Bin jetzt 64bit-Nutzer und alle 32bit-Anwendungen laufen erstaunlich problemlos!

Diskutiere Bin jetzt 64bit-Nutzer und alle 32bit-Anwendungen laufen erstaunlich problemlos! im Windows 7 Allgemeines Forum im Bereich Windows 7; Hallo! Da das Thema nun wirklich nicht länger unter "Bootzeiten" behandelt werden kann - es war ohnehin schon genug Offtopic - starte ich ein...

  1. #1 Moritzburg, 22.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Hallo!

    Da das Thema nun wirklich nicht länger unter "Bootzeiten" behandelt werden kann - es war ohnehin schon genug Offtopic - starte ich ein neues Thema.

    Ich wurde im Thema "Bootzeiten" darauf aufmerksam, dass man sich die *.iso-Dateien aller Windows-Versionen herunterladen kann und tat dies, da ich nur eine Recovery-Partition auf meinem neuen Notebook hatte (15 GB).

    Zu Beginn war ich allerdings extrem skeptisch, ob meine Programme auch wirklich alle unter 64bit laufen würden und wollte es zunächst mit VirtualPC bzw. VirtualBox austesten, aber das war hoch kompliziert.

    Also sicherte ich alle persönlichen Dateien auf meiner externen Platte und legte die 64bit-Version in das DVD-Laufwerk (mein Original-Key klebt auf der Unterseite meines Notebooks).

    Die Installation verlief - mit der Ausnahme, dass ich meinen Key telefonisch neu aktivieren musste - völlig problemlos. Dabei löschte ich alle Partitionen (inkl. Recovery-Partition). Die Boot-Partition (100 MB) ließ ich natürlich in Ruhe!

    Dann musste ich noch schnell ein Programm finden, mit dem ich eine 2. Partition anlegen konnte. GParted macht das wunderbar und ist OpenSource.

    Nun begann ich, nach und nach alle Programme zu installieren, die ich unbedingt brauche, um zu testen, ob sie laufen. Das 1. lief, das 2. lief, das 3. lief ... das 5. lief ... das 10. lief ... ich war immer erstaunter, wieviele Programme problemlos in der 64bit-Version laufen - obwohl sie offziell nur als 32bit-Version angeboten werden oder Microsoft in seiner Kompatibilitätsliste sogar noch den Vermerk "unkown" oder "no" in der 64bit-Spalte stehen hat.

    Nun habe ich alle Programme installiert - und alle laufen! Wie kann das sein?

    Nebenbei bemerkt: Microsoft Update hat eine Datei heruntergeladen, die lt. Beschreibung irgendwas mit 32bit-Programmen macht. Ist dazu was näheres bekannt?

    Also eigentlich bräuchte man die 32bit-Version von WIN 7 nicht mehr - es läuft alles zackig.
     
  2. #2 hotte-7, 22.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    bei "Programmen" gibt es auch so gut wie keine Probleme.
    Kritisch wird es höchstens bei Treiber für Hardware.
    Aber so gut wie alle Hersteller sind so langsam auf dem neuesten Stand, also auch da (fast) Entwarnung.
    Denke, über kurz oder lang wird es auch eine 64bit Welt sein.
    War ja mit 16bit auf 32bit das selbe Spiel.

    Ein Grund für die 32bit ist nicht zu letzt der noch hohe Anteil an verbauten Prozessoren, die 64bit nicht können.
     
  3. #3 Moritzburg, 22.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Hallo Hotte!

    Also ich dachte immer die Leute machen das Geschrei wegen der nicht laufenden Programme. Meine Hardware ist ja auch sehr aktuell. Der Scanner ist 1 Jahr alt (von Canon), der Drucker vom September (auch Canon). Ansonsten habe ich keine Hardware - außer einer sehr aktuellen externen Platte (WD My Passport) und einem USB-Stick.

    Dann bin ich ja echt froh, dass das alles so geklappt hat - ohne das russische Tool. :)

    PS. Mein Leistungsindex liegt jetzt übrigens bei 3.4. Vorher lag er - wenn ich nicht irre - bei 5.4. Kann das sein?
     
  4. #4 hotte-7, 22.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Du, hier werden bestimmt noch paar Einträge kommen...
    zB... warum 64bit wenn du nur 32bit Programme hast, das läuft doch dann lagsamer...
    ... lohnt sich nur mit weit über 4GB Ram... Ich hab nur Probleme mit 64bit... ect ect.

    Aber bei mir läuft alles super und auch schnell. So siehts aus. :D

    Also lass dich dann nicht verrückt machen.
    Die Leute vergessen oft, das ja einiges doch mit 64bit läuft (zB Virenscanner) UND ja auch Windows7 mit 64bit läuft. Und so gut wie alle Programme greifen auf Windowseigene Routinen zu beim laufen.
     
  5. #5 Moritzburg, 22.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Also ich kann bestätigen, dass einige Programme jetzt deutlich zügiger laufen - besonders beim laden (Stellarium brauchte vorher 10 Sekunden, jetzt 3 Sekunden). :) Und da RAM nicht mehr die Welt kostet, könnte ich mir auch überlegen von 4 auf 8 GB zu erhöhen.
     
  6. #6 hotte-7, 22.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    würde Sinn machen bei 64bit.
    Wie gesagt, ICH hab es hier mit ZWEI GB laufen.
    Bevor jetzt wieder welche fragen warum.... weil es beim Kauf so war :)

    Ich, und jetzt zumindest ja auch du, bin zufrieden mit 64bit.
    Es ist kein MUSS, aber 32bit ja auch nicht.
     
  7. #7 Moritzburg, 22.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Ja, bin auch zufrieden. Aber du, ich habe gerade mal geschaut bei eBay: 2x2 GB für Notebook ab 107,- Euro. 2x4 GB sogar über 300,- Euro. So günstig sind die momentan wohl doch nicht. Habe unter Samsung geschaut, weil das auch mein Notebook ist - eventuell sind sie von anderen Herstellern aber günstiger.

    Wie lange hast du deinen PC/dein Notebook schon?
     
  8. #8 hotte-7, 23.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    seit anfang November. Ist ein "kleiner" Dell.
    UND leider NUR ein Steckplatz für Speicher. Also sprich, ich müsste EINEN Riegel mit 4GB kaufen und meine jetzigen 2GB rausnehmen dafür, das ist der Grund warum ich "zögere".
    Aber mit deinen 4GB kannst schon gut leben, reicht doch.
    Ich hab hier bei mir so Speicheranzeige, bin nach WinStart bei 46% Speicherverbrauch. Wenn ich EINIGE Programme aufmach, auch Bildbearbeitung von sehr großen Dateien, dann geht das auch nur auf max 58%.
    So gesehn reicht es mir so.
     
  9. #9 Moritzburg, 23.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    1 Riegel mit 4 GB. Da könntest du schon mit 100,- bis 150,- Euro dabei sein. Und den 2 GB Riegel könntest du im Gegenzug z. B. bei eBay versteigern und deine Ausgaben somit ein wenig mindern.

    Habe mein Notebook auch erst seit Ende Dezember.

    Was für Programme hast du denn installiert? Und hast du spezifische Hardware, für die du nach Kauf erst ein paar Wochen auf einen 64bit-Treiber warten musstest?
     
  10. #10 hotte-7, 23.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    hab jetzt erstmal wieder mein geliebtes Stellarium dank dir, hatte ich ganz vergessen.

    Also was spezielles hab ich nicht, Hardware lief alles, meiste sogar perfekt mit Windowseigenen Treibern.

    Programme:
    Photoshop cs3 und cs4 , in 32bit und 64bit
    Corel 12 (alt aber ohne Problem)
    Office 2003
    Dreamweaver MX (alt, ohne Problem)
    Firefox, Thunderbird
    Winamp
    Acronis 2009 (alt ohne....probleme)
    und noch viele kleinere und größere...
    Aber hab echt kein Grund zu meckern.
    Musste auch kein einzigstes in irgendeinem Kompitibilitätsmodus oder so installieren.
     
  11. #11 Moritzburg, 23.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Wenn du bei Stellarium den Download startest, dann brich ihn ab, klicke auf die Programmbezeichnung und dann auf "Show all files" ...

    Seit 22.02.10 gibt es nämlich schon Version 0.10.4. Auf der Startseite war gestern Abend noch der Link zur Version 0.10.3.

    Bist also auch so ein "Grafikmensch"? :) Ich habe es sehr mit der Fotografie und brauche deshalb GIMP, ShiftN, Noiseware Pro, Picasa u. ä. Tools.

    Mein Leistungsindex beträgt jetzt 4.0

    Den niedrigsten Wert (eben mit 4.0) hat die CPU bekommen. Am besten scheint die Festplatte mit 5.4 zu sein. Soviel ich weiß: Desto höher, desto besser (wenn ich den Windows-Hilfe-Text dazu richtig interpretiere).

    EDIT: Ich hatte den Test schon vorher gemacht, dann aber viele Treiberupdates durchgeführt und alles ein wenig gereinigt und defragmentiert. Dann kam die Meldung, dass der Index nicht mehr aktuell sei und zur Berechnung neu ausgeführt werden müsse.

    Vorher waren es 3.4 (also schlechter).
     
  12. #12 hotte-7, 23.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    danke für den Tipp mit stellarium.

    Ja bin totaler Grafikmensch.
    Mein "Liebling" ist und bleibt Photopaint vom Corel, aber halt, weil ich es seit der Version Corel 4 benutze.
     
  13. #13 Moritzburg, 23.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Noch ein Tipp:

    Wenn dir Stellarium genauso gefällt wie mir, dann könnte auch das OpenSource-Programm "Celestia" was für dich sein. Da kannst du zu anderen Planeten reisen und selbst um sie herumkreisen, Umlaufbahnen verfolgen und dir den Schatten der Erde auf dem Mond anschauen. :)

    Ich gehe dann mal langsam ins Bett. Habe morgen zwar den 2. von 2 freien Tagen und übermorgen erst Spätdienst, aber hier soll morgen wieder Frühlingswetter werden und ich muss raus - habe heute nur 64bit eingerichtet und war nur mal Abends bei IKEA. :)

    Also bis morgen zum weiteren Gedankenaustausch über 64bit.
     
  14. #14 Gast1308102, 23.02.2010
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

    Dann mal Willkommen im Club der 64bit Riege.
    Das Problem ist das die User sich wenig Gedanken machen bzw,Auseinandersetzen mit 64 bit.Der Gedanke von Microsoft geht ganz klar in Richtung 64bit.Spätestens mit Win..8 werden etliche User merken was für Leistungsreserven ein 64 bit System hat.(Laut Internen Kreisen gibt es Win8 nur noch in 64 bit)Ich besitze mein jetziges System (siehe Links) seid Mai 2009 und genau so lange habe ich Win,,7 64bit drauf.Klar gab es am Anfang Probleme aber nur mit einer Software(Creative),für mein Soundsystem hat sich aber schnell geklärt,nachdem Asus ein neues Board auf den Markt brachte mit dem selben Soundchip wie mein Board es hat.Da waren glücklicherweise auch schon Win7 Treiber zu haben.Die Ausprobiert ging,bestens.Mittlerweile gibt es für mein Board Win7 Treiber in 32/64 bit,also keine Probleme mehr.Der Drucker läuft auch,was will man mehr.Die ganzen Vorteile spielt ein 64bit System natürlich mit mehr Arbeitsspeicher aus,geht schon sehr zügig das ganze.Als Beispiel sage ich mal so,Adobe Reader öffnet hier in einen Augenaufschlag.Muss aber dazu sagen habe auch zwei SSD-Drive mit je 64 gb drin.Was sich in der Leistung auch wieder Spiegelt.Von Musik/Videos mal gar nicht reden.Programme die ich drauf habe.
    T-Online/WinRar64bit/Adobe Reader/Postbank Online/Clipinc/Radio.FX/Jede Menge von Asus/Creative für Sound/Nero/Norton 360/Firmeneigene Software/usw
    Zu den Preisen beim Arbeitsspeicher kann ich sagen, da hast du leider den Zeitpunkt verpasst als der Preis im Keller war September wenn ich mich recht erinnere.Mit dem Leistungsindex kann gut sein,weil 64bit schon etwas Intensiver die Hardware fordert.Aber auf den Leistungsindex kannste ein Ei drauf hauen,der besagt gar nichts.Gibt es bessere die deine Hardware mal richtig ran nehmen,da kannste sagen was deine Hardware kann.Wenn dein System gut läuft bleibe dabei und freue dich Einfach.Bagger
     
  15. #15 hotte-7, 23.02.2010
    hotte-7

    hotte-7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    0
    Celista hab ich so wie (eigentlich) auch stellarium auch schon fast von Anfang an, aber trotzdem Danke.
    Ja, ich meld mich auch mal ab.
    Bis demnächst dann...
     
  16. socke

    socke Guest

    Warum auch nicht. Man erinnere sich an Windows XP und 16 Bit-Anwendungen. Damals gab es ebenso sehr wenige Programme, die nicht liefen. Heute wird ein 16-Bit-Programm unter Windows 7 nicht mehr laufen, zumindest nicht unter x64. Da habe ich nämlich schon einen hübschen Hinweis bekommen:p

    Die paar Euro mehr waren es mir wert. Aber ich brauche die auch nicht.
    Übrigens einen ganz fiesen Kandidaten habe ich
    "Overlord Raising Hell" bringt Windows 7 aber so richtig gut zum Absturz.
    Danach ist sogar der Bootmanager durcheinander und quittiert mit "BOOTDISK ERROR - PLEASE INSERT SYSTEM DISK".

    Das lässt sich zwar beheben, ist aber doch sehr erstaunlich, wie ein 32-Bit-Programm in einer 64-Bit-Umgebung nicht einmal zum BlueScreen führt, was ja schon schlimm wäre, sondern das System derart runterholt, dass gar nichts mehr geht und der nächste Bootvorgang davon sogar betroffen ist.

    Das sollte einem Betriebssystem eigentlich nicht passieren, dass ein Anwendungsprogramm so heftige Reaktionen auslöst.
     
  17. socke

    socke Guest

    Das ist für mich kein Problem. Sondern so soll es sein. Ohne jetzt da ein Diskusisionsfeld aufzumachen: Mac-Anwender interssieren sich gar nicht für das Verhalten ihres OS. Das macht still und unauffällig das, was es soll. Mit Windows 7 ist Microsoft ein riesen Satz in diese Richtung gelungen. Controlfreaks oder Computerexperten der ersten Stunde tun sich damit aber schwer, wenn man der Maschine mehr und mehr vertrauen soll.
    Die Limitierung von 32 Bit ist die Adressierung von Speicher. Es ist ein Irrglauben, dass 64 Bit Programme "performanter" macht.
    Und genauso funktioniert, leider, der Massenmarkt. Hardware wird zu fast ruinösen Preisen auf den Markt geworfen und ist dann maximal auf den zum Einführungszeitpunkt aktuellen Betriebssystemversionen lauffähig bzw. voll unterstützt.

    Creative Labs ist mir im Zusammenhang mit Windows 7 genauso unangenehm wie Hewlett Packard und Canon aufgefallen. Zwar laufen alle 3 Produkte noch, doch von Support ist nicht wirklich die Rede. Also wie ich EAX meiner Soundblaster Audigy unter Windows 7 nutzen soll, bleibt mir ein Rätsel. Dabei habe ich wohl noch Glück, dass in meiner Audigy ein durch Windows 7 unterstützter Chip enthalten ist. Da braucht man mal nur zu googlen welchen Ärger es da geben kann.

    Das mal nur so als Beispiel.

    Die Summe der Neuerungen macht es. Nachweislich ist der Systemstart von Windows 7 in etwa mit dem Windows XP vergleichbar. Microsoft hat mit Windows 7 die Fehler von Vista weitgehend, z.B. UAC, ausgebügelt und die Stärken belassen. Das war richtig so.

    Mehr Arbeitsspeicher, ich habe nun 4 statt 2 GByte drin, muss natürlich auch erst einmal von den Anwendungen genutzt werden. Alle 32 Bitanwendungen werden von mehr als 2 GByte primär gar nicht profitieren. Sie selber können ja gar nicht mehr adressieren. Wenn man natürlich parallel mehrere Anwendungen geöffnet hat, dann bringt der Speicher natürlich etwas.

    Das Dein Adobe schneller startet ist überwiegend den SSDs zu verdanken.
    Ich habe schon vor Ewigkeiten diesen lahmen und verbuggten Adobe Reader durch eine Freeware ersetzt. Die ist bugrei bzw. kein Angriffsziel für Hacker und ist ruckzuck geladen.

    Also nochmal:
    Der Leistungszuwachs ist, verglichen mit XP 32Bit, maginal. Das ist subjektives Empfinden. Nicht mehr. Mittlerweile gibt es dutzende Tests, aktuell mal wieder z.B. in der PC Welt 3/2010, die das bestätigen.

    Wenn Dein System im täglichen Gebrauch ist, die Registry angewachsen ist, die Platte durchschnittlich fragmentiert ist, wird es kein Deut schneller als ein XP laufen.

    Dazu bedarf es erst einmal intelligenter Programme.
    Das sind Programme die Multicore-Prozessoren ausnutzen. Das macht im Moment ja nur das OS durch Verteilung der Hauptthreads auf verschiedene Prozessoren.

    Multithreadingprogrammierung ist aber nicht ganz einfach und nicht immer sinnvoll. Dennoch der richtige Weg der Leistungssteigerung.

    Ach ja, noch eines: Die zusätzliche Leistung, die man in Windows 7 64Bit haben soll, wird durch systemeigene Prozesse wieder aufgezerrt.

    Windows 7 macht z.B. beim Systemstart die Prefetch-Optimierung und defragmentiert dabei die Partition und kopiert viel genutzte Anwendungen um. Passiert das, dann dauert der Systemstart länger. Bei jemanden, der eine SSD hat, mag das kaum auffallen.

    Windows 7 hat, wie auch schon XP, den Datei- und Ordnerindexdienst. Natürlich kostet der auch Zeit. AERO kostet Zeit, etc.

    Doch dank super schneller Hardware spielt das alles keine Rolle mehr. Dennoch sind die Systemanforderungen von Windows 7 64Bit höher als von Windows XP 32Bit.

    Wieso sollte dann also bei gleicher Hardware Windows 7 schneller sein?
    Geht gar nicht!

    Dennoch ist das Fazit:
    Aktuelle Hardware, oder auch die, die 2 bis 3 Jahre alt ist, hat nun wirklich keinerlei Probleme mit Windows 7.
     
  18. #18 HAL9000, 23.02.2010
    HAL9000

    HAL9000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    HAL9000-Edition 64 Bit
    System:
    I7 3770 K, 16 GB DDR3-1600, GF670, 128GB SSD, 256GB SSD SATA3
    Hi

    Ich hänge mich hier mal als 32 Bit -Nutzer einfach dran :D:D
    Ich nutze die 32 Bit-warum eigentlich ??
    Ich glaube es liegt daran das ich ein bisschen Bauchweh hatte, weil ich mit der 64 bit von "Mista" nur Probleme hatte:eek: Nun ist es halt drauf und sollte es mal gnadenlos abstürzen werde ich auch auf 64 Bit umsteigen-vorher aber erstmal nicht-hier löwst soweit und nur das zählt :cool:

    Warum ich mich überhaupt hier einklinke?

    Stellarium und Celestia ;)

    Nutze Celestia jetzt schon ewig und habe so ziemlich jede Erweiterung dafür-incl. Star-Trek Universum und Arcbuilder Universe :eek:

    Gut zu wissen wenn ich mal Probleme habe :cool::cool:
     
  19. #19 Bongo Bong, 23.02.2010
    Bongo Bong

    Bongo Bong Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Home Premium 64-bit
    System:
    Medion 8828
    Ich hatte letztes Jahr im Sommer mal Win7 Beta auf meinem Latop (1,5Ghz und 2GB RAM) installiert und war begeistert wie einfach die ganze Hardware installiert wurde und wie gut alles darauf lief.
    Vor ein paar Wochen hatte ich dann den Schritt gewagt und einfach die 64-Bit Version am PC installiert. Alle Hardware wurde sofort erkannt, alle Treiber funktionieren und alle Programme laufen.
    Na ja, nicht ganz alle. Ein kleines stures Programm will nicht. Es ist ein kleines Defrag-Proggi das ich durch ein anderes ersetzt habe.

    Da ich den PC vor drei Monaten von 2 auf 4 GB aufgerüstet hatte konnte ich die 2 übrig geblieben Riegel noch einbauen und habe jetzt 6GB.

    Insgesamt läuft das System zwar nicht messbar schneller aber es fühlt sich deutlich performanter an als noch unter Vista. Auf jeden Fall ist der Start und das Runterfahren von Win7 deutlich schneller.
    Die meisten Programme laufen sogar viel besser mit weniger Problemen und Abstürzen als unter Vista.

    Ich bin somit total begeistert von Win7 und es war ein Schritt in die richtige Richtung.
    Und zusätzlich noch ein dreifach Hoch auf meinen Aldi-PC der alles Ohne Probleme mitgemacht hatte. :)

    Für mich war Vista sowieso nur eine Übergangslösung.
    Ähnlich wie damals Windows ME zwischen Windows 98 und Vista.:D

    Gruß
    Dirk
     
  20. #20 Moritzburg, 23.02.2010
    Moritzburg

    Moritzburg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    WIN 10 Pro 64bit
    System:
    Acer Aspire X3990, intel Core i3 2120, 3,3 Ghz, 1 TB SSD, 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 1030
    Ja, bin auch froh den Schritt gestern gemacht zu haben. Hat mich zwar alles (Vorbereitung, Installation, Programme neu installieren/testen) 6 Stunden gekostet (von meinen 2 freien Tagen), aber es hat sich gelohnt. Schon allein, weil viele Programme zügiger starten.
     
Thema: Bin jetzt 64bit-Nutzer und alle 32bit-Anwendungen laufen erstaunlich problemlos!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tuneupsystemstatuscheck

    ,
  2. tuneup system status check funktioniert nicht mehr

    ,
  3. tuneup system status check abschalten

    ,
  4. stellarium windows 7 64 bit,
  5. tuneup system status check,
  6. stellarium 64 bit windows 7,
  7. stellarium 64 bit,
  8. nero recode nicht genügend arbeitsspeicher,
  9. stellarium win7 64bit,
  10. tuneup system status check deaktivieren,
  11. laufen 32 bit,
  12. overlord raising hell win7 ,
  13. laufen 32bit programme auf 64 bit,
  14. laufen alle programme auf 64 bit,
  15. stellarium win 7 64 bit,
  16. bin 32 bin 64,
  17. 32 bit spiele auf 64 bit,
  18. windows 7 64 bit VirtualPC 16bit,
  19. laufen 32bit programme auf windows 7 64 bit,
  20. celestia windows 7 64 bit,
  21. 64 bit laufen alle programme,
  22. overlord 2 windows 7 64 bit,
  23. laufen alle programme auf windows 7 64 bit,
  24. laufen alle 32 bit auch auf 64 bit,
  25. overlord 2 win 7 64
Die Seite wird geladen...

Bin jetzt 64bit-Nutzer und alle 32bit-Anwendungen laufen erstaunlich problemlos! - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 startet immer mit einem Anwendungs-Programm

    Windows 7 startet immer mit einem Anwendungs-Programm: Hallo und einen schönen Feierabend am Freitag! Seit mehreren Tagen versuche ich ein NAS-Lw für eine Kamera einzubinden. Dabei hat...
  2. NET Framework Qualitätsrollup Update kann nicht installiert werden - WIN 7 SP1 64bit

    NET Framework Qualitätsrollup Update kann nicht installiert werden - WIN 7 SP1 64bit: Hi zusammen, auch ich habe das Problem, dass das Update für NET Framework nicht installiert werden kann. Fehlercode 666 Update KB4471987...
  3. Wo ist die Beschwerdeadresse für mangelden Service von Microsoft Windows 7 64bit?

    Wo ist die Beschwerdeadresse für mangelden Service von Microsoft Windows 7 64bit?: Wo ist die Beschwerdeadresse für mangelden Service von Microsoft Windows 7 64bit?
  4. Mediaplayer unter Win 7 64bit reparieren

    Mediaplayer unter Win 7 64bit reparieren: Im Netz werden die tollsten Ideen und vorgehensweisen erklärt. Aber nicht eine einzige hat irgendeinen Erfolg gebracht. - Mediaplayer in der...
  5. Anmeldung Win 7 32bit

    Anmeldung Win 7 32bit: Guten Tag, ich habe eine Orginal CD Microsoft Windows 7 Home Premium 32bit Software vom Fachhändler gekauft. Trotzdem lässt sich die Version...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden