Alternative zu Excel?

Diskutiere Alternative zu Excel? im Windows 7 Software Forum im Bereich Windows 7; Hallo, ich arbeite nun schon länger mit Excel und muss sagen, dass ich mittlerweile bei vielen Sachen an die Grenzen stoße. Wenn die Datenmengen...

  1. #1 fjoschisRAGE, 27.08.2018
    fjoschisRAGE

    fjoschisRAGE Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich arbeite nun schon länger mit Excel und muss sagen, dass ich mittlerweile bei vielen Sachen an die Grenzen stoße. Wenn die Datenmengen eine bestimmte Größe erreichen treten vermehrt Fehler auf oder das Programm friert ein. Kennt jemand das Problem? Gibt es vielleicht ne Alternative außer die Google Tabellen?


    Grüße
     
  2. #2 Harald aus RE, 27.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hallo,

    mein Programm ist von Softmaker und ist dem Microsoft ebenbürtig. Meine Frau durch die Arbeit an MS gebunden, hat sich sehr schnell an Softmaker-Office gewöhnt. Gekauft ist es echt ein Schnäppchen...... und es gilt, das Programm in der >Free-Version zu benutzen. Nachteil: es gibt keinen Support. Es gibt aber ein Forum. Bisher konnte ich alle Excel öffnen und bearbeiten. Bekannte konnten alle Tabellen von mir gebrauchen. Es gibt nach meinem Wissen aber keine Möglichkeit, Makros zu erzeugen, die ich aber sowieso nicht brauche und mag.
    Hier mal drei Links zum Download und zum Forum.
    www.freeoffice.com - FreeOffice für Windows, Linux und Android
    Vergleich: FreeOffice und SoftMaker Office
    SoftMaker.de - Foren-Übersicht

    Ich nutze Softmaker-Office seit 1998 und habe derzeit die Prof Version 2018 und natürlich das Upgrade für 49,95 €. Als erste Version braucht man die Vollversion für 99,95 €

    SoftmakerOffice.png

    Gruß Harald
     
  3. #3 Harald aus RE, 27.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Nachtrag: Ich kann nicht editieren da 60 Minuten um sind.

    Es gibt eine Macromöglichkeit über BasicMaker, habe es aber noch nie genutzt.
    Es gibt folgende Möglichkeiten, Dateien zu speichern bzw. zu öffnen

    Dateiendungen PLanmaker.png

    Gruß Harald
     
  4. #4 urmel511, 27.08.2018
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...

    Dafür (große Datenbanken) gibt es Access ...
     
  5. #5 urmel511, 27.08.2018
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...

    Stimmt nicht ganz. Man kann auch von der hin und wieder angebotenen kostenlosen Standard Vollversion ein Upgrade machen. Ging jetzt wieder aktuell mit der Version 2016 die wieder kostenlos angeboten wurde. Diese laden und dann ein Upgrade auf die 2018 machen. Somit nur einmalig die Upgrade Kosten von 39,95 € ;-) und 30 € gespart ...
     
  6. #6 Harald aus RE, 27.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Hi SanDee,

    wußte ich nicht, da seit vielen Jahren nicht mehr konfrontiert. Aber gut zu wissen, wenn es mal einer haben will.

    Liebe Grüße

    Harald
     
  7. #7 HerrAbisZ, 28.08.2018
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.223
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Kann es am RAM oder an der CPU liegen ?
     
  8. #8 silverhugovonwilzenberg, 28.08.2018
    silverhugovonwilzenberg

    silverhugovonwilzenberg Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Das ist auch das erste, was mir eingefallen ist. Vielen denken immer, dass es an der Software liegt..Was im Endeffekt bei Excel auch der Fall ist, ab einer gewissen Datenmenge schafft es das Programm einfach nicht mehr die Informationen zu verarbeiten. Es ist ja auch auf den Otto-Normalverbraucher zu geschnitten und wer hantiert schon mit riesengroßen Datensätzen rum - niemand.

    Wenn man mit großen Datenmengen arbeitet, muss man sich vorher überlegen was man damit machen will. Will man nur protokollieren bzw. "verwalten" oder will man statistische Analysen machen...Irgendwann wendet sich das Blatt...
     
  9. #9 HerrAbisZ, 28.08.2018
    HerrAbisZ

    HerrAbisZ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    7.223
    Zustimmungen:
    118
    Version:
    XP, Win7, Vista, Win2K, Win98SE, Linux Mint, FreeDos, Win8
    System:
    Sony PCV-RZ102 uvam 486DX bis AMD 6core FX6150 Notebooks: Dell, PB Dots-c, DTK TOP-5A, Lenovo, ASUS
    Und wenn du einen ein Kerner mit nur 2 GB RAM hast, was ist dann ?
     
  10. #10 Harald aus RE, 28.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Ein Speicherproblem schließe ich aus, wenn die Auslagerung richtig gewählt wurde. Bei 2 GB würde ich der pagefile.sys 5 GB gönnen.

    Wenn es um Tabellen geht habe ich eine Tabelle, welche ich seit 2002 pflege und diese ist umfangreich = 952 KB . Ich wüßte nicht, wie ich da die GB rein zaubern sollte.

    Gruß Harald
     
  11. #11 urmel511, 28.08.2018
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
    Und genau dafür gibt es, wie ich schon erwähnt habe Access.

    Dies ist extra für große Datenbanken, die Excel nicht schafft ...
     
  12. #12 Harald aus RE, 28.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    leider kenne ich Access nicht (wegen der Preise). Kann das auch Tabellenkalkulation?
    Denn zu einer Datenbank liegen da sonst Welten zwischen. Das einzige, was ich aus der Beschreibung entnehme ist, das Tabellen aus Excel übernommen werden.

    Der TE sollte mal posten, um welche Datenmengen es überhaupt geht.

    Gruß Harald
     
  13. #13 urmel511, 28.08.2018
    urmel511

    urmel511 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    42
    Version:
    Ultimate 64 bit
    System:
    i5 3570K, ASUS P8Z77-V LX, GeForce 950 OC, 8 GB Corsair CMX8G ...
  14. #14 Harald aus RE, 28.08.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Dankeschön für den Link,

    seit Jahren will ich schon eine Datenbank für die Hausratversicherung inklusive Fotos einrichten.
    Es geht da z.B. um Schmuck und andere Gegenstände mit Rechnung, welche bei Diebstahl oder Brand dokumentiert sind.
    Eine andere Datenbank hatte ich mal angefangen, war aber kompliziert und ich gab auf.

    Eventuell fliege ich ja mal in die Tasche und opfere ein paar Euronen, damit ich das hin bekomme.

    Und Du hast Recht. Natürlich brauchen wir die Berechnung in den Tabellen und das macht Access nicht.

    Gruß Harald
     
  15. woltha

    woltha Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate 64
    System:
    Intel i5
    Access beinhaltet die Datenbank-Abfragesprache SQL (jedenfalls einen Dialekt davon). In einer SQL-Anweisung kann man fast alle Funktionen verwenden, die auch in Visual Basic vorhanden sind. Somit lassen sich auch in Access recht umfangreiche Berechnungen durchführen. Dieses Ergebniss kann in einer zusätzlichen Spalte gespeichert werden, oder man erstellt eine "Abfrage" dafür.

    Übrigend, eine Alternative zu Excel ist ja auch LibreOffice/OpenOffice Calc. Das sollte zumindest hier auch erwähnt werden. Aber ich glaube, viel besser als Excel läuft es aber auch nicht, ich finde jedenfalls, es läuft etwas zäh.
     
  16. #16 Harald aus RE, 01.09.2018
    Harald aus RE

    Harald aus RE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    129
    Version:
    WIN7 Prof 32bit
    System:
    INTEL Core i7-3770K 3,5GHz LGA1155; MB ASUS 1155 P8Z77-WS;4 GB RAM;NVIDIA GeForce GT 640
    Diese beiden kenne ich wohl, aber da ist Freeoffice um etliches besser. Probier mal und poste, wie es gefällt. Man benötigt nicht unbedingt das wirklich teure MS Office und ist nur bei einfachen Aufgaben mit LibreOffice oder OpenOffice gut bedient. Ansonsten siehe Post #2

    Gruß Harald
     
  17. #17 Sonnschein, 02.09.2018
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
    Ich frage mich, was du mit Excel machst? Missbrauchst du es als Warenwirtschaftssystem? Oder für Statistiken? Oder Oder oder

    Im übrigen ist die Alternative eine SQL-Datenbank.
    Beispiel: Download Microsoft® SQL Server® 2008 R2 SP2 - Express Edition from Official Microsoft Download Center
     
Thema:

Alternative zu Excel?

Die Seite wird geladen...

Alternative zu Excel? - Ähnliche Themen

  1. Nach Update auf 60.7.2 kein Senden aus Excel und Word mehr möglich

    Nach Update auf 60.7.2 kein Senden aus Excel und Word mehr möglich: Thunderbird-Version: 60.7.2 Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional (64bit) Kontenart (POP / IMAP): Imap und Pop Postfach-Anbieter (z.B....
  2. Excel: Telefon-Nummern werden in einem falschen Format gespeichert

    Excel: Telefon-Nummern werden in einem falschen Format gespeichert: ich habe mein Windows Life Mail - Adressbuch mit der Exportfunktion (.csv) in eine Exceltabelle geschoben. Dort werden allerdings die...
  3. MS Visio veränderte Werte aus Excel Tabelle in Visio verknüpfen

    MS Visio veränderte Werte aus Excel Tabelle in Visio verknüpfen: Hallo liebe MS Visio Experten, bei mir ist folgendes Problem aufgetaucht. Ich habe eine Bezugstabelle mit Werten in Visio eingelesen und diese...
  4. Geburtstage - Serientyp - von Excel in Outlook IMportieren

    Geburtstage - Serientyp - von Excel in Outlook IMportieren: Hallo. Ich habe das Problem, dass sämtliche Daten aller notwendigen Felder korrekt importiert werden. Nur die Info, dass es sich um ein Serientyp...
  5. Speichern und Öffnen von Excel Dateien

    Speichern und Öffnen von Excel Dateien: Hallo, Verzweiflung! Ich habe folgendes Problem und zwar kann ich Excel (2013) normal öffnen und bearbeiten allerdings wird die Datei bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden