Bluescreen ID 1031

Diskutiere Bluescreen ID 1031 im Windows 7 Bluescreens Forum im Bereich Windows 7; Hallo. Ich habe ein Problem mit Bluescreens. Ich selbst habe leider keinerlei Ahnung was die Informationen zu bedeuten habe und kann demnach...

  1. Kandy

    Kandy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe ein Problem mit Bluescreens. Ich selbst habe leider keinerlei Ahnung was die Informationen zu bedeuten habe und kann demnach schwer nachvollziehen ob jemand das selbe Problem und schon eine Lösung gefunden hat. Also bitte seht es mir nach wenn es selbige Frage schon gab. Hab in den letzten beiden Tagen 3 mal Bluescreen gehabt und die Daten davon abgespeichert.

    1.:
    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031

    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: d1
    BCP1: 0000000000000074
    BCP2: 0000000000000002
    BCP3: 0000000000000001
    BCP4: FFFFF88004044CEC
    OS Version: 6_1_7601
    Service Pack: 1_0
    Product: 768_1

    2.:
    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031

    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: 3b
    BCP1: 00000000C0000005
    BCP2: FFFFF96000205937
    BCP3: FFFFF8800A53E0F0
    BCP4: 0000000000000000
    OS Version: 6_1_7601
    Service Pack: 1_0
    Product: 768_1

    3.:
    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031

    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: fe
    BCP1: 0000000000000006
    BCP2: FFFFFA800706B1D0
    BCP3: 0000000043787254
    BCP4: 0000000000000000
    OS Version: 6_1_7601
    Service Pack: 1_0
    Product: 768_1

    PC Daten:

    Ich nutze
    Betriebssystem: Windows 7 Home Premium (64bit)
    Prozessor:AMD Phenom(tm) II X4 965 Processor
    Ram: 8GB (2x 4096MB) G.Skill Ripjaws DDR3-1333
    Mainboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H
    Festplatte: 500GB Western Digital Caviar Blue

    Sollten noch weitere Informationen nötig sein dann bitte sagen welche und wie ich an diese Informationen ran komme.
    Dankeschön.

    Liebe Grüße
     
  2. #2 simpel1970, 06.11.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Da bei dir sehr unteschiedliche Bluescreenmeldungen auftreten, würde ich erst mal von einem Problem mit dem Speichermanagement ausgehen. Speicher i.d.S. kann insbes. auch RAM, VRAM, CPU-Cache, Motherboard oder Festplatte sein.

    Als erstes würde ich die RAM mit Memtest86+ auf Fehler überprüfen: Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool
    Führe die Memtest Prüfung außerhalb von Windows durch (z.B. die USB-Key Version auf einen USB Stick einrichten und über den Stick booten). Die Prüfung selbst mind. 4 Std. laufen lassen. Sollten innerhalb dieser Zeit Fehler angezeigt werden (rote Zeilen), den Test für jeden RAM Riegel wiederholen (hierzu darf immer nur ein RAM auf dem Motherboard eingebaut sein).

    Poste auch noch ein paar Screenshots von CPU-Z (Reiter Mainboard, CPU, Memory, SPD und Graphics).

    Viele Grüße
     
  3. Kandy

    Kandy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    cpu.jpg graphics.jpg mainboard.jpg memory.jpg spd1.jpg

    So da schon mal die Screens.

    Ist es denn wichtig die Rams auerhalb von Windows zu testen? Hatte bisher nur einen kurz test unter Windows gemacht heißt ca. 1 Stunde mit Memtest. Da ich mir noch nicht ganz so sicher bin ob ich das über den Stick schaffen sollte aber wenn es wichtig ist werde ich es versuchen das zu schaffen ;).

    Liebe Grüße
     
  4. #4 simpel1970, 07.11.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Außerhalb von Windows wäre wichtig, damit auch der komplette RAM geprüft werden kann. "Innerhalb" von Windows belegt und "blockiert" das Betriebssystem Speicherbereiche, die für die Prüfung dann nicht zur Verfügung stehen.

    Das mit dem Stick ist recht einfache (sofern ein Stick vorhanden ist). Lade die USB-Key Version von Memtest runter; entpacke die Zip Datei und starte anschließend Memtest (der Stick muss bereits angeschlossen sein). In der Programmabfrage wählst du anschließend den Stick aus. Fertig. Memtest richtet sich dann bootfähig auf dem PC ein. Stick stecken lassen und PC neu starten. Während des Boot-Vorgangs (wenn der Post-Screen des Bios zu sehen ist) mehrfach auf der Taste F12 herumdrücken, bis ein ein Bootauswahlmenü erscheint. Hier den USB Stick auswählen (i.d.R. nennt sich der "USB HDD"). Memtest startet nun automatisch mit der Prüfung.

    Sollten bei der Prüfung keine Fehler angezeigt werden, stelle im Bios die Command Rate der RAM auf 2T ein.

    Wenn du noch Fragen dazu hast...immer her damit :)
     
  5. Kandy

    Kandy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem USB hatte ich nicht hinbekommen aber dank deiner Erklärung weiß ich auch nun wieso. Danke sehr dafür.

    Ich habe aber nun während einer langen Untersuchung unter Windows schon mal rausgefunden das auf einem meiner RAM 2 Fehler bestehen.
    memtesterror.jpg

    Kann dies denn nun ein Fehler sein der einen Bluescreen auslöst?

    Werde auch später noch den zweiten RAM auf Fehler überprüfen diesmal dann auch über das Booten vom USB ^^. Wenn dieser denn auch wirklich Bootfähig ist.
     
  6. #6 simpel1970, 07.11.2012
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist sogar sehr wahrscheinlich. Prüfe mit der "Windows-Prüfung" noch die RAM einzeln (immer nur einen Riegel einbauen), ob die Fehler nur bei einem RAM Riegel auftreten. Wenn ja, haben wir den Schuldigen gefunden.

    Verifizieren kannst du das Ergebnis noch mit der Memtest-Prüfung außerhalb von Windows. Alternativ, kannst du auch das System abwechselnd mit dem "guten" und dem "fehlerhaften" RAM laufen lassen. Mit dem "guten" RAM sollten dann keinerlei Probleme mehr auftreten.
     
  7. dodi

    dodi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich vermute das ich das problem auch hab. Das bedeutet dann RAM ausbauen und neuen RAM einbauen? kann ich den einfach so komplett tauschen oder ist was zu beachten?
    bei mir scheint das immer schlimmer geworden zu sein, jetzt kann ich nur noch im abgesicherten modus starten und es heist immer nur das "hardware probleme" bestehen die aber nich erklärt oder genannt werden -.-
    Danke für die Hilfe schonmal :D
     
  8. #8 simpel1970, 08.07.2013
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Hast du den RAM denn schon auf Fehler überprüft (z.B. mit Memtest86+)?
    Wenn du mehrere RAM Riegel im PC hast, kannst du ja zunächst auch mal nur einen Riegel einbauen (jeden Riegel einzeln testen).
     
  9. dodi

    dodi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja hab ich, memtest findet jede menge fehler. ich hab jetzt den bios mal geupdatet und zur zeit geht der pc. da ram nicht so riesig teuer ist dachte ich ich tausche beide aus, jetzt suche ich die richtigen :confused:

    kann ich den nehmen? G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit, Arbeitsspeicher
    der ist mit PC3-12800 und zur zeit ist einer mit PC3-10600 drin.
     
  10. #10 simpel1970, 11.07.2013
    simpel1970

    simpel1970 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du ein Motherboard hast, welches auch den 1600er RAM unterstützt, spricht grundsätzlich nichts gegen den RAM.
     
Thema: Bluescreen ID 1031
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bluescreen id 1031

    ,
  2. id 1031 bluescreen

    ,
  3. 1031

    ,
  4. blue screen problem signature windows 7 ID 1031,
  5. blue screen 1031,
  6. bluescreen 1031 bccode fe,
  7. gebietsschema-id 1031 win7,
  8. gebietsschema id 1031 bluescreen unter windows 7,
  9. code d1 6_1_7601,
  10. bluescreen code fe,
  11. BlueScreen1031,
  12. 1031 bluescreen,
  13. bcp1: 0000000000000074,
  14. bluescreen id 1031 windows 7,
  15. blue screen bccode d1 bcp1 0000000000000074,
  16. bcp1:0000000000000006,
  17. windows 7 problem 1031,
  18. gebietsschema id 1031 bluescreen unter windows 8,
  19. Windows BlueScreen ID:1031,
  20. window 7 bluescreen id 1031,
  21. bluescreen gebietsschema id 1031 bccode 3b,
  22. lg x110 dauernt bluesreen,
  23. bluescreen gebietsschema-id 1031 bccode 44,
  24. windows-7-forum.net 1031,
  25. Windows 7 BlueScreen Ereignis ID 1031
Die Seite wird geladen...

Bluescreen ID 1031 - Ähnliche Themen

  1. "Bluescreen" PC fährt nicht runter - startet aber normal (Gebietsschema-ID 1031)

    "Bluescreen" PC fährt nicht runter - startet aber normal (Gebietsschema-ID 1031): Hallo zusammen, leider habe ich seit gestern ein Problem beim Herunterfahren. (Habe gestern nichts installiert oder ähnliches) Der Rechner fährt...
  2. Bluescreen, keine Ahnung welches Problem vorliegt

    Bluescreen, keine Ahnung welches Problem vorliegt: Hallo Ihr Lieben! :o Ich habe jetzt schon seit einer Weile immer mal wieder ein Bluecreen und bin schon durch verschiedenste Foren gegangen...
  3. Bluescreen 0x50

    Bluescreen 0x50: Hallo liebe User, ich habe seit einigen Tagen einen gebrauchten PC von einem Freund erhalten (kostenlos) allerdings macht dieser nun Probleme....
  4. Bluescreens beim Spielen, verschiedene BCCs

    Bluescreens beim Spielen, verschiedene BCCs: Hi, Ich habe mir vor einigen Tagen GTA V besorgt und gleich angefangen zu Spielen. Jedoch ist mein Computer, obwohl ich konstant 60 fps habe,...
  5. Bluescreen BCCode 124 | Gebietsschema-ID 1031

    Bluescreen BCCode 124 | Gebietsschema-ID 1031: Aloha zusammen, ich habe seit einigen Tagen das altbekannte Problem mit der Kennung 124: Problemsignatur: Problemereignisname: BlueScreen...