AHCI hebelt Multitasking aus

Diskutiere AHCI hebelt Multitasking aus im Windows 7 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 7; Nach umfangreichen AHCI-Tests mit MS- und Intel-Treibern im Vergleich zum IDE-Modus bin ich zu dem Schluß gekommen, dass AHCI auf einem Desktop...

  1. #1 dmichael, 09.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Nach umfangreichen AHCI-Tests mit MS- und Intel-Treibern im Vergleich zum IDE-Modus bin ich zu dem Schluß gekommen, dass AHCI auf einem Desktop keine Vorteile bringt. Gerade der angebliche Vorteil des Native Command Queuings (NCQ) bringt bei der Arbeit auf (m)einem Desktop bei intensiven File-Operations auf der Festplatte Nachteile ein.

    Wenn ich z. B. gleichzeitig ein 6-GB-Daten-Backup auf den eSATA-Stick durchführe, ein 30-GB-Systemabbild von der C- auf die D-Partition erstelle und dann noch Battlefield 2 starte, dann geht das alles mit IDE. Mit AHCI und NCQ haben sich die Jobs gegenseitig behindert und sind teilweise abgebrochen.

    Auch beim Booten fällt die Wartezeit nach dem BIOS bis zum Systemstart weg. Der Desktop baut sich zwar mangels NCQ in unkontrollierter Reihenfolge auf, aber die Abfolge der sich ladenden Gadgets ist nun wirklich nicht existenziell.

    Wenn man also auf das Hotplugging von eSATA-Geräten verzichten kann, sollte man auf Desktop-Computern zumindest noch vorerst auf AHCI verzichten, um die Vorteile des Multitaskings mit Multicore-CPUs nicht zu behindern.

    Dies sind jetzt mal meine Erfahrungen. Ist jemand zu einem anderen Ergebnis gekommen? Wenn ja, mit welcher Konfiguration?
     
  2. #2 2NDCLEBA4JUMPA, 09.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2009
    2NDCLEBA4JUMPA

    2NDCLEBA4JUMPA Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    "7" Professional 64Bit
    System:
    "Windows 7" Prof. 64Bit, MPower MoBo, I7 2700K, R9, 8 GB Ram
    Vielleicht liegt das ja auch an etwas anderem. Z. B. hatte ich kürzlich einen MOBILEPHONEMANAGER fürs Handy installiert der eigentlich für XP konzipiert worden ist, und der nicht funktionierte unter W7. Auch nach Deinstalling und REGCLEANIN hatte sich die Startzeit satt verlängert auf 140 Sekd.
    Jetzt die Frage: Gab es mal wieder einen Hacker oder ist irgendein Treiber des MOBILEPHONEMANGER verblieben in der "System32".
    Nachdem ich nämlich ein Softwareupdate für W7 "zum Entfernen b. Software" installiert hatte, war wieder alles gut.
    Wenn einem irgendsowas unterläuft und man bekommt davon nichts mit, oder irgendein Hakker-Heini hatte was installiert per Hacking und Microsoft bügelt das aus ohne ausdrücklich Stellung zu nehmen ("Tool zum Entfernen b. Software"), dann denkt man gerne mal über andere Gründe nach, die einem grade so in den Kram passen, ohne dass man weiß, dass MS auch repariert und pflegt etc..
    Vielleicht werden ständig irgendwelche Fehlerumstände an MS geschickt und deshalb werden Erfahrungen gesammelt und deswegen wird supportet.
    Deshalb hat sich die Bootzeit wieder verringert auf 40 Sekunden.

    ...Aus Fehlern lernen...und aus die Erfahrungen ebenso...
     
  3. #3 hennmey, 09.12.2009
    hennmey

    hennmey Guest

  4. #4 dmichael, 10.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Interessanter Artikel aus der Vista-Zeit, der aber nach wie vor Gültigkeit besitzen dürfte. Ich muss dazu sagen, dass ich nachträglich auf AHCI umgestellt habe. Eventuell verhält sich das System anders, wenn man schon mit AHCI installiert, was ich nun mal ausprobieren werde. Dann werde ich weiter testen und berichten. :)
     
  5. #5 dmichael, 10.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Ich habe mein System nun mal gleich mit AHCI installiert und siehe da, es erscheint ein ganz anderer MS-Treiber im Gerätemanager. Die Leistungsbewertung meiner Seagate Barracuda bleibt trotzdem auf 5,9 Punkten. Dann habe ich mal ein Systemabbild gemacht und den Intel-Matrix-Storage-Manager-Treiber mit der GUI installiert. Danach musste ich nach jedem Neustart meinen eSATA-Stick wieder ab- und anstecken oder via Datenträgerverwaltung neu auslesen lassen. Das kann es dann auch nicht sein, also System vom Abbild wiederhergestellt. Performance-Gewinne mit dem neuen MS-Treiber konnte ich noch nicht feststellen. Den Multitasking-Stresstest mache ich morgen und berichte weiter.
     
  6. #6 dmichael, 11.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Auch mit den MS-Treibern bei einer AHCI-Neuinstallation ist kein Performance-Gewinn zu erzielen. Ich habe das gleiche Szenario wie in Beitrag #1 durchgeführt. Dabei ist zwar kein Task abgebrochen, jedoch war das Spiel kaum ladbar, vom Zocken ganz zu schweigen.

    Fazit: Wenn AHCI, dann gleich so installieren. Intel-Treiber nur installieren, wenn Hotplugging gewünscht ist. Ansonsten fährt man zumindest vorerst mit dem IDE-Modus besser.

    P.S.: Ich werde mir jetzt eine schnelle SSD mit 200ter Schreib- und Lesetransferraten zulegen und dann nochmal testen.
     
  7. #7 2NDCLEBA4JUMPA, 11.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2009
    2NDCLEBA4JUMPA

    2NDCLEBA4JUMPA Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    "7" Professional 64Bit
    System:
    "Windows 7" Prof. 64Bit, MPower MoBo, I7 2700K, R9, 8 GB Ram
    Hoffentlich isses nicht deklariert als ein allzu negativer Beitrag, den Leute deshalb gerne lesen, weil sie noch keine SSD haben, aber die SSD fängt sehr shnell an, mit dem Kopieren, und bricht bei einem GB-Kopieren mit der Zeit ein um fast die Hälfte - jedenfalls bei meiner teuren Kingston SNE125 - und trotz AHCI.
    Vielleicht ist das ja das berühmte "Flaschenhals"-Prinzip, weil ja die andere "Ziel"-HD (Skill MLC) um einiges langsamer ist beim Verwerten der Daten und deshalb einigen sich die beiden eben ganz einfach auf ein für beide Seiten verwertbares Levelling.
    Wieso aber fängt die Kingston dermaßen schnell an - und das klappt auch 1 Minute lang?

    Alles in allem ist die Kingston (oder Intel, da baugleich) jedenfalls fantastisch schnell beim Booten, "normal"-kleinen Kopieren und Multitasking, was ich aber fast nie in großem Umfang brauche.
     
  8. #8 dmichael, 11.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Bei so einem Copy-Job dürfte AHCI eher ein Vorteil sein. Klar, dass die konventionelle HD den Flaschenhals dabei bildet. Die Antrittsgeschwindigkeit dürfte damit zu erklären sein, dass erst die Pufferspeicher volllaufen und dann die Bremsung kommt, weil die HD nicht so schnell aufnehmen kann, wie die SSD sendet. Immerhin kann von Deiner SSD in der Spitze mit 250 MB/s gesendet werden, während eine handelsübliche Festplatte nur mit rund 120 MB/s aufnehmen kann.
     
  9. #9 2NDCLEBA4JUMPA, 11.12.2009
    2NDCLEBA4JUMPA

    2NDCLEBA4JUMPA Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    "7" Professional 64Bit
    System:
    "Windows 7" Prof. 64Bit, MPower MoBo, I7 2700K, R9, 8 GB Ram
    Gut! Also muß ich mir eine zweite Kingston kaufen?:p
     
  10. #10 dmichael, 11.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Ich denke, dass der große Vorteil von SSDs durch die Nutzung als System- und Startdatenträger nebst Programmen liegt. Wenn man besonders große Dateien bearbeitet, ist auch eine Nutzung als File-Datenträger denkbar. Bei Bearbeitung von kleinen Office-Dateien in KB-Größe oder wenigen MBs macht das keinen Sinn.

    P.S.: Die Wartezeit während des Copy-Jobs kann man auch Pinkel- oder Zigaretten-Pause nutzen :D
     
  11. #11 dmichael, 18.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    So, meine SSD ist da und wird ausschließlich für den Start, das System und die Programme verwendet. Auf meiner konventionellen Festplatte sind nur Daten. Ich habe gleich neu mit AHCI installiert, weil ich absichtlich nicht clonen wollte. Wen es interessiert: Die alte Systempartition kann man einwandfrei mit dem Freeware-Linux-Tool GParted von einer bootfähigen CD löschen, weil der Acronis Disk Director und der O&O Partition Manager noch nicht mit AHCI umgehen können.

    In dieser Konstellation bringt AHCI eindeutige Vorteile. Die Systembewertung stuft die SSD mit AHCI auf einen Wert von 7,3 ein, während sie es im IDE-Modus nur auf 6,9 bringt. Der Systemstart läuft wie vorher auch schon mit AHCI geordneter und nun auch bis zum endgültigen Startabschluß des Desktops auch schneller ab. Das Multitasking-Problem wird sich durch die Verwendung von gesonderten Festplatten für System und Daten relativieren, aber das muss ich noch etwas ausgiebiger testen.
     
  12. #12 Gast1308102, 18.12.2009
    Gast1308102

    Gast1308102 Guest

    Habe es mal verschoben wo es hingehört.Bagger
     
  13. #13 dmichael, 28.12.2009
    dmichael

    dmichael Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Win8 Pro x64
    System:
    Intel i7-4770K, Asus Z87 Deluxe/Dual, Corsair 2x8GB DomPlat, EVGA GTX780 OC, Intel 530 SSD 240GB
    Ich habe ein paar interessant Tips von Intel bekommen. Wenn man einen Intel-Raid-Controller on Board hat und AHCI nutzen möchten, sollte man gleich im BIOS den Raid-Controller aktivieren, da dieser AHCI beinhaltet, auch wenn man kein Raid konfigurieren will. Allerdings muss man hierzu eine F6-Neuinstallation in Kauf nehmen.

    Ich habe dafür mal den Sonntag genutzt und siehe da, meine SSD wurde noch etwas performanter. Man soll auf jeden Fall unter Windows 7 dann dazu die Intel-Chipset-Treiber und den Intel Matrix Storage Manager installieren. Weiterer Vorteil ist, dass dauerhaft angeschlossene eSATA-Geräte auch nach einem Neustart vorhanden bleiben.
     
Thema: AHCI hebelt Multitasking aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ssd ahci oder ide

    ,
  2. ahci vorteile nachteile

    ,
  3. ahci ssd windows 7

    ,
  4. ahci vorteile,
  5. ssd ide oder ahci,
  6. ahci vorteil,
  7. ssd ahci windows 7,
  8. ssd ide ahci,
  9. ssd ahci ide,
  10. vorteil von ahci,
  11. windows 7 ssd ahci,
  12. ssd ohne ahci,
  13. f,
  14. vorteile ahci,
  15. ahci windows 7 vorteile,
  16. AHCI Nachteile,
  17. ahci oder ide bei ssd,
  18. vorteile von ahci,
  19. windows 7 ahci vorteile,
  20. windows 7 ahci ssd,
  21. ahci windows 7 ssd,
  22. ahci oder ide ssd,
  23. win7 ssd ahci problem,
  24. windows 7 multitasking problem,
  25. vorteile ahci windows 7
Die Seite wird geladen...

AHCI hebelt Multitasking aus - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 - IDE auf AHCI umstellen

    Windows 7 - IDE auf AHCI umstellen: Hallo Leute, die Umstellung von IDE auf AHCI war kein Problem in mein WIN 7 Prof oder auf Mainboard ein ASUS P5Q SE. Das Problem was auftritt...
  2. AHCI pord bei SSD

    AHCI pord bei SSD: Wie kommt mann hin ?
  3. Win7 lässt sich nicht im RAID Modus installieren oder booten nachdem im AHCI installiert

    Win7 lässt sich nicht im RAID Modus installieren oder booten nachdem im AHCI installiert: Hallo Community, vor kurzem habe ich mir einen neuen Rechner online zusammengestellt, fast Baugleich zu einem, den ich vorher hatte, nur ist dem...
  4. AHCI verursacht Boot-Absturz

    AHCI verursacht Boot-Absturz: Ich habe nach einigen Performance-Problemen vom Festplattenhersteller die Empfehlung bekommen, das BIOS meines PC auf AHCI umzustellen. Diese...
  5. Kein AHCI-Betriebsmodus möglich

    Kein AHCI-Betriebsmodus möglich: Ich weiß ist eine doofe Überschrift, mir ist nichts Besseres eingefallen. Habe ein neuen PC auf dem Windows 7 installiert ist. Ich hatte dieses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden