Bluescreens unter windows 7 64 bit.... hartnäckig!!!

Diskutiere Bluescreens unter windows 7 64 bit.... hartnäckig!!! im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; ich hoffe ihr könnt mir helfen!!! mein system: AMD Quad Core X4 635 2 mb level2 cache 4 GB - Microsoft Windows 7 ultimate 64 bit - AMD Athlon...

  1. #1 nordlandone, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!
    mein system:
    AMD Quad Core X4 635 2 mb level2 cache 4 GB
    - Microsoft Windows 7 ultimate 64 bit
    - AMD Athlon II X4 Quad 635 4 x 2900 MHz
    - ASUS Markenmainboard M4N68T-M Mainboard
    - 4096 MB DDR3 PC-1333 MEMSeven Markenspeicher
    - 500 GB IDE Festplatte 7,200 U/Min. mit 2 MB Cache
    - 22x LG GH22NS40 Dual Layer DVD +/- R/RW DVD-Brenner
    - NVIDIA GeForce GT 220 1024MB Speicher
    - PC-Case 17
    - 550W LC-POWER 5550 Silent-Deluxe ATX Marken-Netzteil

    Das problem mit den bluescreens trat ca. nach nem halben jahr nach kauf auf.

    Erst windows fehlemeldungen grafikkarten probleme (display driver hat aufgehört zu arbeiten) (aus heiterem himmel und vorher nie probleme gehabt ) meine reaktion registry scann und fehler behebung mit ccleaner und neuester nvidea geforce teiber und nvidea chipsatz treiber erneuert ..alles ohne erfolg!!! es folgten dann bald bluesreens kernel irgendwas fehler und seit neuesten usbbugcode bluescreen!!! mir fällt auf die bluescreens treten unregelmäßig und nicht reproduzierbar auf.... sehr strainge das ganze!! meine nächste reaktion nach dem weitere aubstürze folgten (bluescreens): neues system aufgesetzt .

    Ergebnis: das system lief ca ne stunde dann kam die erste fehler meldung wieder display driver (hab aber die aktuellste version installiert)partalel dazu zog sich windows die ersten updates wie üblich bei nem neuen system darunter auch servicepack 1 . am nächsten morgen nach einem kaltstart dann bluescreen fehlercode memory managment...

    Meine Reaktion: da ich erst auf defekten RAM Speicher tippte: memtest86+ jeden riegel einzelnd getestet, jedoch keine fehler!!!! wobei mir bei einem riegel aber aufiel das memtest ihn als DDR400 200MHZ erkannte ist es ja aber nicht sondern DDR3 1333 der auf 600MHZ laufen sollte wie der andere auch. Everest erkennt alles richtig(siehe Bild anhang)
    Unter windows erkennt er die kompletten 4gb... wie gesagt sehr seltsam.

    ich habe den PC mir selbst zusammen gestellt bei nem Hardwareversand und hab auch noch garantie aber möchte jedoch vor reklamation selber gerne wissen was der fehler ist, weil mich das verückt macht ich bis jetzt echt mal nicht weiter weiß und damit ich nachvollziehn kann das nicht falsche teile getauscht werden... ich tippe auf bios fehler , evtl doch die graka (obwohl sie unter volllast läuft und die bluescrenns teils nur im reinen windowsbetrieb auftreten),oder wie ich gelesen habe sevicepack1 könnte auch in frage kommen als fehler oder doch der RAM???

    hat jemand ne Idee??:confused:
     

    Anhänge:

  2. #2 wurstbrot42, 28.06.2011
    wurstbrot42

    wurstbrot42 Gesperrt

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Editon
    System:
    Windows XP SP2
    du hast auf dem board ne interne graka. falls du es noch nicht getan hast: Die muss deaktiviert werden, wenn du deine externe graka benutzen willst.
     
  3. #3 nordlandone, 28.06.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    na klar is die onboard deaktiviert.... hab ja die gt 220 seit monaten in benutzung würde ja sonnst nicht laufen.
     
  4. #4 daen, 29.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Dein Bios erkennt den Speicher wahrscheinlich nicht richtig ----- Bios Updaten...
    Ramriegel ausbauen, schau auf dem Aufkleber und schreibe dir die Daten auf.
    Diese wiederrum im Bios manuell einstellen. D.h. Timings (zb: 9-9-9-24), die DRAM Command Rate auf 2N oder 2T stellen, die DRAM Frequency auf MHz 1333 und ganz wichtig die DRAM Voltage (zb: 1,8 Volt laut Aufkleber) einstellen.
    Kontrolliere ob die 4GB jetzt erkannt werden.
    Was bitte heißt MEMSeven Markenspeicher??? Welche Marke ist der Speicher.
     
  5. #5 nordlandone, 29.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Moin dean danke erstmal für deine guten tipps...... ja ich denke ich werde das bios wohl doch updaten müssen ich drück mich nur die ganze zeit davor da ich es noch nie gamcht habe und man ja doch schnell mist bauen kann dabei.
    Montag wird ein kumpel mir dabei helfen der bissl mehr plan hat... ich werde dann berichten !!
    ich frag mich nur warum das system (evtl.Bios) die ganze zeit einwandfrei laufen konnte und wie auf kommando die fehler auftraten?? habe ja keine hardware änderungen vorgenommen und auch keine Einstellungen verändert.
    Evtl veträgt sich ja tatsächlich das alte bios nicht mit dem neuen servicepack1(warum auch immer)???
    ich werde auch noch den graka speicher auf fehler checken da ich den verdacht irgendwie auch nicht loswerde.
    wär nett wenn ich dich dann noch genauer zu den RAM einstellungen fragen kann... weil auf 600 MHZ sollten sie ja auch nicht laufen geschweige denn auf 200 MHZ.... die kompletten 4 gb erkennt er und im bootsektor auch die 1333 nur im memtest einen von beiden riegeln nicht wie auf dem bild anhang... naja ich werde montag berichten danke erstmal!!
     
  6. #6 nordlandone, 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    so grad wieder nen bluescreen gehabt ....3 tage war ruhe :(
    diesmal wieder usb bugcode

    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.1
    Gebietsschema-ID: 1031

    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: fe
    BCP1: 0000000000000005
    BCP2: FFFFFA800518F1A0
    BCP3: 0000000010DE03F1
    BCP4: FFFFFA8006453EE8
    OS Version: 6_1_7601
    Service Pack: 1_0
    Product: 256_1

    Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
    C:\Windows\Minidump\070111-13821-01.dmp
    C:\Users\finn94\AppData\Local\Temp\WER-32401-0.sysdata.xml

    Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
    Windows 7 Privacy Statement - Microsoft Windows

    Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
    C:\Windows\system32\de-DE\erofflps.txt

    HILFE BITTE!!!
     
  7. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Erst mal, gut das du im Nachhinein noch nen sreen von Everest reingesetzt hast.
    Dein Ram läuft nicht Rund der sollte mit 666MHz laufen und nicht als 609 MHz.
    Schau mal bitte auf dem Ram-Aufkleber nach was da drauf steht.
    (mach mit Digi Cam ein Bild) und stell hier rein.
    Die Werte unbedingt im Bios einstellen sonst wird das nix.
     
  8. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Das was ich bisher über deinen Fehler-BBCode: fe gefunden habe ist, das es ein Problem mit deinen AMD USB Filter Treiber gibt
     
  9. #9 nordlandone, 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ok hab kurz mal bilder vom ram gemacht.... DSC00285.jpg DSC00287.jpg

    AMD USB Filter Treiber meinste das wird vom RAM hervor gerufen?? letztes mal hieß es ja memory managment... diesmal wieder usb bugcode.... ich werd den verdacht vom bios und servicepack1 nicht los... bios update kommt montag

    ich lass jetzt nochmal memtest durchlaufen und diesmal 3 oder 4 mal.... mal schauen was das ergiebt...
     
  10. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Für jede Hardware werden im Bios und Windows Speicheradressen angelegt/zugeteilt. Auch dein USB Port. Und wenn da was schief läuft/beist kriegst du halt die Fehlermeldungen bis hin zum Bluescreen.
    Leider kann ich keine Timings auf dem Aufkleber erkennen. Muss mal Tante google fragen.
     
  11. #11 nordlandone, 01.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    guck mal lass grade memtest laufen diesmal beide riegel auf einmal..... und siehe da hier wird er mit 666 MHZ angezeigt... also sher seltsam vor allem frag ich mich sind doch 1333 sollten die nicht auch auf 1333 laufen? DSC00288.jpg


    achja tausend dank das du dir die mühe machst :)
     
  12. #12 daen, 01.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2011
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Aaah der Sreen gefällt mir besser. Dein Ram wird jetzt auch richtig angezeigt. 1333 mit 9-9-9-24 Timings und mit 666MHz das ist jetzt korrekt. (selbe Werte wie bei mir)
    Das heißt einen FSB von 333 MHz. Diese Werte solltest du unbedingt fest im Bios einstellen. Was jetzt noch fehlt wieviel Volt die benötigen. Den Wert müsste man auch Manuell im Bios fest einstellen. Und da bin ich noch am googeln weil MEMSeven sagt mir nix.

    Die 1333Mhz ist der Takt womit der Speicher Intern (mit sich selber) Läuft. Vereinfacht ausgedrückt.
     
  13. #13 nordlandone, 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    wieder was gelernt :)
     
  14. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Geh mal mit everest klick Links auf Motherboard> Speicher> und anschließend auf SPD mach von beiden nen sreen und gib mal bitte.
     
  15. #15 nordlandone, 01.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    wird erledigt.....memtest brauch noch ca 10 min fürn ersten durchlauf.... danach abbrechen sagste?
     
  16. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Yepp mach mal damit ich die Daten mal sehe. In der Hoffnung das Everest den Speicher erkennt.
     
  17. #17 nordlandone, 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    speicher.jpg spd.jpg Fehler im memtest Null!!!!
     
  18. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Kannst bei Everest auch mal Linke Seite auf Motherboard und auf Chipsatz Klicken (mit runtersrollen) und die 2 Sreens hier rein Danke.
     
  19. #19 nordlandone, 01.07.2011
    nordlandone

    nordlandone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    motherboard.jpg Motherboard Name unbekannt? ahja!!
     
  20. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Frage: wieviele Rambänke hast du zur verfügeng???? 2 oder 4 oder ???
    Motherboard > Chipsatz Sreen bitte
     
Thema: Bluescreens unter windows 7 64 bit.... hartnäckig!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bluescreen windows 7 64 bit beheben

    ,
  2. bugcode usb driver bluescreen

    ,
  3. windows 7 bluescreen beheben

    ,
  4. bugcode usb driver windows 7 bluescreen,
  5. bluescreen bugcode usb driver windows 7,
  6. bluescreen beheben windows 7,
  7. usb bug code bluescreen,
  8. bluescreen usb driver,
  9. bluescreen win 7 beheben,
  10. bluescreen windows 7 beheben,
  11. bluescreen bugcode usb driver,
  12. bug usb driver bluescreen,
  13. memseven ram,
  14. memseven markenspeicher,
  15. memtest windows 7 64 bit,
  16. bluescreen win 7 64 bit,
  17. ddr3 pc-1333 memseven markenspeicher,
  18. usb bugcode driver bluescreen,
  19. bluescreen windows 7 64 bit ,
  20. memtest win7 64bit,
  21. windows 7 bluescreen bugcode usb driver,
  22. bugcode usb driver windows 7,
  23. geforce gt 220 bluescreen,
  24. win7 64bit bluescreen,
  25. nvidia gt 220 bluescreen
Die Seite wird geladen...

Bluescreens unter windows 7 64 bit.... hartnäckig!!! - Ähnliche Themen

  1. Windos 7 auf Win 10 umstellen

    Windos 7 auf Win 10 umstellen: Hallo, mein Win 7- Acer-Notebook habe ich vor längerer Zeit auf Win 10 kostenlos umgestellt. Seit dem ruht dieses Notebook mit Ausnahme für...
  2. Windows Live Mail Kalender

    Windows Live Mail Kalender: Guten Tag, ich hatte einen Windows7-Rechner, dessen Motherboard defekt war. Die Festplatte wurde als LW F: in einen Windows10-Rechner eingebaut....
  3. WIN 7: Ordneroptionen finden

    WIN 7: Ordneroptionen finden: Nach der Anleitung soll ich über Start - Systemsteuerung - Ordneroptionen - Ansicht gehen und die Option: Einfache Dateifreigabe...
  4. Installation einer Gforce GTX1060 (Win7 32 Bit)

    Installation einer Gforce GTX1060 (Win7 32 Bit): Guten Tag, ich habe Probleme, damit die Treiber meiner Grafikkarte zu installieren. Das System erkennt lediglich eine Standard-VGA-Grafikkarte...
  5. Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7

    Warnung: Eset Deinstalltion killt Windows 7: dies ist keine Frage, nur ein kurzer Bericht: da ich mittlerweile auf Windows 10 umgestiegen bin, aber manchmal noch den alten Windows 7 Rechner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden