Alle sind gleich - manche sind gleicher - Der Fall Hoeness

Diskutiere Alle sind gleich - manche sind gleicher - Der Fall Hoeness im Smalltalk Forum im Bereich Community; Was haben wir alle wie gespannt darauf gewartet wie Herr H. sich doch noch ohne Gefängnis aus der Affäre ziehen kann. Nun ist die Katze aus dem...

  1. #1 WinSearch, 07.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Was haben wir alle wie gespannt darauf gewartet wie Herr H. sich doch noch ohne Gefängnis aus der Affäre ziehen kann. Nun ist die Katze aus dem Sack! Der Steuerberater war ein Depp und das führte zu fehlerhaften Selbstanzeige. Schön, dass das Gesetz einen Ausnahmetatbestand kennt, so dass es nicht in voller Härte zur Anwendung kommen muss.

    Na, da bin ich aber mal gespannt wie die Formulierung aussehen wird wenn Herr Hoeness doch nicht ins Gefängnis geht.

    Hat eigentlich irgendwer tatsächlich gelaubt, dass einer der besten Freunde von "Mutti" ins Gefängnis muss?
     
  2. #2 Sonnschein, 08.03.2014
    Sonnschein

    Sonnschein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    8
    Version:
    Win7 Prof
    System:
    DELL XPS win7 prof / ThinkPad Yoga11e win8.1Home
  3. #3 WinSearch, 08.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Wenn ich böse bin: Es gibt Mörder, Kinderschänder und Politiker. Der Hinterbänkler macht vielleicht einen guten und ehrlichen Job. Die Strippenzieher wären nicht in der Position wenn sie nicht auch über Leichen gehen könnten. Politik ist nach meiner Ansicht eines der schmutzigsten Gewerbe welche es überhaupt gibt. Es gibt sicherlich viele Länder in welchen es noch schlimmer als in Deutschland ist - keine Frage.

    In Deutschland habe ich mehr und mehr den Eindruck funktioniert das Prinzip aus dem alten Rom ganz gut: "Gebt dem Volk Brot und Spiele" und es ist ruhig. In dieser "Bananenrepublik" bei einer perfekt angepassten Politik des Aussitzens und Agierens aus dem Hintergrund läuft vieles nicht so wie es eigentlich sein müsste.

    Wenn die SPD bei der letzten Wahl statt an Posten an Demokratie gedacht hätte und in die Opposition gegangen wäre hätten wir endlich mal die Chance auf Demokratie gehabt. Mit einer Minderheitsregierung hätte "Mutti" endlich mal regieren müssen, hätte sie mal endlich überzeugen müssen.

    Die große Koalition ist ein total "brüchige" Allianz was man bei jedem Thema sieht.

    Die aktuelle Diskussion um Mindestlohn zeigt mal wieder wohin die Reise geht. Da jammern uns jetzt die Unternehmen, das ist natürlich auch ihre Pflicht, vor, dass ein Mindestlohn Arbeitsplätze vernichten würde. Das Wort "Arbeitsplätze" ist ein Trigger für die Politik. Ich gehe davon aus, dass man weitere Ausnahmen zulassen wird und das Gesetz dann nicht mal die Tinte auf dem Papier wert sein wird. Dabei hat das komplett westliche, europäische Ausland um uns herum höhere Mindestlöhne als wir mit einer prosperierenden Binnenmarktnachfrage. Deutschland ist auf Export fixiert und das kann auf Dauer nicht gut gehen. Ungemach droht von der EU und eine Krimkrise zeigt dann auch sehr schön wie abhängig man als Exportland ist.

    Nö... das ist alles nicht wirklich schön...
     
  4. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Steuerberater hin oder her. Die Hintermänner sollten auch Ihr Fett weg kriegen.
    Nur wenn ich lese das der Ulli mit Börse-Spekulationen in 6 Jahren 30Millionen gemacht hat. Dann sei die Frage erlaubt, wie Geldgierig muss jemand sein um die 3,5Millionen an Steuern nicht zu zahlen. Hätte er Die gespendet und Steuerlich abgesetzt hätte er noch was zurück bekommen.

    Der Fall Alice:
    Genauso wie der Fall, Alice Scharzer, nur das empfinde ich es Unterirrdisch Charakterlos. Das ist schon Pervers.
    Sie verdiente/ bereicherte sich, an und durch das Elend der hilfesuchende Frauen.
    Und wenn sie jetzt mal eben 200.000€ für 10 Jahre nachgezahlt hat.
    Jetzt stellt sie sich als Opfer der Medien dar. Wie Krank ist das denn bitte.
    Das sind Läppische 20.000 pro Jahr. Kann sich jeder ausrechnen wie wenig Sie angeblich verdient hat.
    In Ihrer Blütezeit der 80'er hat sie das 10 Fache Verdient, was ist mit den Steuern. (Klar verjährt)
    Diese Art der Bereicherung finde ich viel schlimmer. (meine persönliche Meinung)
     
  5. #5 WinSearch, 08.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Schwarzer:
    Was die juristische Komponente betrifft ist alles einwandfrei gelaufen. Natürlich kann man grundsätzlich beklagen wieso das Gesetz so ist wie es ist.
    Was aber perfide ist, das sehe ich ähnlich wie Du, ist der Umstand, dass diese Frau sich als moralische Instanz ansieht. Diese Frau hat für ihre Organisation Steuermittel ausgeschöpft. Dann selber die Steuern nicht zu zahlen ist fürchterlich verwerflich. Sollte diese Frau z. B. ein Bundesverdienstkreuz haben (ich meine das ist der Fall) müsste man es ihr aberkennen. Sie, die selber andere an den Pranger gestellt hat und dafür jedes Mittel der Öffentlichkeit genutzt hat fühlt sich jetzt als Opfer. Da passt schön der Satz "Wer A sagt muss auch B sagen". Wer sich selbst zur moralischen Instanz erhebt muss sich nicht wundern wenn er aus dem Olymp gestoßen wird wenn ihm Fehlverhalten nachgewiesen werden kann. Man fällt dann halt ziemlich tief....

    Hoeneß:
    Mich ärgert dabei einfach, dass die Freunde der Politik immer gut wegkommen. Dieser Filz zwischen Politik und Geld geht mir so etwas auf dem Senkel.

    Weiteres Beispiel:
    Mutti stellt sich gegen eine Verschärfung der EU-Abgaswerte obwohl die Partei vorher immer dafür war. Es hat ein gewisses Geschmäckle wenn man kurz vor dieser Abstimmung eine Geldspende aus dem BMW-Umfeld bekommt.

    Noch ein Beispiel:
    Die CDU ist gegen genmanipulierte Nahrungsmittel bzw. Futtermittel. Auch die deutschen EU-Abgeordneten sind dagegen. Die Wahl ist vorbei und jetzt hat Mutti die EU-Abgeordneten gezwungen sich der Stimme zu enthalten. Das führte dann bei der Abstimmung zu einem patt und man weiß das die nächste Instanz mehrheitlich für die Einführung ist. So kann Mutti weiterhin behaupten dagegen zu sein obwohl sie es indirekt befürwortet hat. Keine Ahnung welcher Gefallen da wieder eingelöst wurde. Aber mit Sicherheit hat das Mutti / der Partei gedient.

    Für mich sind das schon lange keine "Volksvertreter" mehr. Blöd ist einfach nur, dass es in Deutschland so überhaupt keine Alternativen gibt. Man wählt ständig zwischen Pest oder Cholera bzw. muss sich der Stimme enthalten / ungültig machen um wenigstens den Extrimisten keinen Raum zu geben ....
     
  6. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
  7. #7 büll_xf, 10.03.2014
    büll_xf

    büll_xf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Professionall
    System:
    i5, 4GB
    Jo, der FAZ Artikel trifft es ganz gut!
     
  8. #8 daen, 10.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2014
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
  9. #9 blauspezi, 10.03.2014
    blauspezi

    blauspezi Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate
    Wie viel muss man eigentlich verdient haben um 18,5 Mio € Steuer zu hinterziehen??
    Ein wirklich armes Schwein der Herr.
     
  10. daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Zitat der Anklage:
    Staatsanwalt Achim von Engel sagte zum Prozessauftakt, Hoeneß habe Einkünfte in Höhe von mehr als 33 Millionen Euro beim Finanzamt verschwiegen.
     
  11. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Hier eine kleine Rechnung
    Kapitalertragssteuer in Deutschland = 25%
    Steuern 25% = 18 Mio (nicht abgeführt von H)
    Kapitalerträge 100% = 72 Mio (bei 1% Zinsen, wie das hier in D üblich ist)
    7200 Mio Guthaben, für das 72 Mio Zinsen (1%) gezahlt werden und dafür 18 Mio Steuern (25% von Zinsen) fällig werden.

    Wer nur 7,2 Milliarden in der Schweiz hat (nur der kleinere Teil) und lediglich 72 Mio Zinsen erhält, so einem armen Schlucker kann man doch nicht auch noch 18 Mio Steuern abverlangen.

    Zum Vergleich folgende Rechnung

    Wenn jemand nur 1 Mio Euro im Jahr verdient (z.B. Herr Steinbrück für seine Vorträge)
    für den hat die Harz/Schröder/Tretin-Bande (Rot-Grün) die Steuern um 12% gesenkt
    das sind 120 000 Euro im Jahr weniger Steuern
    das sind pro Monat 10 000 Euro Mehreinnahmen durch Steuergeschenke
    für diese 10.000 Euro werden keinerlei Abzüge fällig, wie Krankenversicherung, Pflegeversicherung usw. Brutto = Netto

    Ein guter Ingenieur bekommt im Monat etwa 5000 Euro (wenn er Glück hat)
    das sind 60.000 Euro im Jahr
    davon zahlt er mehr als die Hälfte an Steuern, Sozialversicherungsbeiträge usw.
    netto bleiben davon etwa 24.000 Euro übrig, das sind 2000 Euro pro Monat.
     
  12. #12 daen, 10.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2014
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Und noch ein Zitat:
    11.48 Uhr
    Details zur Befragung: Hoeneß will nicht „jammern“
    Hoeneß weiter: „Ich will hier nicht jammern. Hätte ich mich von vornherein dazu entschlossen, die Dinge vernünftig zu erledigen, säßen wir nicht hier.“ Die Bayern-Präsident über die Zeit nach der Selbstanzeige und dem Bekanntwerden des Steuerskandals: „Die Folgen waren katastrophal. Drohbriefe, Morddrohungen. Es gibt kein Zurück. Ich habe mich weiterhin um Aufklärung bemüht. Sämtliche Spekulationsgeschäfte sollten aufgeklärt werden.“ Hoeneß: „Steuernachzahlungen in zweistelliger Höhe stehen an. Ich will ohne wenn und aber reinen Tisch machen. Ich bereue mein früheres Verhalten zu tiefst. Ich bin aber kein Sozialschmarotzer, ich habe 5 Mio an soziale Einrichtungen gegeben, 50 Mio Steuern gezahlt. Ich will damit nicht angeben, ich will nur reinen Tisch machen.“

    Da hat der Ulli aber richtig Kohle gemacht, um dann 50Millionen an Steuern gezahlt zu haben.
     
  13. #13 WinSearch, 10.03.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Das ist nicht richtig! Das nennt sich Abgeltungssteuer und ist in 2009 erstmalig eingeführt worden. Die ihm vorgeworfenenen Straftatbestände reichen weiter zurück.
    Weil die Selbstanzeige nicht korrekt war erfolgt keine Verlustgegenrechnung. Herr Hoeneß hat mit Devisen spekuliert, so liest man. Damit sich das lohnt muss er mehrmals täglich, dafür hatte er auch einen Börsen-Pager, größere Beträge verschieben. Vor 2009 nannte man das Spekulationsgewinn. Dieser hätte versteuert werden müssen. Ich bin mir nicht ganz sicher, doch ich meine vor Einführung der Abgeltungssteuer richtete sich der Spekulationsgewinn nach dem individuellen Steuersatz.
    Herr Steinbrück ist ein Abgeordneter und bekommt Beihilfe. Egal welche Einkommen Herr Steinbrück bezieht zahlt er einen individuellen Beitrag konstant unabhängig von seinem Einkommen.
    Ab ca. 52 TSD Euro liegt der Spitzensteuersatz bei 42 Prozent, bei mehr als ca. 250 TSD Euro liegt der Spitzensteuersatz bei 45 Prozent. Wenn der Ingenieur eine gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung hat wird er dafür in etwa 9,2 bis 9,3 Prozent zahlen. Dazu kommt dann noch die Rentenversicherung mit 9,45 Prozent und dann noch die Arbeitslosenversicherung mit 1,5 Prozent.
    In etwa. Ein paar Euro gibt es dann aber wieder bei der jährlichen Einkommenssteuererklärung zurück. Auch können weitere Fördermaßnahmen wie z. B. Kindergeld, vermögenswirksame Leistungen, etc. genutzt werden. Aber es ist schon richtig, dass mehr als 50 Prozent aller Arbeitstage man nicht für sich, sondern für das Allgemeinwohl arbeitet.
     
  14. #14 WinSearch, 10.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Das zeigt nur, dass bei Herrn Hoeneß zwei Persönlichkeiten vorhanden sind. Auf der einen Seite ist er bereit sich für das Allgemeinwohl einzusetzen, auch Ex-Spieler beim FCB, wenn diese mal ein Tief haben, werden unterstützt. Der FCB hilft auch anderen Vereinen, insbesondere Fußballvereinen. Dortmund hat der FCB vor der Insolvenz bewahrt. Letztes Jahr, meine ich, haben sie ein kostenfreies Gastspiel in Bielefeld gemacht. Es gibt viele solcher Beispiele und ich bin mir sicher, dass Herr Hoeneß maßgeblich daran beteiligt war.

    Für Fußballfans ist Herr Hoeneß aber auch irgendwie ein Arsch. Wenn man das mal ökonomisch betrachtet macht er als Fußballmanager aber alles richtig. Viele Vereine beneiden den FCB für seine taktisch klugen Managemententscheidungen. Uns Fußballfans ist das aber ein Dorn im Auge. Der FCB hat, eben auch durch geschickte Strategie, Geld, Erfolg und Ansehen bei Spielern angehäuft. Es gibt genügend Spieler welche sehr gerne beim FCB spielen wollen. Der FCB nutzt aber auch seine Geldmittel um systematisch Verfolger auf Distanz zu halten. Da wird dann auch mal gerne ein Spieler eingekauft welcher dann in der folgenden Saison eher nur auf der Bank sitzt. Doch der Verein welchem der Spieler abgekauft wurde ist aus dem Spiel um CL-Teilnahme, Pokal oder Meisterschaft rausgenommen worden. Andere Vereine, wenn sie könnten, würden das auch so machen.

    Diese Taktik stört mich als Fußballfan ungemein und weiter stört mich dann das elitäre Gehabe des FCB. Diese Hochnäsigkeit geht mir so etwas auf den Keks. Wenn ich eine A-, B- und C-Mannschaft habe, wo noch die C-Mannschaft ohne Probleme in der Bundesliga gegen Vereine, sagen wir mal ab Platz 6 spielen können, dann kann ich natürlich auch locker von oben herab sprechen. Der FCB spielt damit in einer eigenen Liga. Nur manchmal, was man an Dortmund sah, scheint es möglich zu sein den FCB zu knacken.

    Aber zurück zu Herrn Hoeneß....
    Ganz klar, wer jetzt eine Steuerschuld von 13 Mio, 18 Mio. oder was weiß ich wieviel angesammelt hat, muss mit hohen Summen spekuliert haben. Diese Steuerschuld addiert sich aber natürlich über die Jahre und es erfolgt keine Verlustgegenrechnung weil die Selbstanzeige fehlerhaft war. Von, sagen wir mal 13 Mio. bei einer Abgeltungssteuer von sagen wir mal 25 Prozent darauf zu schließen mit welchen Summen er gespielt hat funktioniert nicht. Aber es dürfte dennoch ein 2-stelliger Millionenbetrag sein.

    Nicht vergessen darf man ja, dass er da eine "Art Schenkung" von einem Sportausstatter CEO erhalten hat. Besonderes Geschmäckle hat das, natürlich gibt das niemand zu, dass gleichzeitig ein anderer großer Sportausstatter ebenfalls gerne beim FCB rein wollte, aber das Nachsehen hatte.

    Herr Hoeneß ist eine Person die polarisiert. Er wird jetzt durch die Presse gehen. Doch ich bin mir sicher, dass er das aushält. Ich glaube was ihm wirklich zu schaffen machen würde wäre wenn seine Familie in das Licht der Öffentlichkeit gezogen wird. Das hätte er sicherlich nicht so gerne.

    Soll er jetzt "hoffentlich" fair und korrekt behandelt werden. Ich möchte nicht, dass seine Kumpels aus Politik und Wirtschaft einen Weg finden, dass er mit einer kleinen Abfindung und einer Bewährungsstrafe davon kommt wenn eigentlich eine Haftstrafe für das Vergehen vorgesehen ist. Das ist bei einem Steuerhinterzug in dieser Höhe eigentlich der Fall.
     
  15. #15 blauspezi, 10.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2014
    blauspezi

    blauspezi Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Ultimate
    Der arme Kerl. Aber der hat ja mehrere Eisen im Feuer.
    Vollstes Beileid

    Der Peter Graf war für weniger im Knast. War aber auch weniger clever.
     
  16. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
    Nahezu alle, die ohne zu murren und zu tricksen ihre Steuern und Abgaben zahlen, setzen sich für das Allgemeinwohl ein, für die Rente der Eltern/Großeltern, für intakte Schulen der Kinder, für Hilfen für Kranke, Arme, Behinderte, Asylanten usw. Wem H mal ein "Almosen" springen läßt (100.00 Euro) um andererseits 13 Mio zu hinterziehen, dann ist das ein Betrug am Allgemeinwohl und eine Verar....
     
  17. #17 daen, 10.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2014
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    @WinSearch
    Zitat: Ich möchte nicht, dass seine Kumpels aus Politik und Wirtschaft einen Weg finden, dass er mit einer kleinen Abfindung und einer Bewährungsstrafe davon kommt wenn eigentlich eine Haftstrafe für das Vergehen vorgesehen ist. Das ist bei einem Steuerhinterzug in dieser Höhe eigentlich der Fall.

    Sein Verteidiger hatte ja schon versucht seine 5,5Millionen Verluste mit ein zu bringen um unter dem Starfmaß der Million zu kommen.
    Nur da ist der Ulli Ihm in den Rücken gefallen und hat die 15 Millionen ins Spiel gebracht. Ich vermute mal das ist einen cleverer Schachzug.
    So wird eine Ehrlichkeit vorgetäuscht. (meine Meinung).
    Fakt ist das Herr Hoeneß, nach Tipps, erst die Selbstanzeige machte und nicht aus Einsicht.
    Ich vermute mal das Ulli mit ner 2 Jährige Bewährungsstrafe mit Steuernachzahlung, davon kommt. Der FCB wird's schon richten.
    Die zahlen mal eben aus der Portokasse. (natürlich nicht offiziell)
     
  18. hkdd

    hkdd Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    32
    Version:
    Win7 Pro 32, Win7 Prof 64
    System:
    GigaByte 870A-UD3, AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, SATA3-HDD NVidiaGT730
  19. #19 daen, 10.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2014
    daen

    daen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    4.018
    Zustimmungen:
    73
    Version:
    Win 7 64Bit Prof.
    System:
    Siehe Signatur.
    Sollte so sein, aber da glaube ich noch nicht dran. Es geht ja nicht um die Gesamtsumme sondern um jeden einzelnen Fall.
    Pro Aktivität unter ne Million Steuern. Da denke ich mal das wären ca.20 Tatbestände unter ne Million. Kommt schon hin.
    Wir dürfen gespannt sein...
     
  20. #20 WinSearch, 10.03.2014
    WinSearch

    WinSearch Guest

    Es sind zwei verschiedene Dinge. Das mit der Steuerhinterziehung ist ein Straftatbestand welcher jetzt aufgeklärt werden muss. Das andere ist nobel und es ist egal in welcher Höhe das geschieht. Es werden auch nicht nur die 100.000 Euro gewesen sein. Sein soziales Engagement ist groß und unbestritten. Ein Almosen ist das sicherlich nicht. Man sollte das auch nicht schmälern - meine persönliche Meinung. Das hat so ein wenig was von "Wer im Glashaus sitzt".. Oder spendest Du etwa in einer Deinem Einkommen entsprechend vergleichbaren Höhe?
     
Thema:

Alle sind gleich - manche sind gleicher - Der Fall Hoeness

Die Seite wird geladen...

Alle sind gleich - manche sind gleicher - Der Fall Hoeness - Ähnliche Themen

  1. Alle Desktopsymbole sehen gleich aus

    Alle Desktopsymbole sehen gleich aus: Seit einiger Zeit sehen alle Symbole (ausser Papierkorb und Ordnersymbole) gleich aus. Wenn ich den Desktop aktualisiere, ist für ca 1 Sekunde die...
  2. Zweimal den gleichen Licence Key?

    Zweimal den gleichen Licence Key?: Ich möchte zwei ältere Rechner mit Windows-7 ausstatten. Dazu habe ich bei einem gut bewerteten Amazon-Händler zweimal eine Windows-7 Lizenz als...
  3. Zwei OneDrive Konten mit gleichem Benutzername

    Zwei OneDrive Konten mit gleichem Benutzername: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem OneDrive Zugang. Wenn ich mich mittels W7 PC bei OneDrive mit meiner E-Mail Adresse als Microsoft Konto...
  4. Win 7 zwei RDP Dateien warum immer gleicher Benutzer?

    Win 7 zwei RDP Dateien warum immer gleicher Benutzer?: Hallo alle zusammen auf meinem Desktop habe ich zwei RDP Dateien gespeichert. Die eine zeigt auf einen Win 7 PC die andere auf einen Win 10 PC....
  5. Windows 7 Immer die gleichen Updates

    Windows 7 Immer die gleichen Updates: Mein Computer will immer wieder das gleiche Update machen, obwohl er es bereits schon erfolgreich installieren konnte. Ich habe in einem anderen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden