Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?

Diskutiere Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Frage an die Community: Ein 10 Jahre altes Notebook mit Windows XP soll in der Performance beschleunigt werden....

  1. Think_

    Think_ Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Frage an die Community:

    Ein 10 Jahre altes Notebook mit Windows XP soll in der Performance beschleunigt werden.

    -----------------------------------------
    3 Möglichkeiten:

    a) Mehr Memory??? Derzeit sind 2 x 512MB, also 1GB verbaut. Ob auch 2 x 1GB möglich wären kann man nur ausprobieren, alle Manuals die es gibt drücken sich unklar aus (einige Business Versionen des Notebooks waren seinerzeit mit 2 x 1GB zu bestellen, andere wiederum nicht. Das war aber eher länderspezifisch, und meiner Meinung nicht technisch begründet.)

    b) Schnellere HDD??? Derzeit ist eine 40GB mit 2MB Cache und 4200 Umdrehungen verbaut (IDE Interface). Die Platte ist etwa zur Hälfte belegt. Zur Überlegung steht der Einbau einer ebenfalls 40GB Platte (eine 60 GB lässt sich kaum finden), aber mit 8MB Cache und 7200 Umdrehungen.

    c) Eine SSD??? (mit IDE Interface). Ein Nachteil bestünde darin, da Windows XP eingesetzt wird gibt es somit kein Trimm. Das bedeutet entweder permanent manuell trimmen (wobei ich nicht weiß, ob das auf die Dauer gut geht, wenn ständig in den Pages der SSD gefummelt wird. Und ob das für die MFT (Main File Table) des XP gut ist bezweifle ich auch ein wenig. Dann kommt hinzu, dass die SSD nach dem Aufspielen des Backups (also das XP) erst einmal ausgerichtet werden muss - also eine Clusterzahl durch 8 oder 4 teilbar muss hergestellt werden, sonst werden einfach ausgedrückt statt einer Page (Cluster) eineinhalb benutzt. Insgesamt liest man, dass die SSD beim Hochfahren und bei Programmstarts Vorteile hat, aber krasse Nachteile beim Schreiben haben soll. Das würde bedeuten, wenn in die Auslagerungsdatei geschrieben wird, dann hätte man wohl sogar Nachteile gegenüber einer HDD. Oder stimmt das so nicht ganz?
    ------------------------------------------

    Derzeit gestaltet sich das Arbeiten mit dem Notebook so, dass von den Browsern IE, Firefox, Chrome nur der Chrome in Bezug auf Geschwindigkeit einigermaßen verwendbar ist. Der Chrome hat aber den Nachteil, dass er sich Ummengen an Memory genehmigt. Also wenn nur ein Tab im Chrome offen ist geht es gerade noch, aber wenn drei oder mehr Tabs geöffnet werden steht fast alles still, weil das Notebook permanent in die Auslagerungsdatei schreibt und auch von dort wieder liest. So wäre zuerst meine Überlegung gewesen, das Schreiben und Lesen zu beschleunigen. Entweder mit einer 7200 Umdrehungen/8MB Cache HDD oder eben mit einer SSD. Nun überlege ich aber ob es nicht besser wäre den Memory (sofern das Motherboard oder das BIOS das zulassen) zu verdoppeln. Das ganze soll aber auch nicht finanziell ausarten, daher soll auch nur eine der drei Möglichkeiten zum Einsatz kommen (wenn gleich es schon klar ist, dass die Summe der Maßnahmen die effektivste Verbesserung darstellen könnte).

    Was meint ihr: Mit welchen der drei Möglichkeiten wäre nun die effektivste Verbesserung zu erwarten?:confused:
     
  2. #2 Sonnschein, 29.10.2013
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    wie heißt den das Gerät.

    Eventuell lässt sich die technische Ausstattung ergooglen, um dir einen seriösen Tipp geben zu können.

    Wenn das Gerät 10 Jahre alt ist, wird wohl nicht mehr so viel herauszuholen sein. Unter Umständen kann man den RAM auf 2GB puschen, die HDD eventuell auf 500GB. Die CPU wird aber wohl nicht mehr viel mehr Leistung bringen. Übertaktung bringt bei einem Notebook ehr nicht so viel bzw. es neigt zum überhitzen. Grafikgarten sind meist fest verlötet und können nur mir viel Aufwand getauscht werden.

    Kurz um, kauf dir ein neues Notebook. Für ca. 300,-€ gibt es schon ganz nette mit win7 ;-)
     
  3. #3 hardware6, 29.10.2013
    hardware6

    hardware6 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vergiss es einfach, versuch lieber, das XP zu entschlacken um den Schleppi schneller zu bekommen,
    Browsereinstellungen optimieren (Stichwort Cache) und einen "schlanken" Browser zu verwenden, nicht 4 verschiedene!
    Ggf. kann ein aktuelles Tablet für Deine Zwecke ausreichend sein, passable 10" gibts schon ab 149.- €uronen.
     
  4. #4 cardisch, 30.10.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ein zehn Jahre altes Laptop muss doch noch einen P3 oder einen der ersten P4 (zumindest von Intel) onboard haben....
    Das macht alles keinen Sinn, egal ob du 1*1 GHz oder 1* 1,8 Ghz hast (das dürfte die ungefähre Hausnummer der CPU´s sein)...
    Speicher wird dann auch noch SDRAM sein (schweineteuer), einen IDE-SSD ist nicht schneller, als eine gute Festplatte (die allerdings mit AHCI und SATA-Interface)..
    Es ist alles rausgeschmissenes Geld.
    Die einzige echte Beschleunigung erfährst du mit einem nagelneu installierten Windows...
    Das kostet nichts (außer Freizeit) und ist kein Rumgehampel...
    Gruß

    Carsten
     
  5. #5 urmel511, 30.10.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
  6. #6 areiland, 30.10.2013
    areiland

    areiland Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    16.880
    Zustimmungen:
    2
    Version:
    Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.29
    System:
    970M Pro3, AMD FX6350, ATI 7730, 16GB DDR3 1600, SSD256 GB, HD502HJ, SH224BB
  7. wolf66

    wolf66 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win 7SP1 Ultimate x64
    System:
    Testsystem HP 635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
    Ist aber scheinbar unbelehrbar und will nicht einsehen, das mal Leistungsgrenzen mit den heutigen Anforderungen erreicht werden.
    Man muss sich auch irgendwann von etwas trennen, wie eben auch Kleidung gewechselt wird und im "Container" landet.
     
  8. #8 cardisch, 31.10.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Letztmalig, da der Case (hoffentlich) wegen Beratungsresistenz bald geschlossen wird, aber niemand ist so schlecht, dass er nicht noch als schlechtes Beispiel dienen kann).
    http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/catid_120078/preis_E-IDE?pfpd=123,2$015+Zoll
    - Es GIBT KEINE 7200er IDE-HDD´s, selbst wenn es sie gegen würde, die werden tendenziell zu heiß für diesen beengten Platz, einen Adapter von SATA auf IDE KANNST DU AUF KEINEN FALL dort unterbringen !!!
    Weiterhin hast du minimale Kosten von 40€ für nichts und wieder nichts..
    - Test: Was bringt eine IDE-SSD für alte Notebooks
    Die sagen zwar, dass sich das lohnt, aber bei Preisen von ca 50€ für 32GB (zu wenig für win7) =rausgeschmissenes Geld
    http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/catid_3001184/preis_SSD+intern?pfpd=92,CF50+Connector+(IDE%2FPATA),IDC+44Pin+(IDE%2FPATA),IDE+40Pin+(Ultra+ATA%2FDMA-100),IDE+40Pin+(Ultra+ATA%2FDMA-133),IDE+40Pin+(Ultra+ATA%2FDMA-66),ZIF+Connector+(Ultra+ATA%2FDMA-100)-_123,2$015+Zoll&srt=preis
    RAM von Kingston (sehr empfehlenswert!!!) kosten für 1GB DDR1 (das dürfte drinstecken) ca 50GB.. Um auf 2GB zukommen, + SSD (mind. 64GB) musst du locker 200€ auf den Tisch legen...
    Dafür bekommst du ein ordentliches gebrauchtes Laptop, mit dem du glücklich wirst!!

    Und jetzt @Mod: BITTE schließen
     
  9. #9 urmel511, 31.10.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Cardish, Du hast was vergessen ... dat Urmelchen haut jetzt Linux Mint Mate in die Runde oder auch evtl. Linux Mint Xfce (wenn die Hardware so derbe mies ist, das Mate nicht läuft). Mit Linux habe ich sogar noch ein NB Schätzchen im Freundeskreis am laufen, das von 1999/2000 sein dürfte ... nix muss in den Müll, solange es noch funktioniert.

    So, jetzt kann zu :p
     
  10. #10 cardisch, 31.10.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Ich beschäftige mich zu wenig mit Linux, als dass ich Tipps dafür geben kann/werde...
     
  11. #11 urmel511, 31.10.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Das war jetzt auch nur, weil Du letztens genau darauf hingewiesen hast mit mir und Linux :cool:
     
  12. #12 cardisch, 31.10.2013
    cardisch

    cardisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    34
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    MSI 975x, Core2Quad Q6700, 4 GB RAM, Samsung SSD830 System SSD, 2*2TB & 2*1TB-HDD, AMD HD4870
    Habt ihr ein Verhältnis ;-)
    Brauchst jetzt NICHT darauf zu antworten, nachher liest die NSA noch mit
     
  13. #13 urmel511, 31.10.2013
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Die NSA liest doch eh mit ... und der Deutsche Staat genauso wie andere Staaten auch.

    "Big Brother is watching you", das wusste George Orwell schon 1946 :rolleyes:
     
Thema:

Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?

Die Seite wird geladen...

Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD? - Ähnliche Themen

  1. VCM Notebook W251BU Treiber

    VCM Notebook W251BU Treiber: Hallo Community, Ich benötige bitte dringend Hilfe und hoffe ihr könnt helfen. Ich habe oben genanntes Notebook vor Jahren gekauft aber schon...
  2. Nochmal anders: SSD Problem mit defekter PT und MBR immer wieder

    Nochmal anders: SSD Problem mit defekter PT und MBR immer wieder: Mal anders herum und weniger kompliziert: Eine Samsung QVO liess sich nicht korrekt klonen, immer wieder PT defekt nach einigen Wochen. Direkt...
  3. Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....

    Datenträgerbereinigung geht nicht mehr....: Guten Tag ! Ich hoffe, daß ich hier richtig bin. Ich habe Windows 7 32 bits Bis jetzt ging mein Datenträgerbereinigung... Zwischendurch...
  4. grosser Monitor für 2 Notebooks

    grosser Monitor für 2 Notebooks: Hallo, neben dem Win 7-Notebook (PackardBell TM 85) ist auch das Win 10-Notebook (acer VS-771) am Monitor angeschlossen. Win 10 verwende ich im...
  5. HDD Platine, Cache pp

    HDD Platine, Cache pp: Ist der Cache der HDD Platine dauerhaft oder flüchtig ?? Habe auf eine defekte HDD mit defekter Elektrik eine baugleiche Patine desselben Modells...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden