Bluescreens auslesen | Hilfestellung

Diskutiere Bluescreens auslesen | Hilfestellung im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Ich hab mich gerade eben hier im Forum angemeldet und lese hier zahlreiche Einträge zum Thema Bluescreens, die ja auch liebevoll BSOD (Blue screen...

  1. Spaxs

    Spaxs Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    i7 920, 2x SSD Raid 0, 6GB DDR3, Nvidia 460GTX
    Ich hab mich gerade eben hier im Forum angemeldet und lese hier zahlreiche Einträge zum Thema Bluescreens, die ja auch liebevoll BSOD (Blue screen of death) genannt werden. Dabei ist mir aufgefallen, daß es etliche Leute gibt, die hier Dumps hochladen oder diese debuggen wollen etc.

    Versucht mal bitte folgendes. Ladet Euch das kostenlose BLUESCREENVIEWER herunter. Das startet Ihr dann als Administrator und wählt oben links bei der Auswahl der Dumps den obersten Punkt an (der standardisierte Windows Dump). Oftmals hilft die Anzeige auf der rechten Seite dann schon, um das Problem zu identifizieren. Man erkennt sehr gerne zb die Ausgabe Intel HD Graphics oder etwas in dieser Richtung.

    Zumindest bekommt man eine klare Info, welcher Treiber für das Problem verantwortlich ist. Es braucht kein Debuggen von Dump Files.

    Wir arbeiten bei uns im FTS IT Support tagtäglich mit Bluescreens. Das Vorgehen ist eigentlich immer das selbe. Als erstes Hardwarecheck. Festplatte und Ram auf Fehler prüfen. Dann Bluescreen auslesen, notfalls sämtliche Gerätetreiber aktualisieren und mal als Admin die Konsole aufmachen und den Befehl "sfc /scannow" laufen lassen um defekte Systemdateien zu reparieren. Zu 90% hilft dieser Ablauf.
     
  2. #2 areiland, 12.03.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Sfc /scannow im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung ist besser - denn dann sind am wenigsten Dateien gesperrt und Sfc kann noch mehr Reparaturen vornehmen.
     
  3. #3 Xwin7userX, 12.03.2013
    Xwin7userX

    Xwin7userX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional 64bit, ArchLinux 64bit
    System:
    siehe Signatur
    Das Hochladen von den DMP-Files kann aber trotzdem nicht schaden, denn mit dem Windows Debugger kann man aus den Dumps doch noch ein paar mehr Informationen herauskitzeln, z.B. Stack Traces etc. die manchen Nutzern durchaus weiterhelfen können, auch wenn ich leider nicht dazu gehöre^^
     
  4. Spaxs

    Spaxs Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    i7 920, 2x SSD Raid 0, 6GB DDR3, Nvidia 460GTX
    Also nichts für Ungut, aber ich hatte die Tage wieder so nen Fall, wo ich sogar die Minidumps mit der installierten Microsoft Debugger Konsole zerpflückt habe. Letztendlich habe ich es dann sogar an den Hersteller geschickt, der meinte, es käme vom Antivirus Programm, was wir bei uns im Unternehmen verwenden. Da haben die Mitarbeiter einfach mal Google benutzt und wollten einen auf "schlau" machen. Letztendlich habe ich dann das Board tauschen lassen und der Fehler war weg. Ich bin kein Freund der Debugging Konsole. Das kann man sehr oft falsch interpretieren und NOCH öfter kann man damit nichts anfangen :-D

    Der Bluescreenviewer hat den Vorteil, daß er A kostenlos ist und B auch ein Anfänger oftmals zu einem Ergebnis kommt.
     
  5. #5 areiland, 12.03.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Aber nur wenn Windows im Dump auch einen Verursacher festhalten konnte, was oft genug nicht der Fall ist. Wir haben oft genug nur anhand der Bugcheckcodes und der Speicheradressen auf mögliche Problembären schliessen können. Ein Anfänger ist damit dann doch überfordert.
     
  6. Spaxs

    Spaxs Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64bit
    System:
    i7 920, 2x SSD Raid 0, 6GB DDR3, Nvidia 460GTX
    Naja, ich sag ja. Festplattentest und Ramtest mal vorangesetzt vor allem anderen. Bei Notebooks kann es auch schon zu Problemen führen, wenn die Geräte zu heiß werden. Wir haben bei uns im Unternehmen (Conti Frankfurt) rund 3000 Anwender, fast alle mit Notebooks. Da bekommt man einige blöde Fehler zu Gesicht :-D

    Es ist ja auch nur ein Ansatz für die Anfänger, die sich schwer tun mit Auslesen von Dumps.
     
  7. #7 areiland, 12.03.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
    Natürlich, besonders mistig wirds wenn es Eigenbaurechner sind und kein Kompatibilitätscheck des Speichers und der CPU durchgeführt wurde. Da findet auch Memtest selten was - obwohl der Speicher nicht auf das Board sollte. Fatal ist dabei - solange im Speicher nur die ersten Gigabyte genutzt werden, dann gehts meist gut. Wird wegen eines neuen speicherintensiven Programms dann mehr Speicher genutzt, treten plötzlich Bluescreens auf und der Rechner fängt an abzuschmieren. Memtest findet dann meistens nichts, die Information Selbstbau und konkrete Aussagen zur verbauten Hardware kommen meist auch erst sehr spät auf mehrere Nachfragen. Ein Blick in die QVL von Speicher und CPU reicht dann meist aus um festzustellen, dass hier das Problem zu suchen ist.

    Findet man reichlich hier im Forum.
     
  8. #8 simpel1970, 13.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2013
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Hi Spaxs,

    Bluescreenview arbeitet viel zu oberflächlich, um eine genaue Aussage machen zu können. Eine klare Info über die Absturzursache bekommt man von Bluescreenview eben nicht in allen Fällen.
    Ich beschäftige mich schon eine Weile mit der Thematik und konnte häufig feststellen, dass Bluescreenview den für den Absturz verantwortlichen Treiber eben nicht korrekt erkannt hat (vorausgesetzt es handelt sich auch um ein Treiberproblem und nicht um ein Hardwareproblem). Hier wurden von Bluescreenview regelmäßig nur die üblichen Verdächtige (ntoskernel.sys und Konsorten) genannt.
    Hätte man sich hier auf Bluescreenview verlassen, wäre wohl ein Hardwaredefekt bescheinigt worden.

    Der Debugger ist natürlich keine Allzweckwaffe und die Auswertung ist in vielen Fällen oftmals nicht zielführend. Aber es ist ein gutes Werkzeug um bei der Fehlerprüfung zumindest Treiberprobleme ausschließen zu können.
    Und bevor ich jemanden empfehle ein neues Motherboard einzubauen, checke ich lieber vorher noch mal die Dumps.

    Bluescreenview ist allerdinge ein hilfreiches Tool, um schnell eine Übersicht über die aufgetretenen Stopfehlercodes zu erhalten. Insbes. bei Hardwareproblemen zeichnet sich das regelmäßig durch variierende Stopfehlercodes aus. Hier kann man sich viel Zeit mit dem Tool sparen.

    Viele Grüße
     
  9. #9 raptor49, 13.03.2013
    raptor49

    raptor49 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    5
    Version:
    Win 10/ 64 u 32, Win7 / 32, Lubuntu 14.04 / 32
    System:
    AMD64 X2, HP Compaq, Acer TravelMate, Fujitsu Celsius (i7-)
    Blöd is auch, wenn es wirklich Treiber-Probleme sind, es aber keine neueren Treiber gibt.
     
  10. #10 Xwin7userX, 13.03.2013
    Xwin7userX

    Xwin7userX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Professional 64bit, ArchLinux 64bit
    System:
    siehe Signatur
    Der Windows Debugger ist auch kostenlos und ich wollte damit nur sagen, dass es eben auch immer gut ist die Dumps mit hochzuladen und sich nicht nur auf BlueScreenView zu verlassen.
     
Thema: Bluescreens auslesen | Hilfestellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bluescreen auslesen

    ,
  2. bluescreen auslesen win7

    ,
  3. win 7 bluescreen auslesen

    ,
  4. bluescreen auslesen windows 7,
  5. win7 bluescreen auslesen,
  6. bluescreen fehler auslesen,
  7. bluescreen windows 7 auslesen,
  8. Bluescreens auslesen,
  9. Windows Bluescreen auslesen,
  10. windows 7 bluescreen auslesen,
  11. win 7 64 bit bluescreen auslesen,
  12. bluescreen codes auslesen,
  13. bluescreen info auslesen,
  14. windows key auslsen bei bluescrenn,
  15. pc bluescreen auslesen,
  16. bluescreen win7 auslesen,
  17. windows 7 installation bluescreen auslesen,
  18. windows 7 bluescreens auslesen
Die Seite wird geladen...

Bluescreens auslesen | Hilfestellung - Ähnliche Themen

  1. Auslesen von TBW

    Auslesen von TBW: Mit SSD-Z. oder anderen Tools wird TBW von Samsung ausgelesen. Von Crucial nicht. Sondern nur mit Crucial Programm. Auch mit Disk Info nicht. Weiß...
  2. Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten

    Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten: Hi, ich bin neu Hier. Mein PC hat vor und nach dem neu installierten hat regelmäßig Bluescreens. Die Fehlermeldung ist immer eine andere. Ich...
  3. Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage

    Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage: Guten Tag. Zunächst einmal danke an die Admins für die schnelle Freischaltung des Accounts, so dass ich mein Problem vortragen kann. Wie schon im...
  4. Win 7 Bluescreen

    Win 7 Bluescreen: Hallo zusammen, habe seit Samstag immer mal wieder Bluescreens.Manchmal direkt nach den Booten, manchmal aber auch nach ein paar Stunden...
  5. BlueScreen

    BlueScreen: Hallo zusammen! Ich habe fast täglich ohne ersichtlichen Grund und bei den verschiedensten Arbeiten Abstürze, bei denen der Monitor und der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden