Bluescreens KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a

Diskutiere Bluescreens KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo, mein Laptop stürzt alle 3 bis 60 Minuten ab, ohne dass ich ein Muster erkennen könnte. Die Programme bleiben oft hängen (Keine...

  1. #1 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Hallo,

    mein Laptop stürzt alle 3 bis 60 Minuten ab, ohne dass ich ein Muster erkennen könnte. Die Programme bleiben oft hängen (Keine Rückmeldung), manchmal berappeln sie sich, manchmal stürtzt Windows ab. Das geht seit einigen Tagen so - davor hatte ich keine blue screens.

    081814-18236-01.dmp 18.08.2014 14:35:25 KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a fffff6fc`4000bbf0 ffffffff`c0000056 00000000`10cd5860 fffff880`0177e151 Ntfs.sys Ntfs.sys+135151 x64 ntoskrnl.exe+75bc0 C:\Windows\Minidump\081814-18236-01.dmp 4 15 7601 285.272 18.08.2014 14:36:22

    081614-8080-01.dmp 16.08.2014 17:11:15 KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a fffff6fc`40040488 ffffffff`c0000056 00000001`0b53ebe0 fffff880`08091000 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+75bc0 NT Kernel & System Microsoft® Windows® Operating System Microsoft Corporation 6.1.7601.18409 (win7sp1_gdr.140303-2144) x64 ntoskrnl.exe+75bc0 C:\Windows\Minidump\081614-8080-01.dmp 4 15 7601 282.088 16.08.2014 20:39:30


    ebssystemname: Microsoft Windows 7 Home Premium
    Betriebssystemversion: 6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601
    Betriebssystemhersteller: Microsoft Corporation
    Betriebssystemkonfiguration: Eigenst„ndige Arbeitsstation
    Betriebssystem-Buildtyp: Multiprocessor Free

    Registrierte Organisation:
    Produkt-ID: 00359-OEM-8992687-00007
    Urspr￾ngliches Installationsdatum: 19.05.2014, 19:00:51
    Systemstartzeit: 18.08.2014, 15:05:19
    Systemhersteller: ASUSTeK COMPUTER INC.
    Systemmodell: UX31A
    Systemtyp: x64-based PC
    Prozessor(en): 1 Prozessor(en) installiert.
    [01]: Intel64 Family 6 Model 58 Stepping 9 GenuineIntel ~1696 MHz
    BIOS-Version: American Megatrends Inc. UX31A.216, 21.11.2012
    Windows-Verzeichnis: C:\Windows
    System-Verzeichnis: C:\Windows\system32
    Startger„t: \Device\HarddiskVolume1
    Systemgebietsschema: de;Deutsch (Deutschland)
    Eingabegebietsschema: de;Deutsch (Deutschland)
    Zeitzone: (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
    Gesamter physikalischer Speicher: 3.982 MB
    Verf￾gbarer physikalischer Speicher: 2.997 MB
    Virtueller Arbeitsspeicher: Maximale GrӇe: 7.962 MB
    Virtueller Arbeitsspeicher: Verf￾gbar: 7.023 MB
    Virtueller Arbeitsspeicher: Zurzeit verwendet: 939 MB
    Auslagerungsdateipfad(e): C:\pagefile.sys
    Dom„ne: WORKGROUP

    Netzwerkkarte(n): 2 Netzwerkadapter installiert.
    [01]: Intel(R) Centrino(R) Advanced-N 6235
    Verbindungsname: Drahtlosnetzwerkverbindung
    DHCP aktiviert: Ja
    DHCP-Server: 10.0.0.1

    [02]: Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter
    Verbindungsname: Drahtlosnetzwerkverbindung 3
    Status: Medien getrennt

    Ich habe auf Viren und die Festplatte geprüft. Google sagt, dass data-inbound so ziemich alles heißen kann. Hat jemand eine Idee, worum es sich konkret handeln könnte?

    DANKE!
     
  2. #2 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  3. #3 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Das ging ja wahnsinnig schnell! Ich habe die dmp-Dateien angehängt.
     

    Anhänge:

    • dmp.zip
      Dateigröße:
      74,5 KB
      Aufrufe:
      130
  4. #4 areiland, 18.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Bitte auch einen Screenshot der SMART Werte Deiner Festplatte.

    Es weist alles auf ein Festplatten Problem hin, die Hervorhebungen sind von mir:

    -------------------------------------------------------------
    Loading Dump File [D:\Downloads\dmp\081814-18236-01.dmp]
    Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available

    ************* Symbol Path validation summary **************
    Response Time (ms) Location
    Deferred symsrv*symsrv.dll*C:\Programdata\Microsoft\Localsymbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
    Symbol search path is: symsrv*symsrv.dll*C:\Programdata\Microsoft\Localsymbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
    Executable search path is:
    Windows 7 Kernel Version 7601 (Service Pack 1) MP (4 procs) Free x64
    Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS Personal
    Built by: 7601.18409.amd64fre.win7sp1_gdr.140303-2144
    Machine Name:
    Kernel base = 0xfffff800`0385e000 PsLoadedModuleList = 0xfffff800`03aa1890
    Debug session time: Mon Aug 18 14:35:25.673 2014 (UTC + 2:00)
    System Uptime: 0 days 7:01:52.047
    Loading Kernel Symbols

    Press ctrl-c (cdb, kd, ntsd) or ctrl-break (windbg) to abort symbol loads that take too long.
    Run !sym noisy before .reload to track down problems loading symbols.
    ..............................................................
    Loading User Symbols
    Loading unloaded module list
    *******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************
    Use !analyze -v to get detailed debugging information.

    BugCheck 7A, {fffff6fc4000bbf0, ffffffffc0000056, 10cd5860, fffff8800177e151}

    GetPointerFromAddress: unable to read from fffff80003b0b278
    *** WARNING: Unable to verify timestamp for win32k.sys
    *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for win32k.sys
    Probably caused by : memory_corruption
    Followup: memory_corruption
    ---------
    1: kd> !analyze -v
    *******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************
    KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR (7a)
    The requested page of kernel data could not be read in. Typically caused by
    a bad block in the paging file or disk controller error.
    Also see
    KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR.
    If the error status is 0xC000000E, 0xC000009C, 0xC000009D or 0xC0000185,
    it means the disk subsystem has experienced a failure.
    If the error status is 0xC000009A, then it means the request failed because
    a filesystem failed to make forward progress.
    Arguments:
    Arg1: fffff6fc4000bbf0, lock type that was held (value 1,2,3, or PTE address)
    Arg2: ffffffffc0000056, error status (normally i/o status code)
    Arg3: 0000000010cd5860, current process (virtual address for lock type 3, or PTE)
    Arg4: fffff8800177e151, virtual address that could not be in-paged (or PTE contents if arg1 is a PTE address)

    Debugging Details:
    ------------------
    ERROR_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000056 - F r ein Dateiobjekt mit wartendem L schvorgang wurde ein Vorgang angefordert, der kein Schlie vorgang ist.
    BUGCHECK_STR: 0x7a_c0000056
    CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1
    DEFAULT_BUCKET_ID: CODE_CORRUPTION
    PROCESS_NAME: firefox.exe
    CURRENT_IRQL: 0
    ANALYSIS_VERSION: 6.3.9600.17029 (debuggers(dbg).140219-1702) amd64fre

    TRAP_FRAME: fffff8800af71430 -- (.trap 0xfffff8800af71430)
    NOTE: The trap frame does not contain all registers.
    Some register values may be zeroed or incorrect.
    rax=0000000000000098 rbx=0000000000000000 rcx=fffffa8006756cf0
    rdx=fffffa800617f180 rsi=0000000000000000 rdi=0000000000000000
    rip=fffff8800177e151 rsp=fffff8800af715c0 rbp=fffff8800af71940
    r8=fffff98021e8c268 r9=0000000000000014 r10=00000000008e37f5
    r11=fffff8800af71658 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
    r14=0000000000000000 r15=0000000000000000
    iopl=0 nv up ei pl nz ac po nc
    Ntfs!DoAction+0x1561:
    fffff880`0177e151 0000 add byte ptr [rax],al ds:00000000`00000098=??
    Resetting default scope

    MISALIGNED_IP:
    Ntfs!DoAction+1561
    fffff880`0177e151 0000 add byte ptr [rax],al

    LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff80003946752 to fffff800038d3bc0

    STACK_TEXT:
    fffff880`0af71118 fffff800`03946752 : 00000000`0000007a fffff6fc`4000bbf0 ffffffff`c0000056 00000000`10cd5860 : nt!KeBugCheckEx
    fffff880`0af71120 fffff800`038fa91f : fffffa80`097ea350 fffff880`0af71290 fffff800`03b0e540 fffffa80`097ea350 : nt! ?? ::FNODOBFM::`string'+0x36c1a
    fffff880`0af71200 fffff800`038e11b9 : 00000000`00000000 00000000`00000008 ffffffff`ffffffff fffff8a0`0cc118c8 : nt!MiIssueHardFault+0x28b
    fffff880`0af712d0 fffff800`038d1cee : 00000000`00000008 fffff880`0177e151 2029382c`342c3000 00000000`00000000 : nt!MmAccessFault+0x1399
    fffff880`0af71430 fffff880`0177e151 : 00000000`0020f240 fffff980`21e8c290 fffff8a0`00302210 00000000`00000000 : nt!KiPageFault+0x16e
    fffff880`0af715c0 fffff880`0179864e : fffffa80`06756cf0 00000000`00000038 00000000`00000000 00000000`00000000 : Ntfs!DoAction+0x1561
    fffff880`0af71660 fffff880`016629ad : fffffa80`06756cf0 fffffa80`0617f180 fffff880`00000000 00000000`00000028 : Ntfs!NtfsAbortTransaction+0x2fd
    fffff880`0af717b0 fffff880`016cd440 : fffffa80`06756cf0 fffffa80`09730b10 fffffa80`c0000056 fffff8a0`0cab6100 : Ntfs!NtfsProcessException+0x2bd
    fffff880`0af71880 fffff880`014c2bcf : fffffa80`09730e68 fffffa80`09730b10 fffffa80`06756cf0 fffff880`0af718a8 : Ntfs!NtfsFsdFlushBuffers+0x130
    fffff880`0af718f0 fffff880`014c16df : fffffa80`03e25de0 00000000`00000001 fffffa80`03e25d00 fffffa80`09730b10 : fltmgr!FltpLegacyProcessingAfterPreCallbacksCompleted+0x24f
    fffff880`0af71980 fffff800`03bddc3b : 00000000`00000002 fffffa80`08099450 00000000`00000001 fffffa80`09730b10 : fltmgr!FltpDispatch+0xcf
    fffff880`0af719e0 fffff800`03b712f1 : fffffa80`09730b10 fffffa80`0807a060 fffffa80`08099450 fffff880`009c0180 : nt!IopSynchronousServiceTail+0xfb
    fffff880`0af71a50 fffff800`038d2e53 : fffffa80`0807a060 00000000`fffdb000 fffffa80`03e25de0 fffffa80`08099450 : nt!NtFlushBuffersFile+0x171
    fffff880`0af71ae0 00000000`7766176a : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceCopyEnd+0x13
    00000000`001edca8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x7766176a

    STACK_COMMAND: kb
    CHKIMG_EXTENSION: !chkimg -lo 50 -d !Ntfs
    fffff8800177e000-fffff8800177e00d 14 bytes - Ntfs!DoAction+1410
    [ 8c 0c f1 ff 48 89 1f c7:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e00f-fffff8800177e016 8 bytes - Ntfs!DoAction+141f (+0x0f)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e019-fffff8800177e024 12 bytes - Ntfs!DoAction+1429 (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 ce f7 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e027-fffff8800177e02b 5 bytes - Ntfs!DoAction+1437 (+0x0e)
    [ 48 8b 8c 24 d8:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e02f-fffff8800177e04b 29 bytes - Ntfs!DoAction+143f (+0x08)
    [ 48 3b cb 74 2b 3b 05 92:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e04e-fffff8800177e05c 15 bytes - Ntfs!DoAction+145e (+0x1f)
    [ 48 8b 0f ff 15 39 0c f1:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e05f-fffff8800177e063 5 bytes - Ntfs!DoAction+146f (+0x11)
    [ 48 8b 8c 24 e0:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e067-fffff8800177e075 15 bytes - Ntfs!DoAction+1477 (+0x08)
    [ 48 3b cb 74 05 0f b7 01:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e078-fffff8800177e088 17 bytes - Ntfs!DoAction+1488 (+0x11)
    [ 74 13 48 3b cb 74 05 0f:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e08b-fffff8800177e0b0 38 bytes - Ntfs!DoAction+149b (+0x13)
    [ 75 0c 49 8b d5 e8 5b 9b:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e0b2-fffff8800177e0b9 8 bytes - Ntfs!DoAction+14c2 (+0x27)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e0bc-fffff8800177e0c7 12 bytes - Ntfs!DoAction+14cc (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 2b f7 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e0ca-fffff8800177e11e 85 bytes - Ntfs!DoAction+14da (+0x0e)
    [ 41 8b 55 18 44 8d 42 18:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e120-fffff8800177e127 8 bytes - Ntfs!DoAction+1530 (+0x56)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e12a-fffff8800177e135 12 bytes - Ntfs!DoAction+153a (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 bd f6 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e138-fffff8800177e13b 4 bytes - Ntfs!DoAction+1548 (+0x0e)
    [ 4b 8d 4c 0d:00 00 00 00 ]
    fffff8800177e13d-fffff8800177e14e 18 bytes - Ntfs!DoAction+154d (+0x05)
    [ 49 8d 45 08 49 89 07 49:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e151-fffff8800177e158 8 bytes - Ntfs!DoAction+1561 (+0x14)
    [ 41 83 f9 15 0f 8f c9 0a:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e15b-fffff8800177e162 8 bytes - Ntfs!DoAction+156b (+0x0a)
    [ 41 83 f9 15 0f 84 2c 09:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e165-fffff8800177e16c 8 bytes - Ntfs!DoAction+1575 (+0x0a)
    [ 41 83 e9 10 0f 84 32 07:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e16f-fffff8800177e171 3 bytes - Ntfs!DoAction+157f (+0x0a)
    [ 41 be 01:00 00 00 ]
    fffff8800177e175-fffff8800177e17b 7 bytes - Ntfs!DoAction+1585 (+0x06)
    [ 45 2b ce 0f 84 32 05:00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e17e-fffff8800177e184 7 bytes - Ntfs!DoAction+158e (+0x09)
    [ 45 2b ce 0f 84 82 03:00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e187-fffff8800177e18d 7 bytes - Ntfs!DoAction+1597 (+0x09)
    [ 45 2b ce 0f 84 9d 01:00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e190-fffff8800177e196 7 bytes - Ntfs!DoAction+15a0 (+0x09)
    [ 45 3b ce 0f 85 7d 13:00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e199-fffff8800177e19d 5 bytes - Ntfs!DoAction+15a9 (+0x09)
    [ 48 8d 84 24 e0:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e1a1-fffff8800177e1aa 10 bytes - Ntfs!DoAction+15b1 (+0x08)
    [ 48 89 44 24 30 48 8d 84:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e1ae-fffff8800177e1c4 23 bytes - Ntfs!DoAction+15be (+0x0d)
    [ 48 89 44 24 28 48 89 7c:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e1c8-fffff8800177e1ca 3 bytes - Ntfs!DoAction+15d8 (+0x1a)
    [ 41 8b 45:00 00 00 ]
    fffff8800177e1cc-fffff8800177e1eb 32 bytes - Ntfs!DoAction+15dc (+0x04)
    [ 3b 05 ee 1b f1 ff 75 31:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e1ed-fffff8800177e1f4 8 bytes - Ntfs!DoAction+15fd (+0x21)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e1f7-fffff8800177e202 12 bytes - Ntfs!DoAction+1607 (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 f0 f5 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e205-fffff8800177e209 5 bytes - Ntfs!DoAction+1615 (+0x0e)
    [ 48 8b 8c 24 d8:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e20d-fffff8800177e229 29 bytes - Ntfs!DoAction+161d (+0x08)
    [ 48 3b cb 74 2b 3b 05 b4:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e22c-fffff8800177e23a 15 bytes - Ntfs!DoAction+163c (+0x1f)
    [ 48 8b 0f ff 15 5b 0a f1:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e23d-fffff8800177e241 5 bytes - Ntfs!DoAction+164d (+0x11)
    [ 48 8b 8c 24 e0:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e245-fffff8800177e253 15 bytes - Ntfs!DoAction+1655 (+0x08)
    [ 48 3b cb 74 05 0f b7 01:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e256-fffff8800177e266 17 bytes - Ntfs!DoAction+1666 (+0x11)
    [ 74 13 48 3b cb 74 05 0f:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e269-fffff8800177e28e 38 bytes - Ntfs!DoAction+1679 (+0x13)
    [ 75 0c 49 8b d5 e8 7d 99:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e290-fffff8800177e297 8 bytes - Ntfs!DoAction+16a0 (+0x27)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e29a-fffff8800177e2a5 12 bytes - Ntfs!DoAction+16aa (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 4d f5 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e2a8-fffff8800177e2fc 85 bytes - Ntfs!DoAction+16b8 (+0x0e)
    [ 41 8b 55 18 44 8d 42 18:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e2fe-fffff8800177e305 8 bytes - Ntfs!DoAction+170e (+0x56)
    [ 45 33 c9 45 33 c0 ba 32:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e308-fffff8800177e311 10 bytes - Ntfs!DoAction+1718 (+0x0a)
    [ c0 48 8b ce e8 df f4 ef:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e313 - Ntfs!DoAction+1723 (+0x0b)
    [ 12:00 ]
    fffff8800177e316-fffff8800177e319 4 bytes - Ntfs!DoAction+1726 (+0x03)
    [ 4b 8d 4c 0d:00 00 00 00 ]
    fffff8800177e31b-fffff8800177e31f 5 bytes - Ntfs!DoAction+172b (+0x05)
    [ 48 8b 94 24 c0:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e323-fffff8800177e32a 8 bytes - Ntfs!DoAction+1733 (+0x08)
    [ e8 18 8e fd ff e9 e9 11:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e32d-fffff8800177e331 5 bytes - Ntfs!DoAction+173d (+0x0a)
    [ 48 8d 84 24 e8:00 00 00 00 00 ]
    fffff8800177e335-fffff8800177e346 18 bytes - Ntfs!DoAction+1745 (+0x08)
    [ 48 89 44 24 20 4c 8b cf:00 00 00 00 00 00 00 00 ]
    WARNING: !chkimg output was truncated to 50 lines. Invoke !chkimg without '-lo [num_lines]' to view entire output.
    3646 errors : !Ntfs (fffff8800177e000-fffff8800177efff)

    MODULE_NAME: memory_corruption
    IMAGE_NAME: memory_corruption
    FOLLOWUP_NAME: memory_corruption
    DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0
    MEMORY_CORRUPTOR: LARGE_4096
    FAILURE_BUCKET_ID: X64_MEMORY_CORRUPTION_LARGE_4096
    BUCKET_ID: X64_MEMORY_CORRUPTION_LARGE_4096
    ANALYSIS_SOURCE: KM
    FAILURE_ID_HASH_STRING: km:x64_memory_corruption_large_4096
    FAILURE_ID_HASH: {e2df8c99-e1e2-9063-1436-3db085e63f6e}
    Followup: memory_corruption
    -------------------------------------------------------------

    Wie man sieht wird ein Speicherfehler gemeldet, ausserdem wird das Dateisystem als auslösendes Element benannt. Das lässt den Schluss zu, dass die Festplatte schwebende Sektoren hat in denen Systemdaten liegen. Weil klar ein Speicherfehler benannt ist und NTFS auslöst, kann das nur heissen dass die Auslagerungsdatei in Bereichen liegt in denen schwebende Sektoren zu finden sind.

    Das heisst, die Festplatte sollte einmal komplett durchformatiert werden, damit diese Sektoren aussortiert oder reaktiviert werden. Als schnelle Massnahme, um beruhigt Daten sichern zu können, kann man die Auslagerungsdatei kurz deaktivieren und wieder aktivieren - oder einstweilen auf eine andere Festplatte/Partition verlegen. Dann sollte es auch kein Problem sein, ein Image anzulegen und nach dem kompletten Formatieren der Festplatte wieder auf die Platte zu setzen.
     
  5. #5 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    crystal1.jpg crystal 2.JPG
     
  6. #6 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Führ mal ein: Chkdsk c: /f aus. Die SSD scheint in Ordnung zu sein. Trotzdem treten diese kapitalen Fehler auf - merkwürdig. Was ist mit E:, zeig mir mal einen Screenshot von der.
     
  7. #7 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    OK, ich kann mich da bloß auf dich verlassen - und du scheinst dich auszukennen :) Also werde ich formatieren ...

    Was bedeutet das: "Als schnelle Massnahme, um berihigt Daten sichern zu können, kann man die Auslagerungsdatei kurz deaktivieren und wieder aktivieren - oder einstweilen auf eine andere Festplatte/Partition verlegen. Dann sollte es auch kein Problem sein, ein Image anzulegen und nach dem kompletten Formatieren der Festplatte wieder auf die Platte zu setzen."

    Gibt es für die Image-Erstellung ein freeware Programm, das du empfehlen kannst?
     
  8. #8 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Du solltest mal keinen Schnellschuss wagen! Erst den erbetenen zweiten Screenshot, dann den chkdsk C: /f um Dateisystemfehler zu beheben. Möglicherweise ist das so schon in den Griff zu bekommen. Laut den Daten der SSD gibt es auf der keine Probleme, die sowas verursachen würden. Wenn die zweite Platte ebenfalls sauber ist, dann gibt es erst mal keinen Grund eine Formatierung vorzunehmen. Auch wenn die Bluescreens NTFS als Auslöser nennen, es können auch Defekte am Dateisystem sein - die lassen sich softwareseitig in den Griff bekommen. Auch ein SATA Kabel könnte der Grund sein, wenn es nicht richtig steckt oder defekt ist. Prüf erst mal diese Möglichkeiten. Denn die würden direkt wieder zu Fehlern führen, nachdem Du formatiert hast.
     
  9. #9 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    chkdsk C: /f lässt sich nicht ausführen, weil von anderem Prozess verwendet. Habe die Möglichkeit für chkdsk C: /f bei Neustart bejaht, finde aber keine Aufzeichnung davon.

    An der externen Festplatte kann es nicht liegen - die war seit 2 Wochen nicht angeschlossen, als die Probleme auftraten.

    crystal 3.jpg
     
  10. #10 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Ich hatte eben einen Bluescreen, der anders aussah - aber der Report ist wieder der gleiche:

    081814-8704-01.dmp 18.08.2014 15:03:48 KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a fffff6fc`4000a8d8 ffffffff`c0000056 00000000`c3984860 fffff880`0151b880 msrpc.sys msrpc.sys+50880 x64 ntoskrnl.exe+75bc0 C:\Windows\Minidump\081814-8704-01.dmp 4 15 7601 282.352 18.08.2014 15:05:28
     
  11. #11 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die Aufzeichnung von Checkdisk findest Du in der Ereignisanzeige unter "Windows Protokolle" - Rubrik: "Anwendung", dort schaust Du Dir die Ereignisse der Quelle Wininit mit der EreignisID 1001 an. Darin werden die von Checkdisk durchgeführten Reparaturen aufgelistet. Natürlich bitte auch chkdsk d: /f ausführen, damit auch dieses Laufwerk überprüft wird.
     
  12. #12 HerrAbisZ, 18.08.2014
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.294
    Zustimmungen:
    120
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Nach ein bischen Recherche kann auch Malware die Ursache sein

    http://filepony.de/download-adwcleaner/

    Oder wie areiland schon schrieb die SSD verliert die Verbindung. Kabel ? Firmware der SSD ?
     
  13. #13 debutante, 18.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    chkdsk d: /f - wenn ich "Aufheben" bejahe, erscheint ein Report, aber nach 1-2 sec verschwindet der schwarze Bildschirm

    Irre, wie viel Windows aufzeichnet! Hunderte von Reports, v.a. Brother. Hier die aktuellsten Wininit Reports:

    Code:
    Dateisystem auf C: wird überprüft. Der Typ des Dateisystems ist NTFS. Die Volumebezeichnung lautet OS. Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. Sie können die Datenträgerüberprüfung abbrechen, aber es wird ausdrücklich empfohlen, den Vorgang fortzusetzen. Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt. CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)... 236032 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet. 533 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet. 0 E/A-Datensätze verarbeitet. 45 Analysedatensätze verarbeitet. CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)... 298120 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet. CHKDSK überprüft nicht indizierte Dateien, um die Verbindung mit dem ursprünglichen Verzeichnis wiederherzustellen. Verwaiste Datei .kindle (27641) wird in Verzeichnisdatei 2317 wiederhergestellt. Verwaiste Datei KINDLE~1 (27641) wird in Verzeichnisdatei 2317 wiederhergestellt. 4 nicht indizierte Dateien überprüft. CHKDSK stellt verbleibende nicht indizierte Dateien wieder her. 3 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt. CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)... 236032 SDs/SIDs verarbeitet. 73 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 73 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 73 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt. Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet. 31045 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft USN-Journal... 37490112 USN-Bytes verarbeitet. Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen. Fehler im Attribut BITMAP der Masterdateitabelle (MFT) werden berichtigt. Fehler in Volumebitmap werden berichtigt. Windows hat Probleme im Dateisystem behoben. 115416063 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt 58461400 KB in 121584 Dateien 110764 KB in 31047 Indizes 0 KB in fehlerhaften Sektoren 345031 KB vom System benutzt 65536 KB von der Protokolldatei belegt 56498868 KB auf dem Datenträger verfügbar 4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit 28854015 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt 14124717 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar Interne Informationen: 00 9a 03 00 41 54 02 00 ce 67 04 00 00 00 00 00 ....AT...g...... c9 01 00 00 2d 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ....-........... 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen. Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde.
    
    Dateisystem auf C: wird überprüft. Der Typ des Dateisystems ist NTFS. Die Volumebezeichnung lautet OS. Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. Sie können die Datenträgerüberprüfung abbrechen, aber es wird ausdrücklich empfohlen, den Vorgang fortzusetzen. Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt. CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)... 236032 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet. Verwaistes Datensatzsegment 81908 wird gelöscht. 533 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet. 0 E/A-Datensätze verarbeitet. 46 Analysedatensätze verarbeitet. CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)... Der Indexeintrag VerifiedPublisherCertStoreCheck von Index $I30 in der Datei 0x1814 verweist auf die nicht verwendete Datei 0x13ff4. Indexeintrag VerifiedPublisherCertStoreCheck in Index $I30 der Datei 6164 wird gelöscht. Der Indexeintrag VERIFI~1 von Index $I30 in der Datei 0x1814 verweist auf die nicht verwendete Datei 0x13ff4. Indexeintrag VERIFI~1 in Index $I30 der Datei 6164 wird gelöscht. 299850 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet. 0 nicht indizierte Dateien überprüft. 0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt. CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)... 236032 SDs/SIDs verarbeitet. 30 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 30 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 30 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt. Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet. 31910 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft USN-Journal... 34513440 USN-Bytes verarbeitet. Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen. CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der MFT-Bitmap (Master File Table) als zugeordnet gekennzeichnet ist. CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als zugeordnet gekennzeichnet ist. Windows hat Probleme im Dateisystem behoben. 115416063 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt 64948784 KB in 127846 Dateien 113840 KB in 31911 Indizes 0 KB in fehlerhaften Sektoren 341535 KB vom System benutzt 65536 KB von der Protokolldatei belegt 50011904 KB auf dem Datenträger verfügbar 4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit 28854015 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt 12502976 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar Interne Informationen: 00 9a 03 00 18 70 02 00 62 99 04 00 00 00 00 00 .....p..b....... 5a 02 00 00 2e 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 Z............... 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen. Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde. 
    
    Dateisystem auf C: wird überprüft. Der Typ des Dateisystems ist NTFS. Die Volumebezeichnung lautet OS. Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. Sie können die Datenträgerüberprüfung abbrechen, aber es wird ausdrücklich empfohlen, den Vorgang fortzusetzen. Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt. CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)... 236032 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet. 466 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet. 0 E/A-Datensätze verarbeitet. 46 Analysedatensätze verarbeitet. CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)... Der Signatur des Multisektorenheaders für die virtuelle Clusternummer (VCN) 0x0 von Index $I30 in der Datei 0x2037 ist nicht korrekt. 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ Fehler im Index $I30 der Datei 8247 werden berichtigt. Die Indexbitmap $I30 in der Datei 0x2037 ist nicht korrekt. Fehler im Index $I30 der Datei 8247 werden berichtigt. Der Abwärtszeiger des aktuellen Indexeintrags mit der Länge 0x18 ist ungültig. 00 00 00 00 00 00 00 00 18 00 00 00 03 00 00 00 ................ ff ff ff ff ff ff ff ff 8b 31 fc 50 a2 b7 cf 01 .........1.P.... 55 64 c7 fe d7 b7 cf 01 55 64 c7 fe d7 b7 cf 01 Ud......Ud...... Index $I30 in Datei 8247 wird sortiert. 298780 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet. CHKDSK überprüft nicht indizierte Dateien, um die Verbindung mit dem ursprünglichen Verzeichnis wiederherzustellen. Verwaiste Datei D0 (8094) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 40 (8572) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei C1 (19896) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 5D (24433) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 67 (24943) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei E4 (25915) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 69 (27073) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 96 (27315) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. 9 nicht indizierte Dateien überprüft. Verwaiste Datei 48 (27357) wird in Verzeichnisdatei 8247 wiederhergestellt. 0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt. CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)... 236032 SDs/SIDs verarbeitet. 131 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 131 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 131 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt. Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet. 31375 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft USN-Journal... Der USN-Journaleintrag bei Offset 0x402e8000 und der Länge 0x5c8b9b0c überschreitet die Seitengrenze. Ein Datensatzsegment der USN-Journaldatei wird repariert. 36468624 USN-Bytes verarbeitet. Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen. CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der MFT-Bitmap (Master File Table) als zugeordnet gekennzeichnet ist. Fehler in Volumebitmap werden berichtigt. Windows hat Probleme im Dateisystem behoben. 115416063 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt 63939048 KB in 126210 Dateien 113272 KB in 31376 Indizes 0 KB in fehlerhaften Sektoren 343447 KB vom System benutzt 65536 KB von der Protokolldatei belegt 51020296 KB auf dem Datenträger verfügbar 4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit 28854015 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt 12755074 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar Interne Informationen: 00 9a 03 00 9d 67 02 00 b3 86 04 00 00 00 00 00 .....g.......... 5a 02 00 00 2e 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 Z............... 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen. Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde. 
    
    Dateisystem auf C: wird überprüft. Der Typ des Dateisystems ist NTFS. Die Volumebezeichnung lautet OS. Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. Sie können die Datenträgerüberprüfung abbrechen, aber es wird ausdrücklich empfohlen, den Vorgang fortzusetzen. Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt. CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)... 236032 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet. 467 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet. 0 E/A-Datensätze verarbeitet. 46 Analysedatensätze verarbeitet. CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)... Die Dateireferenz 0x19000000006b19 von Indexeintrag 5d696d521de238c3.customDestinations-ms von Index $I30 mit dem übergeordneten Element 0xa946 ist nicht die gleiche wie 0x1b000000006b19. Indexeintrag 5d696d521de238c3.customDestinations-ms in Index $I30 der Datei 43334 wird gelöscht. Die Dateireferenz 0x19000000006b19 von Indexeintrag 5D696D~1.CUS von Index $I30 mit dem übergeordneten Element 0xa946 ist nicht die gleiche wie 0x1b000000006b19. Indexeintrag 5D696D~1.CUS in Index $I30 der Datei 43334 wird gelöscht. 298956 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet. CHKDSK überprüft nicht indizierte Dateien, um die Verbindung mit dem ursprünglichen Verzeichnis wiederherzustellen. Verwaiste Datei tmp.edb (27417) wird in Verzeichnisdatei 3871 wiederhergestellt. 2 nicht indizierte Dateien überprüft. Verwaiste Datei 5D696D~1.CUS (27420) wird in Verzeichnisdatei 43334 wiederhergestellt. Verwaiste Datei 5d696d521de238c3.customDestinations-ms (27420) wird in Verzeichnisdatei 43334 wiederhergestellt. 0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt. CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)... 236032 SDs/SIDs verarbeitet. 9 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 9 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt. 9 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt. Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet. 31463 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft USN-Journal... 37174952 USN-Bytes verarbeitet. Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen. CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als zugeordnet gekennzeichnet ist. Windows hat Probleme im Dateisystem behoben. 115416063 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt 64003728 KB in 126340 Dateien 113308 KB in 31464 Indizes 0 KB in fehlerhaften Sektoren 343983 KB vom System benutzt 65536 KB von der Protokolldatei belegt 50955044 KB auf dem Datenträger verfügbar 4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit 28854015 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt 12738761 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar Interne Informationen: 00 9a 03 00 77 68 02 00 f7 87 04 00 00 00 00 00 ....wh.......... 5a 02 00 00 2e 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 Z............... 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................ Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen. Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde.
     
  14. #14 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Ja da wurde sehr viel berichtigt. Warten wirs mal ab, wie es jetzt aussieht. Da in den Speicherdumps auch mal Firefox auftauchte - nicht als Verursacher sondern der Fehler passierte zu seiner Laufzeit - würde ich prophylaktisch auch mal seinen Cache löschen lassen.
     
  15. #15 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Hallo HerrAbisZ - toll, dass sich noch jemand einschaltet. Wirklich ein sehr, sehr hilfsbereites Forum!

    adware: hat nur einige Registrierungen gelöscht.
    SSD: ADATA XM11
     
  16. #16 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    cache ist gelöscht
     
  17. #17 areiland, 18.08.2014
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Die Auslagerungsdatei wurde ebenfalls mal deaktiviert und nach einem Neustart wieder neu erstellt? So dass darin eventuell bestehende Fehler weg sein müssen. Könnte nämlich durchaus sein, dass die Auslagerungsdatei selbst beschädigt wurde und so die Fehler auslöste.

    Zumindest mal hat Checkdisk einige Fehler behoben. Dabei fiel mir auf, dass er eine Datei ".kindle" (Kindle~1) wiederhergestellt hat. Du hast also was von Kindle auf dem Rechner und darunter möglicherweise auch E-Books und PDF Dateien, mit denen Du den Kindle bestückst. Wie HerrAbisZ schon anmerkte, solche Fehler können auch durch Malware verursacht werden und gerade PDF Dateien sind oft ein Hort der Verdammnis. Deshalb würde ich zur Sicherheit ebenfalls eine Prüfung auf Malware anraten.
     
  18. #18 debutante, 18.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Auslagerungsdatei habe ich deaktiviert, nach dem Neustart war sie automatisch wieder da.

    Malware: ich habe eine Antivir-Prüfung gemacht. Sollte ich mehr machen?

    Und bevor ich Gute Nacht sage: Herzlichen Dank! Es war heute ein doofer Tag, PC- und sonstige Probleme, und dass einem dann so geholfen wird, das macht echt einen Unterschied.
     
  19. Ottok

    Ottok Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    "Prof."
    System:
    ASRock AM1H-ITX, AMD Athlon 5350, 4x 2.05GHz, 12 GB DDR3 -1600-, 120 GB SSD, Rest
  20. #20 debutante, 19.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2014
    debutante

    debutante Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium 64-bit SP1
    System:
    Intel Core i7 3517U @ 1.90GHz 57 °C Ivy Bridge 22nm Technology. 4,00GB Dual-Channel DDR3 @ 798MHz
    Guten Morgen,

    der Computer lief ungewöhnlich lang, aber eben ist er doch wieder abgestürzt.

    Mir scheint, die Windows-Update-Fehler werden anders beschrieben als mein Problem. Vorsichtshalber habe ich die beiden Updates, die ich gefunden habe, trotzdem entfernt.

    Und gleich noch ein Absturz, diesmal mit einem anderen Fehlerbild (Stop 0.....074 0......03 F.......FA). Ich habe ihn nicht genau abgeschrieben, da ich dachte, dass ich ihn mit NirSoft Bluescreenview wiederfinden kann. Aber er ist dort nicht verzeichnet.
     
Thema: Bluescreens KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 0x0000007a

    ,
  2. bluescreen kernel_data_inpage_error

    ,
  3. KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a

    ,
  4. 0xc00009d deutsch,
  5. stop: 0000007a gelöst,
  6. bluescreen kernel_data_inpage_error 0x0000007A,
  7. ux31a 0xc00009a,
  8. die überprüfung von usn-journal ist abgeschlossen. chkdsk hat freien speicher gefunden der in der volumebitmap als zugeordnet gekennzeichnet ist
Die Seite wird geladen...

Bluescreens KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR 0x0000007a - Ähnliche Themen

  1. Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten

    Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten: Hi, ich bin neu Hier. Mein PC hat vor und nach dem neu installierten hat regelmäßig Bluescreens. Die Fehlermeldung ist immer eine andere. Ich...
  2. Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage

    Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage: Guten Tag. Zunächst einmal danke an die Admins für die schnelle Freischaltung des Accounts, so dass ich mein Problem vortragen kann. Wie schon im...
  3. Win 7 Bluescreen

    Win 7 Bluescreen: Hallo zusammen, habe seit Samstag immer mal wieder Bluescreens.Manchmal direkt nach den Booten, manchmal aber auch nach ein paar Stunden...
  4. BlueScreen

    BlueScreen: Hallo zusammen! Ich habe fast täglich ohne ersichtlichen Grund und bei den verschiedensten Arbeiten Abstürze, bei denen der Monitor und der...
  5. Bluescreen BCCode: 1e

    Bluescreen BCCode: 1e: Bekomme seit letztens des öfteren einen Bluescreen und finde das Problem nicht. Problem signature: Problem Event Name: BlueScreen OS Version:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden