Computer wird langsamer, friert ein, dann Bluescreen

Diskutiere Computer wird langsamer, friert ein, dann Bluescreen im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo, seit einigen Montaten habe ich von Zeit zu Zeit einen Bluescreen, nun häufen sie sich. Ich denke, das das nach einem Patchday angefangen...

  1. #1 melisande, 29.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    Hallo,

    seit einigen Montaten habe ich von Zeit zu Zeit einen Bluescreen, nun häufen sie sich. Ich denke, das das nach einem Patchday angefangen hat, aber definitiv darauf zurückführen kann ich es nicht. Das Szenario ist immer dasselbe: Zuerst wird der Computer langsamer, die Festplatte arbeitet dabei immer, irgendwann sind gar keine Eingaben mehr möglich und dann erscheint ein Bluescreen. Besonders häufig passiert das kurz nach dem Aufwecken aus dem Standby. Ungefähr seit dem ersten Crash wird AERO manchmal deaktiviert, vor allem wenn ich mit Administrator-Rechten arbeite. Häufig passiert das auch, wenn ich mit meinem Cinergy DT USB XS Diversity TV-Stick fernsehe. Hardware-Änderungen habe ich nicht vorgenommen, diesbezüglich ist der Computer im Originalzustand.

    Nach dem einmal discache.sys als Übeltäter angezeigt wurde, habe ich den Indexdienst ausgeschaltet und diese Datei als Fehlerursache seit dem tatsächlich nicht wieder gesehen. Ich kann 8 Crash-Protokolle finden, die von 3 verschiedenen Dateien ausgelöst wurden und füge sie unten an. Auf dem Bluescreen steht übrigens immer KERNEL DATA INPAGE ERROR.

    Nach einiger Recherche im Internet schien es, als ob MS Hotfix kb977178 helfen könnte, aber der 'ist für Ihr System nicht geeignet'. Kann sein, das davon noch eine ältere Version installiert ist, weil ich mit einer externen HDD mal Probleme hatte.

    Inzwischen habe ich die WhoCrashed und AIDA64 (Trial) installiert - die ersten neuen Programme seit etlichen Monaten. Ausschnitte der Ergebnisse füge ich an:

    Danke für Eure Bemühungen!
     
  2. #2 cardisch, 29.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Moin,

    der 7a (kernel_data_inpage_error) hat ein Speicherproblem (RAM oder HDD)
    Stop-Fehler
    Scheinbar ist es nicht die Platte (kannst sie aber dennoch mal mittels Diagnoseprogramm checken), also: Speicher testen.
    Gib mal im Hife-Center von Windows Speicherdiagnose ein und folge den Anweisungen (sicherheitshalbe einen Riegel nach dem anderen testen, sofern vorhanden).

    Gruß

    Carsten
     
  3. #3 simpel1970, 29.05.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es immer der gleiche Stop 0x7a Fehler (2. Parameter c185) ist, wäre ein defektes Datenkabel (Festplatte) nicht auszuschließen. Denkbar wäre auch ein IRQ Problem.

    Ich würde auf jeden Fall das Datenkabel austauschen und beobachten, ob die Probleme bleiben.
    Poste auch noch ein Screenshot von CrystalDiskInfo. Mögliche Kabelprobleme könnten in den SMART Werten sichtbar sein.
     
  4. #4 melisande, 29.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    Hallo Ihr zwei,

    und vielen Dank für die schnellen Reaktionen!

    Die Speicherdiagnose (Standardeinstellungen) habe ich gemacht, kein Fehler zu finden meldet Windows. Ja, soweit ich das nachvollziehen kann ist es immer ein 0x7a mit identischem 2. Parameter:
    BlueScreenView.jpg

    CrystalDiskInfo 4.6.2a Portable sagt das:
    CrystalDiskInfo.jpg

    (Sorry, bisher habe ich die Analyse-Tools benutzt, die ich von früher kannte, aber die hier im Forum benutzten CrystalDiskInfo und BlueScreenView scheinen viel besser zu sein.)
     

    Anhänge:

  5. #5 cardisch, 29.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Deine Platte ist im Begriff sich aufzulösen.
    Du wirst dir eine neue zulegen und klonen müssen.

    Gruß

    Carsten
     
  6. #6 melisande, 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    Moin Carsten,

    das habe ich befürchtet, als ich die gelben Markierungen in CrystalDiskInfo gesehen habe. Lohnt ein Test mit neuen Datenkabeln, kann ich noch etwas anderes versuchen, oder ist das vollkommen unzweifelhaft?
     
  7. #7 cardisch, 29.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Nein,
    Versuch mach Kluch oder auf Versuch liecht Fluch ?! :D

    Ich bin etwas übervorsichtig bei HDD-Fehlern aber eines steht fest.
    Sollte man zu lange zögern und dadurch das System und alle seine Daten ohne Daetnrettungslabor nicht mehr zu rekonstruieren sein, dann wird es teuer.
    Und das ist bei einem Kumpel genau so passiert, der hat wochenlang Warnmeldungen ignoriert.. Und zur Tsrafe (der war selbständig) ALLE Daten weg...
    Da sind die paar € für ne neue Platte Peanuts...
    Aber ein Test mit neuem Kabel/Steckplatz wird das eher nicht provozieen...

    Gruß
     
  8. #8 melisande, 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    So ein Mist ... zum Glück sichere ich meine Daten regelmäßig und teils auch mehrfach. Das gibt mir hoffentlich ein bisschen Zeit. Bei HDD-Fehlern übervorsichtig zu sein finde ich völlig ok. Nur damit ich besser einschätzen kann was da los ist - darf ich fragen wie Du zu dem Schluss kommst und was Dir welche Daten sagen?
     
  9. #9 cardisch, 29.05.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Hallo

    Schwebende Sektoren sind die, die die Platte selbst als defekt markiert, sich aber wohl nicht sicher ist, ob die "reparabel" sind.
    Zum Rest:
    Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology aber wie da schon hervor geht, können Hersteller immer ihr eigenes Süppchen kochen ;-(

    Gruß

    Carsten
     
  10. #10 simpel1970, 29.05.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Wert "schwebende Sektoren"...siehe Beitrag von cardisch. Die dort angeführten Sektoren waren zum lesezeitpunkt "nur" schlecht lesbar. Diese können erst bei einer Neubeschreibung getestet werden und sind dann entweder in Ordnung, oder kommen zu den ausgeschiedenen Sektoren.

    Deine Platte hat genau 10 defekte Sektoren (Unkorrigierbare Sektoren - Hex Wert A = Dezimal 10). Das "Problem" ist jedoch, dass die Platte die Sektoren nicht reallokiert, also durch einen Reservesektor ersetzt (siehe "Wiederzugewiesene Sektoren" =0). Warum auch immer...

    Ein Hinweise auf ein defektes Kabel ist aus den SMART Werten nicht zu sehen (z.B. Ultra DMA CRC Fehler).

    Die Platte kann evtl. noch einige Jahre weiterleben... oder auch nicht! Wann die Platte aussteigt, kann dir keiner sagen. Regelmäßige Sicherungen deiner wichtigsten Daten sollte also zum Pflichtprogramm werden.

    Allerdings willst du ja den jetzigen Zustand "Computer wird langsamer, friert ein, dann Bluescreen" weg bekommen. Im Moment deutet alles darauf hin, dass eine neue Festplatte das Problem lösen wird.
     
  11. #11 melisande, 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    Moin :),

    und danke nochmal! Ich habe dem zuständigen Kundendienst geschrieben, denn ich habe noch Garantie. Mal sehen was die sagen, bisher habe ich gute Erfahrungen gemacht (Medion). Auf jeden Fall sichere ich ab jetzt mehrfach täglich extern, bis ich eine neue HD habe.

    Viele Grüße,
    melisande
     
  12. #12 simpel1970, 29.05.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Bitteschön :)

    Und viel Erfolg beim bzw. mit dem Kundendienst.
     
  13. #13 melisande, 29.05.2012
    melisande

    melisande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    i3 CPU 530, MS-7616, DDR3-533 4GB, GeForce GT 330, WD Caviar Green
    ... auch das hat geholfen ;). Ich bekomme eine neue Platte im Austausch und habe Zeit die alte blankzuputzen, bevor ich sie zurücksende. Das CrystalDiskInfo-Bildschirmfoto, das ich mitgeschickt habe war überzeugend. Einbau ist kein Problem, das kriege ich hin. Ist mir lieber als ein Techniker, der die alte mit allen Daten gleich mitnimmt.
     
Thema: Computer wird langsamer, friert ein, dann Bluescreen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. discache.sys

    ,
  2. pc langsam bluescreen

    ,
  3. discache.sys bluescreen

    ,
  4. crystal disk info manchmal schlecht manchmal forsicht,
  5. pc wird langsam dann bluescreen,
  6. pc wird langsam und friert ein,
  7. kernel data inpage error cdd.dll,
  8. bluescreen discache.sys,
  9. bluescreen crash dump kernel inpage error win 7 data,
  10. win7 langsam und bluescreen,
  11. windows 7 extrem langsam bluescreen,
  12. computer rattert disc error,
  13. ntkrnlpa.exe (nt 0xdee9c) ,
  14. ntkrnlpa.exe bluescreen windows 7,
  15. wie lange zeit build 7601,
  16. id 1031 cdd.dll,
  17. c185 wivdows fehler,
  18. pc super langsam bluescreen,
  19. wd10ears crash,
  20. kernel_data_inpage_error cdd.dll,
  21. kernel in page error cdd.dll,
  22. pc langsam friert ein,
  23. windows 7 fehler 7a,
  24. kernel data inpage error computer herunterfahren,
  25. Blauer bildschirm kernel
Die Seite wird geladen...

Computer wird langsamer, friert ein, dann Bluescreen - Ähnliche Themen

  1. Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten

    Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten: Hi, ich bin neu Hier. Mein PC hat vor und nach dem neu installierten hat regelmäßig Bluescreens. Die Fehlermeldung ist immer eine andere. Ich...
  2. Word startet unter Win 7 sehr langsam

    Word startet unter Win 7 sehr langsam: Habe das Programm für Falz und Lochmarken installiert und seitdem fährt Word sehr langsam hoch
  3. Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage

    Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage: Guten Tag. Zunächst einmal danke an die Admins für die schnelle Freischaltung des Accounts, so dass ich mein Problem vortragen kann. Wie schon im...
  4. Scan. Computer hat keine verbindung zum drucker/Scaner

    Scan. Computer hat keine verbindung zum drucker/Scaner: Scan. Computer hat keine verbindung zum drucker/Scaner
  5. IPhone und Computer

    IPhone und Computer: Mein IPhone erscheint nicht unter Windows 7 obwohl unter "Geräte und Drucker" das Sybol "Apple Mobile Device USB Driver" wird ein- oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden