BIOS Update per USB-Stick

Diskutiere BIOS Update per USB-Stick im Windows 7 Hardware installieren und konfigurieren Forum im Bereich Windows 7 FAQ; BIOS Update per USB-Stick Anmerkung Leider gibt es - auch Heute noch - Rechner die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht über einen USB-Stick...

  1. #1 reset, 18.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2010
    reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    BIOS Update per USB-Stick

    Anmerkung
    Leider gibt es - auch Heute noch - Rechner die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht über
    einen USB-Stick (oder USB allgemein) booten lassen.
    In einem solchen Fall bitte über Diskette oder CD Updaten.


    1. Software
    Um dieses zu bewerkstelligen muss man sich erst einmal die notwendige Software besorgen. Ich persönlich nutze hier für gerne HPUSBFW.exe und die MSDOS boot Dateien.

    HPUSBFW.exe muss nicht installiert werden.
    USB-Dos.zip sollte vorher in einen Ordner entpackt werden.
    In diesem ZIP-File befinden sich Systemdateien, die erst sichtbar sind, wenn man das in den Ordneroptionen einstellt. (Hierfür aber nicht notwendig)

    Im Beispiel wird folgende Pfadstruktur verwendet:

    C:\USB-Boot (DIR)
    C:\USB-Boot\HPUSBFW.exe
    C:\USB-Boot\usbdos (DIR)
    C:\USB-Boot\usbdos\io.sys
    C:\USB-Boot\usbdos\msdos.sys
    C:\USB-Boot\usbdos\command.com
    C:\USB-Boot\bios (dir)
    C:\USB-Boot\bios\AWDFLASH.exe
    C:\USB-Boot\bios\AN8D1009.bin



    1.1 Update Software und BIOS File
    Um überhaupt das BIOS updaten zu können, benötigt man natürlich das BIOS-File und die dazugehörige Flash-Software. Diese findet man auf der Hersteller Seite des Mainboards.
    Im weiteren Verlauf schildere ich die Vorgehensweise an meinem Asus A7N8X Deluxe. Für diese Board benötige ich folgende Dateien von der www.asus.de Seite.

    BIOS-File: AN8D1009.BIN
    Flash-Software: AWDFLASH.EXE


    Solltet Ihr nicht wissen welches Mainboard verbaut ist, könnt Ihr auch einschlägige Tools dafür verwenden, um dies heraus zu finden.
    Einige Beispiele: CPU-Z, Everest Home

    Hilfreich könnte auch sein: Treiber finden


    2. Stick bootfähig machen

    Vorsicht: Alle Daten auf dem Stick gehen im weiteren Verlauf verloren
    Bitte Daten vorher sichern.

    Bitte jetzt den USB-Stick an den Rechner anschließen.

    Als nächstes muss man den USB-Stick bootfähig machen, um überhaupt den Rechner vom USB-Stick starten zu können. Dazu klickt man HPUSBFW.exe mit rechts an und wählt als Administrator ausführen.

    Die Einstellungen entnehmt bitte dem Bild.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Jetzt nur noch ein Klick auf Start und der Stick wird Bootfähig gemacht.

    3. BIOS Tool und BIOS File kopieren
    Das ist eine der einfacheren Übungen: Einfach die AWDFLASH.exe und AN8D1009.bin auf Euren Stick kopieren.

    4. Der USB-Stick Start
    Belasst den USB-Stick im Rechner und startet neu.

    Jetzt gib es zwei Möglichkeiten

    4.1 BIOS Einstellung ändern
    Um vom USB-Stick auch starten zu können, muss der USB-Stick als 1st Bootdevice eingestellt sein.
    Was in meinem Fall bedeutet, das ich das 1st Bootdevice auf USB-HDD stellen muss.

    Da diese Einstellung von BIOS zu BIOS variiert, müsstet Ihr hier mal im BIOS nachsehen oder das Handbuch bemühen.


    4.2 BIOS Start per F-Taste
    Neuere BIOS-Version bieten beim Start ein kleines Boot-Menü an. Das man durch Druck auf F8, F10 oder F12 erhält. Variiert von BIOS zu BIOS.

    5. USB-Boot

    Nachdem Ihr nun die Einstellung vorgenommen habt, könnt ihr nun (endlich) vom USB-Stick booten.

    Der Start vom USB-Stick geht schnell und es ist auch nicht viel zu sehen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Bitte beachten: In diesem DOS-Modus gibt es keine deutsche Tastaturbelegung! Y und Z sind vertauscht, usw.

    6. BIOS flashen
    Nun muss nur noch folgendes eingeben werden:
    AWDFLASH AN8D1009.BIN

    Nach einer Sicherheitsabfrage startet der Flashvorgang.
    Wenn dieser abgeschlossen ist, erhaltet Ihr eine Meldung den Rechner neu zu starten.

    7. BIOS Einstellungen kontrollieren

    Da jetzt ein neues BIOS installiert ist, solltet Ihr noch einen Blick auf die BIOS-Einstellungen werfen. Wer hier unsicher ist, sollte die default Einstellungen wählen.

    Tja. Das war doch nicht wirklich schwer. Oder? ;)
     

    Anhänge:

  2. #2 Zwiebelforst, 20.07.2010
    Zwiebelforst

    Zwiebelforst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Super Anleitung.
    Besten Dank
     
  3. #3 DerDima, 09.08.2010
    DerDima

    DerDima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professional 64 Bit
    Super Anleitung!

    Eine Frage habe ich noch:

    Ich habe häufig irgendwo gelesen, dass man einen bestimmten Speicher nach dem Flaschen löschen muss...(Ich glaube, in dem man diese kleine Batterie aus dem Mainboard holt und wieder einsetzt oder so) .

    Davon ist hier ja nicht die Rede. Ist das eine falsche Info?
     
  4. pefo

    pefo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    10.897
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    W7 Enterprise x64
    System:
    AMD Phenom II X4 3,2 GHz - 8GB Ram - 8TB HD
    Die Info ist falsch!

    Die cmos-Batterie muß nur entfernt werden, wenn man im BIOS Einstellungen geändert hat, die dazu führen das der Rechner überhaupt nicht mehr startet, also auch nicht mehr ins BIOS-Setup geht! Damit wird dann alles auf die Default Werte zurück gestellt.

    lg
     
  5. Didée

    Didée Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Home Premium
    > Die Info ist falsch!

    Nicht unbedingt. Beim Flashen werden nicht immer alle Teile des BIOS' gelöscht bzw. überschrieben. Beispiel Asus: Wenn man zuvor in "OC profiles" eigene Profile abgespeichert hat, und zu einem späteren Zeitpunkt das BIOS auf eine andere Version flasht, dann sind die Profile i.d.R. immer noch vorhanden. Je nach dem Unterschied der BIOS-Versionen kann es aber sein, dass die Profile mit dem neuen BIOS gar nicht mehr kompatibel sind ...

    In den meisten Fällen funktioniert ein Update auch ohne CMOSReset korrekt, das stimmt schon. Aber eben nicht immer, manchmal muss/sollte es eben doch sein.

    Deswegen ist der "universelle" Rat zum CMOS-Reset eine reine Sicherheitsmaßnahme, damit weniger weinende Beschwerden kommen. So ähnlich wie "Bevor Sie eine Änderung an der Registry vornehmen, machen Sie bitte eine komplette Datensicherung ihres Systems." Nötig ist das eigentlich nicht ... aber jeden Tag steht ein DAU auf, sicher ist sicher. ;)
     
  6. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Jeder der ein BIOS neu flashen kann, weiß, das man dann die Profiles vergessen kann! Und dann auch löschen sollte.

    Wer das nicht macht, ist selber schuld!

    Gruß Reset
     
  7. Didée

    Didée Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Home Premium
    Na, das musste nach fast 1,5 Jahren aber endlich mal gesagt werden! :D

    Und ob das wirklich JEDER weiß, nur weil er's fertig bringt, ein BIOS zu flashen? Nein, das glaube ich nicht. Du überschätzt den durchschnittlichen User.

    Wie schon Albert Einstein sagte: "Zwei Dinge sind unendlich: [...] - und beim Universum bin ich mir nicht mal sicher." ;)
     
  8. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Aber Du erlaubst doch, das ich zu TuTs - die ich selbst verfasst habe - auch zu den Kommentaren Stellung nehme? Auch wenn das nicht immer zeitnah geschieht!
     
  9. #9 soeren23, 23.03.2012
    soeren23

    soeren23 Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7 Home Premium (64 Bit)
    System:
    Packard Bell Easynotes TS
    Ich bin eigentlich überrascht, dass ein BIOS-update immer noch soviel Hexenzauber benötigt. Ich habe bei meinem alten Fujitsi-Siemens Notebook zwei Mal ein BIOS-update unter Windows - also im laufenden Betrieb - durchgeführt. Hat problemlos geklappt.

    Datei runtergeladen, unter Win (98 oder XP, weiß ich nicht mehr genau) Doppelklick, dann kam eine Sicherheitsabfrage, die nach DOS aussah, danach Neustart und fertig.

    VG
     
  10. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Natürlich bieten viele Mainboardhersteller auch Tools an, die es ermöglichen das BIOS unter Windows upzudaten. Was aber, bedingt durch die Fehleranfälligkeit von Windows, noch immer nicht - von den Herstellern - empfohlen wird.

    Viele BIOS-Versionen haben nun auch schon den Updater -also das Programm dafür - integriert, was ein booten von einem Stick, CD oder Disk überflüssig macht.
     
  11. #11 Schiggy25, 21.08.2012
    Schiggy25

    Schiggy25 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    CPU: Intel i5-750 GPU: Saphire ATI Radeon HD5850 SSD: Samsung SSD 830 series 128Gb
    Was wen ein update schief gehen sollte ? kann man dann das update irgend wie rückgängig machen oder das ganze reparieren?:confused:
     
  12. #12 cardisch, 21.08.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.183
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Nein,

    ein Update was schief gelaufen ist, bedeutet zu 99% "lebe wohl, kleines Board". das startet dann gar nicht mehr.
    Wenn der BIOS-Chip gesockelt ist, kann man einen chip bei ebay neu flashen lassen, ansonsten kann das i.d.R. der Hersteller, dafür benötigt der aber das ganze Mainboard.

    Gruß

    Carsten
     
  13. #13 Meister Proper, 21.08.2012
    Meister Proper

    Meister Proper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate 64 bit
    Aber nicht zu 100 %.
    Es gibt etliche Flashprogramme (z.B. Asus)die ein Zurückspielen des alten BIOS anbieten.
    Ich glaub Gigabyte hat sogar ein Dualbios in Sortiment.
     
  14. #14 Schiggy25, 21.08.2012
    Schiggy25

    Schiggy25 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium
    System:
    CPU: Intel i5-750 GPU: Saphire ATI Radeon HD5850 SSD: Samsung SSD 830 series 128Gb
    Kann ich einen stick auch mit dem hier genannten trick boot fähig machen und dann das hersteller flash programm benutzen? bei asus zum beispiel wird auf der hersteller seite gesagt man solle eine diskete verwenden (siehe hier ASUSTeK Computer Inc.-Support-) aber die dinger werden heutzutage garnicht mehr hergestellt genauso wie die laufwerke
     
  15. #15 cardisch, 22.08.2012
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.183
    Zustimmungen:
    30
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    @Meister Proper...

    Deswegen habe ich ja auch nicht 100%ig geschrieben.
    Und spätestens der Hesrteller könnte es wieder reanimieren.
    ABer aus meiner Erfahrung bieten das eh nur Markenhersteller mit deutschem Support an (bekannt sind mir FSC und MSI).
    Gigabyte hat tatsächlich DualBios-Boards, aber nur die "besseren" und damit teureren.
    Beim Marktführer Asus befürchte ich ein Einschicken nach Taiwan, da die vor ein paar Jahren den deutschen Support eingestellt haben und ich mir nicht sicher bin, ob die hierzulande noch eine eigene Techniskabteilung haben.
    Wär aber interessant zu wissen...

    Gruß

    Carsten
     
  16. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Auch wenn die Frage schon eine ganze Zeit her ist, möchte ich hier noch einmal darauf eingehen.

    Asus ist hier nur ein Beispiel. Jedes BIOS Update Programm, das sich per DOS ausführen läßt, kann man so - wie beschrieben - einsetzen.
    Natürlich muss man dann, die entsprechenden Namen - der DOS Programme - anpassen.


    Gruß reset
     
Thema: BIOS Update per USB-Stick
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bootbios.zip

    ,
  2. bootbios.zip download

    ,
  3. bios update usb stick

    ,
  4. awdflash.exe,
  5. bios update mit usb stick windows 7 ,
  6. awdflash windows,
  7. awdflash,
  8. usb stick dos bootfähig machen windows 7,
  9. hpusbfw,
  10. bios update installieren,
  11. bios update per usb stick,
  12. awdflash usb,
  13. awdflash 64bit,
  14. bios update usb,
  15. bios update über USB,
  16. AWDFLASH 64 bit,
  17. bios update usb stick erstellen,
  18. bios update usb stick anleitung,
  19. awdflash windows 7,
  20. usbdos,
  21. bios update usb anleitung,
  22. bios update installieren windows 7,
  23. bios einstellungen windows 7,
  24. asus bios update windows 7,
  25. usb stick bootfähig machen für bios update
Die Seite wird geladen...

BIOS Update per USB-Stick - Ähnliche Themen

  1. Datensicherung über USB-Kabel und Laufwerk

    Datensicherung über USB-Kabel und Laufwerk: Hallo, ich betreibe regelmäßig die Sicherung meiner Daten auf 2 1/2" Laufwerken mit z. B. 500 GB. Nun habe ich ein neues 1 TB LW...
  2. Bios-Modus verstellt, muss andauert F12 drücken, auch bei Neustart

    Bios-Modus verstellt, muss andauert F12 drücken, auch bei Neustart: Guten Tag, nach dem ich einmal ein fremdes Betriebssystem zu Windows 7 parallel geladen habe, ist die Automatik im Bios verschwunden. Erst...
  3. Schwarzer Bildschirm nach Update

    Schwarzer Bildschirm nach Update: Hallo, nach einem aut. Update lässt sich Windows nicht mehr starten. Es blinkt nur ein Strich links oben kurz nach dem Start. Ins BIOS kann...
  4. Windows 7 -Updates werden verweigert

    Windows 7 -Updates werden verweigert: Hallo zusammen. Ich wollte die neuesten Updates suchen und einspielen. Das wird aber verweigert (siehe Dateianhang). Wenn ich auf den Button "Nach...
  5. Verwendung von sticks,

    Verwendung von sticks,: Hallo, bisher konnte ich jeden Sstick mit Win 7 verarbeiten, seit ca 3 Wochen werden Sticks nicht mehr erkannt, warum
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden