boot, ubunut und suselinux

Diskutiere boot, ubunut und suselinux im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo und schönen Abend! Ich habe vor einiger Zeit ein Projekt gestartet, das folgendes Endergebnis zum Ziel haben sollte: 1. SSD: Windows 7...

  1. #1 Kuchenfrost, 10.09.2015
    Kuchenfrost

    Kuchenfrost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    professionel
    System:
    Intel Xeon E3 1275 v2 @ 3.9GHz, 32 GB Kingston 1600MHz, CL9, 4x 8GB DDR3, AsRock H77 Pro4/MVP
    Hallo und schönen Abend!

    Ich habe vor einiger Zeit ein Projekt gestartet, das folgendes Endergebnis zum Ziel haben sollte:

    1. SSD: Windows 7
    2. SSD: Partitioniert und auf einer Hälfte Ubuntu, auf der anderen openSUSE Linux.

    Frage ist nun: wie bekomme ich die sauber gebootet? Ich möchte auswählen, in welches BS der PC bootet. Vorzugsweise mit dem Windows-Bootloader, "den man kennt". Grub heißt der von Linux, zur Not würde ich den natürlcih auch nehmen... aber wenns geht bleibe ich noch bei Windows.

    Mein BIOS ist ein UEFI Bios, aber das kuriose ist, dass ich keine UEFI Partition auf der Systemfestplatte habe. Ubuntu ist auch nicht im UEFI Modus installiert, openSUSE aber schon! Da hab ich mal in den Bootpriority was verstellt und dann ging Windows nicht mehr. Das hab ich dann mit bootrec /fixmbr und bootrec /fixboot repariert, jetzt kann ich wieder "ganz normal", ohne UEFI von der 1. SSD in Windows 7 booten.

    Wie gehe ich weiter vor, um die anderen Betriebssysteme ordentlich mit einzubinden?

    Danke für eure Hinweise!
     
  2. #2 Josch88, 11.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2015
    Josch88

    Josch88 Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    7 Ultimate x64
    System:
    Asus P8 Z77 V LX2, i5 3570k, 2x 4Gb G.Skill 1866, Gigabyte HD 7850 OC 2Gb
    Probier mal im Bios-Bootmenü UEFI weg zu lassen, alles auf Legacy, dann machst nochmal ne Suse Installation, ohne UEFI.

    Ich hab Win und Linux auf zwei Platten, auf der zweiten geteilt W+L. Mußte alles auf Legacy stellen, dann gings.

    Wies mit 2 Distros plus Win läuft, weiß ich jetzt nicht direkt, doch wenn das mit dem Bootloader alles funktioniert und es da in Sachen UEFI keine Probleme gibt, kannst dann anschließend bestimmt immer zwischen den 3 Systemen auswählen.

    Die Platte wo Win drauf ist dann die erste ? sda und sda1 ? da muß dann auf sda der Bootloader.
     
  3. Hans73

    Hans73 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    27
    Version:
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System:
    Asus G74sx
    Moin

    Ich würde auch auf Legacy (Bios Modus) umschalten , Ubuntu kannst du während der Installation sagen wo es seinen Bootmanager ablegen soll , hier wählst du dann die gleiche Partition in die auch die Installation selbst erfolgt (die Swap Partition kannst du der einfachheit halber weglassen).
    Bei Suse weiss ich das nicht , vermute es ist ähnlich.
    Dann musst du noch bei den Bootmanagern der beiden Linuxe die Suche nach weiteren Betriebssystemen deaktivieren , sonst erscheint nach der Auswahl im Windows Bootmanager immer noch die Auswahl von Grub.
    Dann im Windows mit EasyBCD die beiden Linuxe ins Windows Bootmenü einfügen.
     
  4. #4 Kuchenfrost, 11.09.2015
    Kuchenfrost

    Kuchenfrost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    professionel
    System:
    Intel Xeon E3 1275 v2 @ 3.9GHz, 32 GB Kingston 1600MHz, CL9, 4x 8GB DDR3, AsRock H77 Pro4/MVP
    Also ich hab das jetzt so gemacht - zumindest versucht. Es hat nicht geklappt :(

    So bin ich vorgegangne:

    sda wie gehabt - nichts verändert.
    sdb neu partitioniert. 50gb ubuntu , 50 gb opensuse, rest swap.

    bei der installation von openSUSE stand jedesmal da, dass er eine efi partition erstellen will, obwohl ich im usb legacy modus gebootet hab!
    so sieht das aus:

    20150911_144630.jpg


    In der vierten Zeile steht efi... das hab ich rausgelöscht und opensuse konnte den bootloader nicht richtig konfigurieren. ich hab jetzt mit /fixmbr den windows bootloader wiederhergestellt.

    ich merke gerade, dass das mit windows 7 gar nichts zu tun hat :eek: - ich werde wohl in ein anderes forum gehen müssen!

    vielen dank soweit!
     
Thema:

boot, ubunut und suselinux

Die Seite wird geladen...

boot, ubunut und suselinux - Ähnliche Themen

  1. EasyBCD-Einstellungen & Anwendung anstatt 'W-Boot-Manager'

    EasyBCD-Einstellungen & Anwendung anstatt 'W-Boot-Manager': Hallo! Nachdem ich gestern zunächst EasyBCD von 'NeoSmart Technologies' runtergeladen und Unter meinem Primär-System XP installiert hatte, wurde...
  2. Kein Audio nach Boot up

    Kein Audio nach Boot up: Standardgerät AnvSoft Virtual Sound Device+Driver laut Gerätemanager funktioniert bzw. auf den neuesten Stand. Beim testen werden grüne Balken...
  3. Booten von externer HDD

    Booten von externer HDD: Da sonst im Laptop zwangsweise Platte tauschen, hier 3 Platten einmal mit 7, einmal mit 8.1 und einmal mit 10, alle installiert für gleiches NB....
  4. Windows 7 und Windows 10 von 2 HDD auf eine als Dual Boot

    Windows 7 und Windows 10 von 2 HDD auf eine als Dual Boot: Ich habe Win 7 und Win 10 auf zwei getrennten SSDs. jetzt wollte ich auf eine grosse SSD die beiden übertragen also NICHT installieren sondern mit...
  5. Lädt Vista Treiber beim Booten parallel, macht Windows 7 das?

    Lädt Vista Treiber beim Booten parallel, macht Windows 7 das?: Habe irgendwo in ner Chip damals (vage Erinnerung) sowas gelesen, es sei eine Windows7-Neuerung. Lädt Windows 7 tatsächlich im Gegensatz zu Vista...