Deinstallieren und löschen...

Diskutiere Deinstallieren und löschen... im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo Und zwar hätte ich eine Frage aufgrund des deinstallierents und des löschens. Was ist wenn man ein Programm nur löscht und nicht...

  1. Grulpo

    Grulpo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Und zwar hätte ich eine Frage aufgrund des deinstallierents und des löschens.
    Was ist wenn man ein Programm nur löscht und nicht deinstalliert.
    Bei einem Lied wird es egal sein wenn man es löscht denn es ist ja kein Programm. Bleiben nach dem löschen des liedes reste übrig. Bleiben nach dem deinstallieren des Programmes rest überig? Wenn man das Programm jetzt löscht dann bleiben ja einige reste. Was kann man dann dagegen machen? Defragmentieren, formatieren, neu aufsetzen?

    Danke im voraus

    lg
    Grulpo
     
  2. #2 Holgi1964, 16.01.2011
    Holgi1964

    Holgi1964 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    3
    Version:
    Windows 7 Professional 64 Bit
    System:
    Phenom X4 645 ,8GB RAM, 2,5 TB HDD,ATI 6570 + Medion MD 96640
    um Reste aus der Registry zu entfernen kann man Programme wie RegClean benutzen,
    um selber Eingriffe an der Registry zu machen sollte man schon gute Kenntnisse am PC haben,
    denn ein falscher Eintrag gelöscht und dein System funktioniert unter umständen nicht mehr richtig.

    hier mal der Link zum Download von RegClean:

    Microsoft RegClean - Download - CHIP Online

    Das System bei jedem Löschen wieder frisch aufzuspielen währe mit der Zeit wohl sehr umständlich,
    aber nach dem Löschen eines größeren Programms kann es durchaus sinn machen
    die Festplatte zu defragmentieren. ;)
     
  3. #3 Sebi94, 16.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2011
    Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hallo!
    Wenn du einen Song (z.B.) löschst, dann wird diese Datei in den Papierkorb verschoben und wenn du den Papierkorb dann löschst, ist die Datei für dich weg, aber sie liegt immer noch als Schattendatei und als Zahlenkombinationen auf der Festplatte. Das heißt, selbst diese Datei kannst du oder ein Profi mit bestimmten Programmen wiederherstellen.

    Wenn du ein Programm löschst, dann löschst du nur die Ordner und Dateien vom Programm. Wenn du es aber über die Systemsteuerung deinstallierst, dann werden alle Dateien gelöscht und die Registry-Einträge abgeändert. Das heißt, dass die Kontextmenüs von diesem Programm entfernt werden, sowie die Programm-Verweise in der Registry. Ebenso kann es dazu kommen: Löschst du das Programm nur und willst es danach neu installieren, kann es zu einer Fehlermeldung kommen, da die Schlüssel noch in der Registry eingetragen sind, welche der Installation sagen: "Ey! Das ist schon installiert, vergiss es!" Diese Fehlermeldung kann man aber manuell auch ganz einfach beheben: Registry öffnen -> unter SOFTWARE die Programm-Schlüssel finden und komplett raus löschen -> Benutzer neu anmelden.

    Das heißt, dass es immer noch Schattendateien oder Programmleichen auf der Festplatte gibt.

    Und die Reste kannst du am besten so entfernen oder besser beseitigen, indem du dir z.B. den CCleaner von Piriform downloadest und diesen installierst. Dann stellst du unter den Einstellungen von dem Programm erstmal das "Gutmann (35-Durchgänge)"-Verfahren ein. Jetzt wählst du alles mögliche unter Windows & Anwendungen aus und analysierst dann die Datensätze... Dies dauert einen kleinen Augenblick. Sobald das geschehen ist, kannst du dann auf Bereinigen klicken und diese Dateien überschreiben, sodass sie "besser gelöscht sind/werden".

    Ich rate dir, dass du dann das sogenannte "Sichere Löschen" unter Windows mal aktivierst und ab und zu mal mit bereinigst. Das verzögert aber den Löschvorgang um einiges. Danach analysierst du noch die Registry und behebst deren Fehler... Diese Schlüssel solltest du dann aber doch sicherheitshalber mal in einer REG-Datei abspeichern - CCleaner fragt dich jedesmal, ob du es sichern möchtest, sobald du auf Fehler beheben! klickst.

    Begriffserklärung:
    Defragmentieren -> Heißt soviel wie "aufräumen". Windows sortiert dann alle Dateien richtig ein, damit Windows die Dateien beim nächsten Aufruf besser findet und somit alles schneller geht.

    Formatieren -> Deine Festplatte wird überschrieben und somit sind alle Dateien dann von der Festplatte weg und nicht nur die Dateien, die du los haben wolltest. Wie oben genannt: Immer noch wiederherstellbar!

    Neu aufsetzen -> Ohne Formatierung bedeutet das, dass du Windows nur neu aufspielst und es das alte Windows einfach nur überschreibt. Deine Daten werden dadurch nur in einen Windows.Old Ordner verschoben und die Programmleichen bleiben vorhanden...

    Oh... Holgi war da wohl etwas schneller wie ich. :D
     
  4. #4 Grulpo, 16.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2011
    Grulpo

    Grulpo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Damit ich nachträglich allen freien speicher zuschreibe gehe ich auf extras und dann auf festplatten wiper. Stimmt das? Wo soll ich bei Windows das sichere löschen aktivieren? Geht das nicht das ich gleich beim direkten löschen sicher lösche? Wird das dann mit Datenmüll überschrieben oder wirklich richtig gelöscht?

    Wenn ich den ccleaner benutze. Dort ab und zu den cleaner durchreinigen lasse. die programme dort deinstalliere, muss ich dann überhaupt noch die wartungstools von windows benutzen? wenn ich auch noch defragmentiere, und die aktuellen updates von windows installiere?

    lg
    Grulpo
     
  5. #5 Unregistriert, 16.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo

    Ich war in einem anderen Forum und die sagten diese wartungsprogramme wären unnötig.
    Denn das neu aufsetzen kommt immer darauf an was man mit dem pc macht.
    Für was macht windows dann wartungsprogramme?
     
  6. #6 Michael, 16.01.2011
    Michael

    Michael Guest

    Das hab ich dir in einem anderen Thread schon gesagt. Komm mal auf den Punkt, was du eigentlich willst.
    Michael
     
  7. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Du gehst einfach im CCleaner auf Cleaner -> Windows und ganz unten steht dann als letzter Punkt "Freien Speicher sicher löschen". Diesen aktivierst du.

    Unter Extras -> Festplatten Wiper -> Wipe habe ich "Nur freier Speicher" eingestellt... (Und halt noch das Gutmann-Verfahren [35-Durchgänge].)

    Siehe oben.
    Soweit ich weiß, wird das mit den Binärzahlen überschrieben, also mit Nullen und Einsen, sprich: Es sollte richtig gelöscht werden... (Falls das nicht korrekt ist, bitte ich aber gerne um eine Verbesserung!)

    Dieser Absatz bringt mich ein klein wenig durcheinander, aber ich versuchs trotzdem mal. :D:eek:
    1. Defragmentierung sollte man gelegentlich mal durchführen und außerdem tut das Windows 7 ja schon im Hintergrund von alleine andauernd. ;)

    2. Was bedeutet bei dir "die ganzen Wartungstools"?
    - Defragmentierung
    - Datenträgerbereinigung
    - ...?!
     
  8. #8 Gast23511, 16.01.2011
    Gast23511

    Gast23511 Guest

    Auszug von HIER:

    Die Gutmann-Methode, benannt nach ihrem Erfinder Peter Gutmann, der diese erstmals im Jahr 1996 veröffentlichte, ist eine Methode zur vollständigen Löschung von Daten, die auf magnetischen Speichermedien, z. B. Festplatten, gespeichert sind. Dabei werden die Daten insgesamt bis zu 35-mal mit bestimmten Werten nach einem speziellen Muster überschrieben. Diese Methode ist sehr zeitaufwändig, gilt aber für Festplatten, die noch kein PRML oder EPRML verwenden, als die sicherste Methode der softwaregesteuerten Datenlöschung. Dies sind in der Regel Festplatten bis spätestens zum Herstellungsdatum 2001 bzw. bis höchstens 15 GB Kapazität. Ist das genaue Kodierungsverfahren der Festplatte bekannt, ist es möglich, sich auf einen Teil der Gutmann-Methode zu beschränken. Neuere Festplatten werden durch die im Verfahren enthaltenen acht Durchgänge mit Zufallsdaten ebenfalls einigermaßen zuverlässig überschrieben, die anderen 27 Durchgänge sind hier allerdings wenig sinnvoll und sollten in diesen Fällen besser durch weitere Zufallsdatenschreibdurchgänge ersetzt werden.
     
  9. #9 Unregistriert, 16.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ja mit Wartungstools von Windows meine ich datenbereinigung, leistungsprüfung usw.
    Brauche diese Windows tools noch wenn ich es so mache wie oben beschrieben?

    lg
    Grulpo
     
  10. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hmm... Ich denke mal eher nicht. Aber vielleicht ist ja jemand anders noch für diese Tools. :)
     
  11. #11 Unregistriert, 17.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo

    Ist es das gleiche ob man die Programme über den ccleaner deinstalliert oder per windows deinstalliert?

    lg
    Grulpo
     
  12. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
  13. #13 Unregistriert, 17.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Nein so meinte ich das nicht ich meinte damit das deinstallieren beim ccleaner oder wenn du direkt rechts unten beim Windows Symbol raufkonntet und dort bei Suche Programme deinstallieren eingibst und dort dann die Programme DEINSTALLIERST.

    Lg
     
  14. #14 Unregistriert, 17.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo pc Experten...

    Also vergesst die obere Frage verstehe ich jetzt schon.
    Also ich glaube wenn man beim ccleaner auf deinstallation klickt wird es reichen und wenn dann nach der deinstallation trotzdem noch ein paar Reste bleiben kann man ja den freien Speicher sicher löschen mit dem ccleaner.

    Habe ich damit recht?

    Herzlichen dank im voraus...

    Glg
    Grulpooooooo
     
  15. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Joa... Denk schon, wenn ich das richtig verstehe. :D

    Mit dem CCleaner etwas deinstallieren: CCleaner sucht noch Programmleichen/Registry-Einträge und löscht die gleich mit raus, damit die nicht übrig bleiben...

    Mit der Systemsteuerung -> Programme deinstallieren: Das ruft den Uninstaller des Programmes auf und löscht das, was dort konfiguriert ist. Registry-Einträge, welche nicht mitgelöscht werden, bleiben damit aber noch vorhanden.
     
  16. #16 Unregistriert, 18.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Aber falls nach der programmdeinstallation beim ccleaner vielleicht trotzdem noch winzige dateireste überbleiben könnt ich sie ja immer noch mit dem Festplatten wiper beim ccleaner sicher löschen?

    Stimmt das?

    lg
    Grulpo
     
  17. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Also mit dem "Wiper" bin ich nicht so vertraut... Google doch mal. :)
     
  18. #18 Unregistriert, 18.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo

    Das kennst du doch das ist der Punkt beim Ccleaner ganz unten wo die Einstellungen für Windows sind. Der letzte Punkt daten sicher löschen.
    Das meine ich damit. Das hattest du mir damals noch geraten.

    lg
    Grulpo
     
  19. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Ja schon, aber entweder bleiben Reste oder es bleiben keine... Und falls ein Rest bleibt, weiß ich nicht, ob man es damit dann löschen kann - meiner Meinung nach sollte es schon gehen.
     
  20. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Das "Wipe" löscht aber "nur" die freien Bereiche einer Hdd! Oder eine Ganze! (Vorsicht!)

    Ich habe noch kein Prg. erlebt was ich vollkommen rückstandsfrei deinstallierst hat!
     
Thema: Deinstallieren und löschen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mft speicher schreddern

    ,
  2. freien mft speicher schreddern

    ,
  3. regclean pro löschen

    ,
  4. regclean pro deinstallieren,
  5. schattendateien löschen,
  6. windows 7 schattendateien löschen,
  7. wie lösche ich regclean pro,
  8. wie entferne ich regclean pro,
  9. windows 7 schattendateien,
  10. regclean pro entfernen,
  11. regcleaner pro entfernen,
  12. festplatten wiper freien speicher löschen,
  13. wie kann ich regclean pro deinstallieren,
  14. regclean deinstallieren,
  15. mft speicher ,
  16. Regclean Pro Deinstallieren Windows 7,
  17. reg clean pro deinstallieren,
  18. regclean pro deaktivieren,
  19. win7 schattendateien,
  20. schattendateien windows 7,
  21. CCleaner MFT Speicher schreddern,
  22. freier mft speicher schreddern,
  23. regclean entfernen,
  24. wie deinstalliere ich regclean pro,
  25. http:www.windows-7-forum.netwindows-7-allgemeines22941-deinstallieren-loeschen.html
Die Seite wird geladen...

Deinstallieren und löschen... - Ähnliche Themen

  1. winsxs verkleinern oder löschen?

    winsxs verkleinern oder löschen?: Hallo, ich habe schon einen Beitrag an einen anderen Ort gesetzt, aber der scheint nicht beachtet zu werden, weil andere Beiträge von 2012...
  2. Ordner lässt sich nicht löschen

    Ordner lässt sich nicht löschen: Hallo! In meiner Verzeichnisstruktur lässt sich ein Ast einer Ordnerstruktur nicht löschen oder umbenennen. Es ist ein Ordner mit fünf...
  3. Windows 7 WIE/WO löschen?

    Windows 7 WIE/WO löschen?: Hallo! Ich war der Meinung, dass das neu installierte Windows 10 das alte Windows 7 automatisch überspielt/ersetzt. Leider nicht; es meldet sich...
  4. Hallo, kann mir einer sagen, warum ich nicht "Volume löschen" ausführen kann.

    Hallo, kann mir einer sagen, warum ich nicht "Volume löschen" ausführen kann.: Ich habe noch ältere Software die ich immer noch benötige. Deshalb benutze ich dafür noch Windows 7. Des weiteren habe ich einen TV mit dem man...
  5. Window 7 löschen und auf einem anderen Gerät aktivieren

    Window 7 löschen und auf einem anderen Gerät aktivieren: Grüß Gott, wie kann ich Window 7 löschen und auf einem anderen Gerät aktivieren. Ich habe Window 7 bereits auf 2 Geräten installiert. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden