilere Windows Version gesehen.

    Von Windows 95 bin ich sofort zu NT 4.0 gewechselt - genial, für seine Zeit was schnelleres und stabileres hab ich nie gesehen.

    Windows ME - ätzend, nach NT 4.0 sowas auf den Markt zu bringen - das nenn ich einfach frech!

    Windows 2000 - NT 4.0 mit etwas mehr Pep - so richtig ausreizen konnte man 2000 erst mit SP4

    Windows XP - wenn man SP2 ausgelassen hatte und von SP1 direkt zu SP3 ging. Rattenschnell und zuverlässig wie ein Uhrwerk.

    Windows Vista - Oh Gott! Drei Tage - dann war es weg. Selbst mit dem Performance Patch bremste es den Rechner unnötig aus. Meine Freundin hatte Vista bis vor einer Woche noch auf dem Rechner. Ihr Sohn jetzt noch. Wenn ich mir ansehe was Ihr Rechner mit XP SP3 - und der (identische - weil am selben Tag gekaufte) Rechner ihres Sohnes mit Vista leistet, ich seh schwarz. Leider sind das Medion Rechner - und für die finde ich keine Treiber, um sie vernünftig betreiben zu können.

    Ich weiß schon warum ich mir meine Rechner immer selbst bau und keine Discountrechner einsetze!

    Windows 7 - war in der RC in ner VM unter VPC installiert, sah richtig nett aus und war vor allem stabil.

    Die Ultimate läuft bei mir jetzt seit Anfang Dezember 2009, ich hab zwei Anläufe machen müssen um sie fehlerfrei installieren zu können (im ersten Anlauf hat mir Nero 9 die installation der VC-Komponenten vermasselt). Seitdem keine Probleme mehr, erst recht nachdem ich langsam für alle Geräte Win 7 Treiber bekomme und langsam der eine oder andere Fehler mit nem Hotfix versehen wird.

    Mit anderen Worten:

    Ich bin verhalten begeistert - denn MS scheint nach der Vista-Pleite mal wieder eine Windows-Version ohne Krücken geschafft zu haben.

    Das war ja früher auch nicht anders!

    Windows 3.1 und 3.11 waren nur Zwischenschritte zu `95 (32 Bit Zugriffe z.B. auf die Auslagerungsdatei).
    Windows 95 selbst (VFat um wenigstens lange Dateinamen umsetzen zu können).

    Windows NT 4.0 - hier ließ man die Grafiktreiber erstmals im Systemkontext laufen - damit Windows spieletauglich wurde. Auch mit NT gab es Probleme - z.B. der Timestamp der mit SP1 eingeführt wurde und dazu führte, dass Windows ewig auf der Festplatte rumkritzelte.

    Windows ME - da haben mir damals schon die Worte gefehlt, hat sich auch bis heute gehalten. Völlig unnötig!

    Windows 2000 - Active Directory und stärkere Integration des Internet Explorers um multimediale Onlineinhalte stärker zu integrieren. Spieletauglichkeit von 2000 - da man endlich bereit war NT und Win9x endgültig zusammenzuführen.

    Windows XP - mit SP1 absolut Anwenderfreundlich - sobald SP2 installiert wurde war es schon wieder aus damit, weil Windows plötzlich ein Gerät nach dem anderen vergass und sich auch keines dieser Geräte wieder installieren lassen wollte. Von SP1 direkt zu SP3 - plötzlich ein Wahnsinns-System, was man nicht kaputt bekam.

    Windows Vista - ein BS, das schnarchlangsam daherkam. Vor allem die Indexierung der Festplatteninhalte macht den Rechner langsam ohne Ende.
    Teilweise - trotz aller beteuerungen - läuft die Indexierung auch dann wenn man den Rechner gerade benutzt. Die Folge - der Rechner wird noch langsamer. Selbst mit dem Performance-Patch, der nach massiven Protesten veröffentlicht wurde (Schade ich hab die KB Nummer inzwischen entsorgt - sie hatte ne 309 am Ende) war Vista eine solche Schnarchnase - dass ich schon nach drei Tagen Abstand davon nahm.

    Normalerweise geb ich nicht so schnell auf - was Windows angeht.

    Windows 7 - Für eine neue Version, war 7 auf einmal weniger anspruchsvoll - selbst in der RC und in ner VM macht es noch ne gute Figur. In der endgültigen Version ist Windows 7 schon ohne grosse Patches sehr stabil und macht absolut keine Probleme.

    Klar, dass es immer Punkte gibt - an denen man sich stossen kann (Superbar - nicht übel, Startmenü - das auch mir missfällt), aber im Grossen ganzen ist Windows 7 bis jetzt eine richtig gute und durchdachte Version von Windows.

    Alex
     
  20. Quincy

    Quincy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Mac OS X 10.8.3 NL, Win7 Ultimate NL
    System:
    iMac Intel, Thinkpad x61
    Interessanter Thread, so langsam lerne ich alle Win's kennen.
    Also mir gefaellt das Startmenue von W7, vorallem das intergrierte Spotlight ist gut, weil ich naemlich immer suchen muss, wo Win was hingelegt hat.
     
Thema: Der Fluch um neue Windows-Versionen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2 versionen fluch windows

    ,
  2. smalltalk for win3

    ,
  3. win 7 kombatibilitätsmodus ntfs

    ,
  4. creative suite 4 master collection sofort beenden,
  5. anpassung an neue windows versionen
Die Seite wird geladen...

Der Fluch um neue Windows-Versionen - Ähnliche Themen

  1. Neuen Access Point?

    Neuen Access Point?: Hallo Leute, ich habe leider das Problem, das die W-Lan Verbindung in meiner Wohnung nicht ausreichend ist. Nun habe ich mir überlegt dafür hier...
  2. Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7

    Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7: dies ist keine Frage, nur ein kurzer Bericht: da ich mittlerweile auf Windows 10 umgestiegen bin, aber manchmal noch den alten Windows 7 Rechner...
  3. Ein neues IPhone?

    Ein neues IPhone?: Hallo liebe Community, ich bin ein Riesen Apple IPhone Fan und kann es kaum erwarten ein neues IPhone zu kaufen. Doch habe ich jetzt gehört das...
  4. Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?

    Wie zufireden seit ihr mit Windows 7?: Wurde gern eure Meinung hören wie gefällt euch der Windows 7?
  5. Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?

    Welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf Windows 7?: Wie ihr sehen könnt, mich wurde mal interessieren welchen Antivirus Programm benutzt ihr auf euren Computer?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden