30 Jahre IBM-PC

Diskutiere 30 Jahre IBM-PC im Smalltalk Forum im Bereich Community; 30 Jahre IBM-PC: Ein Tramp erobert die Welt

  1. #1 Kerberos, 12.08.2011
  2. Vanilo

    Vanilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Version:
    Windows 7 Home Premium, WinXP Prof 32
    System:
    Asus P5E, Intel Q6700, 2x2GB Corsair DDR2 800-RAM,ATI 5750 512VRAM, Samsung 501 LJ, 1033UJ,HD203WI,.
    Inzwischen ist ja IBM in anderen Bereichen erfolgreich.
    Z.B. Lotus Notes oder andere Firmensoftware.
    Mit dem PCbau hat ja IBM nur noch wenig zu tun.
     
  3. reset

    reset Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    1
    Version:
    Ultimate SP1 (4 Byte Version)
    System:
    ZX81
    Selbst wenn ich bei Google "immer besser manuell" eingebe, kommt IBM raus! So ein ...Schei....:-D
     
  4. #4 socke, 14.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2011
    socke

    socke Guest

    Ich sage nur HAL 9000 "will i dream?" Und nun schiebt mal HAL jeweils einen Buchstaben weiter :) Aber womöglich war der Film vor Eurer Zeit :)))

    Die IBM-Story ist eng mit der Story von Steven Jobs, Bill Gates und weiteren Menschen verbunden. Dabei muss man wissen, dass IBM damals der Anbieter für Computer war. Es gab eigentlich IBM und dann lange nichts. Die Marktmacht von IBM war schon gewaltig. Doch die kleinen Grabbelkisten, wie z.B. der Apple ][, passten nicht so ganz in das IBM Weltbild.

    Also schnell man was zusammengebastelt, alle Schaltpläne offen gelegt, das BIOS offengelegt und mal schnell beim Haus- und Hoflieferanten, damals eine eher kleine, überschaubare Klitsche, die sich "Micro Soft", ich meine der Name wurde noch nicht zusammengeschrieben, nannte ein Betriebssystem eingekauft, weil man sich mit dem anderen Typen, der hatte CP/M im Angebot, irgendwie nicht einigen konnten. Es geht die Geschichte, dass die IBM-Vertreter, wie üblich, eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben haben wollten. Sie sollen nur die Ehefrau angetroffen haben, die sich geweigert hatte.
    Die sind dann halt zu Bill Gates gegangen, der hatte damals eigentlich Programmiersprachen verkauft, und der hat ihnen ein zu dem Zeitpunkt noch nicht in seinem Besitz befindliches Betriebssystem verkauft. Das Quick And Dirty Operating System, hat er dann mal schnell für ein paar Tausend Dollar gekauft und in der Ehe mit IBM ist dann auch Microsoft groß geworden.

    Übrigens geht die Geschichte, dass Bill Gates nur eine Änderung an dem gekauften DOS gemacht haben soll. Er soll den Prompt, also das A:\ gemacht haben.


    Die PS/2-Kisten, die IBM später auf den Markt brachte, ich habe mal davor gesessen, dann auch noch mit OS/2, was zunächst auch nur für PS/2 angeboten wurde, haben sich nicht wirklich gut verkauft. Diesmal hat IBM es nämlich den Cloneherstellern schwer gemacht, weil diesmal keine Schaltpläne veröffentlicht wurden. Die Microchannelarchitektur war also lizensierungsbedürftig. Ja und deshalb gab es auch nur wenige Karten dafür und die waren dann auch noch ziemlich teuer.

    Insgesamt gesehen war somit die Hardware deutlich teuer als die der PC-AT-Clones und das Betriebssystem, so genial die Architektur auch gewesen sein mag, war viel zu schwerfällig für die damalige Hardware. Nebenbei hatte Bill Gates damals auch schon parallel damit angefangen sein erstes grafisches Betriebssystem zu programmieren und hat es als Vaporware (angekündigt, aber nicht verfügbar) unter das Volk gebracht.

    Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.

    IBM hat sich aus dem PC-Markt verabschiedet, kam mal wieder zurück, doch die Führungsrolle haben sie an andere abgegeben, die jetzt mit innovativen Technologien kamen. Aber mit den Patenten (GATE A20, Floppyzugriff, etc.) ließ sich prima Geld verdienen.

    Heute ist IBM noch immer ein Riese und zwar dort, wo sie schon immer ihr Kerngeschäft gesehen haben.

    PCs sind heute nach wie vor "bessere" Taschenrechner. Das wird sich auch nicht mit den neuen Technologien (aktuell ist CLOUD die Hype) ändern. Wenn man, wie z.B. die Telekom, Millionen von Rechnungen monatlich berechnet, erstellt und per Brief versendet, dann braucht man ein Rechenzentrum mit entsprechender Hardware.

    Die kommt i.d.R. von IBM inklusive der Software. So ein bischen Geschäft machen dann Amdahl, Siemens, Infineon und das war es dann aber auch.

    Ein Großrechner, das ist das Kerngeschäft von IBM spielt immer dann seine Vorteile aus, wenn auf gewaltige Datenmengen, zeitgleich hunderte oder tausende Anfragen gestellt werden bzw. die Daten zu verarbeiten sind.

    Z.B. ist das so bei Reisebuchungssysteme, Bankgeschäfte, Versandgeschäft, Lagerhaltung oder eben große Bestandskundendateien. Zwar gibt es auch Serverfarmen, doch was die Verfügbarkeit (nahe 99 Prozent), Ausfallsicherheit, Datenschutz und Datensicherheit betrifft, kann es kein einziges PC-System / -Umfeld mit einer solchen Umgebung aufnehmen. Man muss dabei bedenken, dass IBM dieses Geschäft seit den Anfängen, also seit den 50er des letzten Jahrhunderts betriebt und diesen Wissensvorsprung hat das PC-Umfeld bis heute nicht aufgeholt.
     
Thema: 30 Jahre IBM-PC
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hal 9000 ibm oder win

    ,
  2. Kerngeschäft von IBM

    ,
  3. 30 jahre ibm-pc

Die Seite wird geladen...

30 Jahre IBM-PC - Ähnliche Themen

  1. BIOS aufrufen DELL PC

    BIOS aufrufen DELL PC: Guten Morgen, ein Dell PC startet nicht mehr: DEll Optiplex 380 Service Code 37921053475 Service Tag HF57S4J Windows 7 Fehlermeldung: No boot...
  2. Windows 7 PC mit Windows 10 PC verbinden

    Windows 7 PC mit Windows 10 PC verbinden: Hallo! Aus softwaretechnischen Gründen muss ich meinen alten PC mit Windows 7 laufen lassen. Wie ich mitlerweile heraus gefunden habe läuft der...
  3. PC bootet nach Win 7 Partitionsvergrößerung nicht mehr

    PC bootet nach Win 7 Partitionsvergrößerung nicht mehr: Hallo in die Runde, ich wollte gestern einem Freund helfen, zwecks Vergrößerung des Speicherplatz für die Benutzer-Daten das Vista auf seinem...
  4. Stelle PC neu zusammen

    Stelle PC neu zusammen: Hallo liebe Community, ich will mir meinen PC etwas aufrüsten. Das heißt ich will mir eine neue Grafikkarte sowie andere Komponenten besorgen. Zu...
  5. Mini-PC an Raumanzeige Display

    Mini-PC an Raumanzeige Display: Hallo guten Tag, wir haben eine Software für die Kursanzeige und ich würde den Monitor 65" abends gern abschalten (mit Zeitschaltuhr) und den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden