BlueScreen of Death: MEMORY_MANAGEMENT

Diskutiere BlueScreen of Death: MEMORY_MANAGEMENT im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo liebe Community! Ich habe des öfteren einen BSoD. Mein Kumpel meint, dass es ein RAM-Fehler sei, aber ich möchte mich nun mal besser...

  1. #1 Gast: Tizian, 26.08.2010
    Gast: Tizian

    Gast: Tizian Guest

    Hallo liebe Community!
    Ich habe des öfteren einen BSoD. Mein Kumpel meint, dass es ein RAM-Fehler sei, aber ich möchte mich nun mal besser erkundigen, da mich dieser BSoD aufregt. :(

    Die BlueScreen Meldung lautet wie folgt:
    MEMORY_MANAGEMENT

    Hier noch einige andere Infos:
    Ich bin für jede Hilfe dankbar und freue mich für jeden hilfreichen Beitrag! :)

    Danke im Vorraus!

    Greez Tizian
     
  2. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hallo!
    Also ich hab bei mir daheim jetzt nochmal geschaut und ich find nichts...
    Das muss eine CPU/RAM-Auslastung sein.

    Das heißt: Dein kompletter RAM ist für eine zu lange Zeit verbraucht und Windows bräuchte eigentlich mehr kriegt aber keinen mehr und stürtzt deswegen ab.
    Mit meinen Worten veranschaulicht. ;)

    Aber ich denke, dass das Windows 7 Team sicherlich auch noch was dazu sagen kann.
    Ich kann dazu leider nicht mehr sagen, aber ich werde immer noch dabei bleiben und mich erkundigen.

    Viel Glück noch! :)
     
  3. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
  4. #4 Unregistriert, 27.08.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Also den Test habe ich erfolgreich runtergeladen.

    Er hat bei 330 % Überprüfung, 0 Fehler ergeben. Somit kann man einen defekten Arbeitspeicher ausschließen.


    Greez Tizi
     
  5. #5 Sebi94, 27.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2010
    Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Probiere mal das noch:
    Start -> Indexleiste: "spei" eingeben -> Suchergebnis "Windows-Speicherdiagnose" öffnen und ausführen.

    Dannach führe mal das aus:
    Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen -> Befehl eingeben und Tee trinken: chkdsk -f

    Nach dem der Befehl ausgeführt wurde gibst du noch diesen Befehl ein: sfc /scannow

    Weil du zu mir gesagt hast, dass deine CPU Auslastungen immer so hoch sind, deaktiviere mal deinen Windows-Defender: <http://blog.buerstinghaus.net/windows-defender-in-windows-7-ausschalten/> (KLICK)
     
  6. #6 Gast: Tizian, 27.08.2010
    Gast: Tizian

    Gast: Tizian Guest

    Also ich bin dem Tipp von Sebi94 nachgegangen.

    Ich habe die Speicherdiagnose durchgeführt, nur die hat nichts ergeben.

    Als nächstes habe ich den zweiten Befehl (sfc /scannow) von ihm durchgeführt, da der erste nicht geklappt hat.

    Dieser hat folgendes ergeben:

    Ich hoffe dies hilft euch weiter.

    Sobald der erste Befehl (chkdsk -f) funktioniert, melde ich mich wieder hier
     
  7. #7 Gast: Tizian, 27.08.2010
    Gast: Tizian

    Gast: Tizian Guest

    Nun gut.

    Der Befehl chkdsk -f hat nicht funktioniert, dafür aber der Befehl chkdsk /f.

    Das System wird beim nächsten Start überprüft werden.

    Das mache ich nun auch mal.

    Mal schaun was dieser sagt.



    Greez Tizian
     
  8. #8 Sebi94, 27.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2010
    Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Okay.
    Falls eine Meldung mit der Frage "...bei einem Neustart ausführen (J/N)..." kommt, dann drücke den Buchstaben/das Wort für "Ja - also Ausführen" ein und bestätige das mit Enter.
    Starte nun neu... Jetzt müsste der Befehl ausgeführt werden.

    Ansonsten lege deine Windows 7 CD ein und boote von ihr. Wähle deine Sprache aus und wähle dannach "Computerreparatur". Breche das Dialoagfeld ggf. ab und öffne die Eingabeaufforderung. Gib dort den Befehl erneut ein und bestätige ihn: chkdsk -f
    Das sind beides die selben Befehle mit den selben Parametern, jedoch wird der Bindestrich nicht immer und überall angenommen, dadurch muss man in bestimmten Situationen den Parameter mit einem Slash ("/") ausführen.
     
  9. #9 Gast: Tizian, 27.08.2010
    Gast: Tizian

    Gast: Tizian Guest

    Der Neustart mit dem anschliessenden Test hat einwandfrei funktioniert.

    Es wurden keine Fehler oder sonstiges gefunden, alles reibungslos.



    Greez Tizian
     
  10. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Hmm...
    Das begründet dann denk ich mal meine Antwort mit der CPU/RAM-Auslastung.

    Du könntest aber noch deinen ganzen Datenmüll mal bereinigen...

    Defragmentiere deine Festplatte(n) und Bereinige sie (Rechtsklick auf eine Festplatte -> Eigenschaften -> Bereinigen -> Alles auswählen und OK anklicken).

    Lösche deine Temporären Files (Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Ausführen -> Befehl eingeben und Enter drücken: %temp%) - ALLE; es kann nichts passieren beim Löschen der Dateien.

    Defragmentiere deine Boot-Dateien.... (Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen -> Befehl eingeben und Enter drücken: defrag.exe c:\)

    Vielleicht verhilft das auf etwas mehr Power... :)
     
  11. #11 Gast: Tizian, 29.08.2010
    Gast: Tizian

    Gast: Tizian Guest

    Moing Moing alle Zusammen.


    Also der Test vom Sebi94 und der vom reset haben 0 Fehler bzw. eine funktionierenden RAM ergeben.

    Ich habe ebenfalls, wie von Sebi94 empfohlen, die Festplatte defragmentiert sowie meine Temporären Dateien gelöscht.

    Bis jetzt ist der Fehler nicht wieder aufgetreten. *teu_teu_teu*


    Falls ihr noch Lösungen zur Minderung/Beseitigung habt, immer her damit.


    Bis dahin.


    Greez Tizian
     
  12. Sebi94

    Sebi94 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional x64
    System:
    Gigabyte GA-Z87-UDH3, Intel Core i7 4770k, 2x8 GB DDR3 2400 MHz G.Skill RAM, 240 GB SanDisk SSD
    Immer schön die Festplatte(n) sauber halten... ;)
    Du kannst ebenfalls den CCleaner mal drüber rattern lassen.
    CCleaner Suche (1. Ergebnis)
    <http://tinyurl.com/2cwam8x>
     
Thema: BlueScreen of Death: MEMORY_MANAGEMENT
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. BSOD memory_management

    ,
  2. Windows 7 Bluescreen Memory_management

    ,
  3. memory_management bluescreen windows 7

    ,
  4. memory_management bluescreen,
  5. memory_management windows 7,
  6. fehler memory_management,
  7. blue screen Memory Management,
  8. bluescreen memory_management,
  9. memory_management,
  10. memory_management windows 7 bluescreen,
  11. bluescreen memory_management win7,
  12. bluescreen memory_management windows 7,
  13. memory_management 1a,
  14. blue screen memory_management,
  15. black screen of death windows 7 lösung,
  16. windows 7 memory_management blue screen,
  17. bluescreen memory_management neu aufsetzen,
  18. memory_management bsod,
  19. bluescreen memory management,
  20. computer stürzt ab MEMORY_MANAGEMENT,
  21. memory_management fehler,
  22. memory_management 1a was tun,
  23. blue screen memory management windows 7,
  24. memory_manager Fehlermeldung win 8,
  25. pc absturz bluescreen memory_management
Die Seite wird geladen...

BlueScreen of Death: MEMORY_MANAGEMENT - Ähnliche Themen

  1. Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten

    Regelmäßige Bluescreens Minidamps enthalten: Hi, ich bin neu Hier. Mein PC hat vor und nach dem neu installierten hat regelmäßig Bluescreens. Die Fehlermeldung ist immer eine andere. Ich...
  2. Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage

    Windows 7 Bluescreens alle 2 Tage: Guten Tag. Zunächst einmal danke an die Admins für die schnelle Freischaltung des Accounts, so dass ich mein Problem vortragen kann. Wie schon im...
  3. Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...

    Bluesreen of Death bei bestehender Remote Desktop Verbindung wenn der eigene Rechner aus...: Ich habe einen Windows 7 Rechner als Arbeitsrechner und verbinde diesen über Remote Desktop mit einem Windows 10 Rechner, der im wesentlichen die...
  4. End of Life Windows 7

    End of Life Windows 7: Liebe Community, ich frage hier als Mitarbeiter einer IT-Infrastruktur Abteilung. Wir haben rund 400 PCs/NBs mit Win7. Davon werden wir,...
  5. Win 7 Bluescreen

    Win 7 Bluescreen: Hallo zusammen, habe seit Samstag immer mal wieder Bluescreens.Manchmal direkt nach den Booten, manchmal aber auch nach ein paar Stunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden